In der letzten Zeit Nintendo von Amerika wurde wegen mehrerer Berichte untersucht schlechte Behandlung am Arbeitsplatz zum Nachteil Auftragnehmer (Zeitarbeiter) und berichtet in Zeitungen von internationaler Bedeutung wie z IGN und neuerdings Kotaku.

In diesem zuletzt erschienenen neuen Leitartikel August 16 2022werden ziemlich beunruhigende Details im Zusammenhang mit einem Ex-Mitarbeiter mit Spitznamen gemeldet Hannah, die nach 10 Jahren Erfahrung als Tester Im Namen von Nintendo of America gab sie das auf "Sein Traumberuf" aufgrund einiger unangemessener Nachrichten, die von einem Übersetzer innerhalb der gepostet wurden "Lachen Zonen ", ein Messaging-Kanal in Microsoft Teams, der Memes und lustigen Witzen gewidmet ist.

Innerhalb dieses Forums hätte der beleidigende Übersetzer damit begonnen, thematische Inhalte zu posten Genshin Impact e Pokémon zielt darauf ab, Spielfiguren zu sexualisieren, wie zum Beispiel eine Copypasta auf Vaporeon, die viral wurde reddit. Als Hannah gezwungen war, den Vorfall zu melden, verbesserte sich die Situation überhaupt nicht. Zusätzlich dazu, angedeutet worden zu sein "weniger Frank ", der Übersetzer wurde nicht verwarnt Vollzeitangestellter von Nintendo, völlig außerhalb der Unternehmensrichtlinien des Drittunternehmens, für das Hannah arbeitete.

Davon abgesehen fanden die Tester heraus viel weniger verdienen als ein neu eingestellter Tester. 16 $ pro Stunde im Vergleich zu 19 $ für letzteres.

Weitere 10 Kotaku-Quellen wiesen darauf hin Sexismus, die Löhne sind nicht fair ed Kommentare sexueller Natur sind "Der Standard" innerhalb von Nintendo of America und dass letzteres sehr wenig getan hat, um diese Probleme zu beheben. Als Reaktion auf diese neuen Berichte, die Präsident von Nintendo of America Doug Bowser hat eine neue Nachricht innerhalb der Unternehmensplattform veröffentlicht SharePoint.

„Wir haben und werden weiterhin alle Berichte untersuchen, die uns bekannt sind, und untersuchen aktiv die jüngsten Anschuldigungen. Wir wenden sehr strenge Richtlinien an, um unsere Mitarbeiter und Mitarbeiter vor unangemessenem Verhalten zu schützen, und wir erwarten, dass diese Richtlinien von allen befolgt werden, die mit uns zusammenarbeiten.