Wer rumhängt nell 'Untergrund der Gemeinde Pokémon, wird das Konzept von auswendig kennen Nuzlocke-Challenge. Für die weniger Informierten ist es eine Herausforderung "Homebrew" (hausgemacht) während der der Spieler tat selbst auferlegt eine Reihe von Handicaps, um die Schwierigkeit der normalen JRPG-Erfahrung der Monster-Franchise zu erhöhen.

Angefangen als Nischenphänomen, hat es sich eine kleine Anhängerschaft innerhalb der wichtigsten Video-Sharing- und Streaming-Plattformen wie z Youtube e Twitch, zu einem der eigentümlichsten Pokémon-Inhalte und mit einer Anhängerschaft, die fast der Landschaft entspricht Offizielles kompetitives VGC.

Jedoch es sieht genauso aus Die Pokémon Company hat eine ziemlich verzerrte Sicht auf das Phänomen.

Tatsächlich, nach den Worten von Kit Ellis und Krysta Yang, zwei ehemalige Nintendo-Mitarbeiter und Autoren des inzwischen eingestellten Podcasts Nintendo Minute, Die Pokémon Company hätte lehnte den Vorschlag ab, Gameplay im Nuzlocke-Stil über offizielle Kanäle zu übertragen, werde diese Art von Erfahrung sogar in Betracht ziehen auf der gleichen Ebene wie die Verwendung eines modifizierten Hack-ROM.

Nach Krystas Worten war dieser Vorschlag in Gefahr ihre Position innerhalb von Nintendo gefährden. Unmittelbar nach der Veröffentlichung dieses Videos verlagerte sich das Gespräch auf verschiedene soziale Medien (hauptsächlich Twitter), wobei viele Fans der Pokémon-Welt an TPCis hochrangigem Wissen darüber zweifelten. der Unterschied zwischen der Nuzlocke auf legaler Software und den verschiedenen alternativen Versionen, die per Emulator ausgeführt werden können (Randomizer usw.).

Eine Verwirrung und teilweise sogar Toxizität, die selbst Bonzen im Netz gerne mobilisiert hat Joe Merrick, Webmaster der bekannten Seite Serebii.net, und gab einem Vertreter von The Pokémon Company die Gelegenheit dazu kommentieren, was passiert ist.

„The Pokémon Company hat keine Probleme mit Fans und Entwicklern
die nach den Nuzlocke-Regeln spielen."

Dennoch bezeichnet dieser kleine "Skandal" eine Besonderheit ""Ignoranz"" von einigen Mitgliedern von The Pokémon Company über einige der Trends, die sich um ihre Spiele drehen, oder zumindest über ihre Legalität.