Phil Spencer Xbox Game Pass„Der Game Pass ist nicht nachhaltig“. Ein Refrain, der in den letzten Jahren oft in den Debatten über die Videospielwelt und insbesondere in Umgebungen gehört wurde, in denen der Konsolenkrieg im Überfluss vorhanden ist. Trotz mehrfacher Dementis der direkt Beteiligten Phil Spencer er merkte, dass er es noch einmal wiederholen musste dass der Game Pass für Microsoft profitabel ist, wie seine Aussagen bei WSJ Live bestätigen und von Tom Warren berichtet werden.

„Ich denke, es wird etwa 10-15 % unseres Gesamteinkommens bleiben und es ist profitabel für uns" bestätigte der Leiter der Xbox-Sparte und erklärte auch, wie sich der Dienst im Laufe der Zeit verändert und wie er nicht sicherstellen kann, dass die Preise immer gleich bleiben. „Wir sehen ein Wachstum auf dem PC … auf den Konsolen hat sich das Wachstum jedoch verlangsamt, einfach weil man an einem bestimmten Punkt alle Leute auf den Konsolen erreicht, die ein Abonnement abschließen möchten.“