Bayonetta 3, der neueste Teil der Hack 'n Slash-Serie, entwickelt von Platinum wird in etwas mehr als 2 Wochen in den Läden eintreffen und wie viele Fans durch die Trailer sehen konnten, Die Hexe von Umbra wird von einer neuen Synchronsprecherin gespielt, Jennifer Hale (Naomi in Metal Gear Solid, Shepard in Mass Effect).

Diese Entscheidung löste eine Reihe von gemischte Reaktionen, was die Fans dazu veranlasst, nicht nur von Nintendo oder Platinum, sondern auch von Nintendo nach weiteren Informationen zu fragen Hella Taylor, die ursprüngliche Synchronsprecherin hinter der historischen Synchronisation aus dem ersten Kapitel.

Nun, nach Monaten unbeantworteter Fragen hat die Schauspielerin eine Reihe von Videos über ihre veröffentlicht Twitter-Profil, was auf ein Szenario aufmerksam macht, das, wenn es bestätigt wird, nicht nur das Spiel in ein schlechtes Licht rücken würde, sondern auch PlatinumGames.

In den Videos behauptet Hellena, dass Platinum ihr anbieten würde "Ein beleidigendes Angebot" seine Stimme wieder für Bayonetta 3 zu leihen, mit einem Gig, der um die schwebt Dollar 4000, eine Zahl, die nicht gerade exorbitant ist und die laut der Schauspielerin nicht widerspiegelt den Wert seiner Schauspielerfahrung.

„Ich habe für die Rolle vorgesprochen und sie offensichtlich mit Bravour bestanden. Später wurde mir ein beleidigendes Angebot gemacht und ich dachte, ich schreibe Hideki Kamiya und frage ihn, wie viel ich wert bin. […] Er sagte, dass mein Beitrag zum Spiel wertvoll sei und dass die Fans wollten, dass ich Bayonetta spreche, und dass ihm die Erinnerung an sein erstes Treffen mit mir als Bayonetta etwas bedeutete. Und da boten sie mir 4000 Dollar an. Platinum hatte die Kühnheit zu sagen, dass ich zu beschäftigt sei und dass sie keinen Kompromiss mit meinem Zeitplan finden könnten.
Aber ich hatte nichts als Freizeit.“

Später bat Taylor ihre Fans darum Boykott von Bayonetta 3, und lädt sie ein, ihr Geld anderweitig anzulegen oder für wohltätige Zwecke zu spenden.

In den Stunden nach der Veröffentlichung der Videos hat die Kontroverse soziale Netzwerke mit mehreren Internetpersönlichkeiten und anderen Sprechern entzündet, die ihre Unterstützung für die Sache gezeigt haben. Im Speziellen David Hayter, historische Stimme von Solid Snake in Metal Gear Solid und der vor einigen Jahren eine ähnliche Behandlung während der Entwicklung von Metal Gear Soldi V: The Phantom Pain anprangerte, wo er durch einen anderen Synchronsprecher ersetzt wurde.

Unvermeidlich die Antwort von Hideki Kamiya, Executive Director von Bayonetta 3, der die Angelegenheit in seinem Profil als definierte "Traurig, bedauerlich und unwahr", ohne weitere Aussagen hinzuzufügen (aufgrund der wahrscheinlichen Geheimhaltungsvereinbarung).

Diese Behauptungen lösten aus "Volkswut" von Hellena Taylor-Anhängern, die den Posten mit Memes, Kritik und Protesten füllen, bis zu dem Punkt, an dem Kamiya dazu gezwungen wird Blockieren Sie alle Kommentare massenhaft. Die Menge der gesperrten Konten war so massiv, dass der Algorithmus von Twitter dazu gezwungen wurde Kamiyas Konto vorübergehend sperren.

Zum Zeitpunkt des Schreibens haben weder PlatinumGames noch Nintendo die Version von Hellena Taylor bestätigt oder darauf geantwortet. Wir halten Sie über alle Entwicklungen auf dem Laufenden.