Die Geschichte Kritische Rolle es ist das eines unwahrscheinlichen Erfolgs nach dem anderen. Vom Wohnzimmer eines amerikanischen Synchronsprechers über Twitch, das Theater bis hin zu den Bildschirmen von Prime Video, dieses absurde Projekt überrascht immer wieder.

Für diejenigen, die völlig im Dunkeln tappen, ist Critical Role eine Kampagne von Dungeons, ausgestrahlt Twitch e Youtube, erstellt von Matthew Mercer und gespielt von einigen der berühmtesten und gefeiertsten amerikanischen Synchronsprecher.

Als Match zwischen Freunden geboren, wurde es von Felicia Day über ihren Kanal zu Twitch gebracht Geek und verschiedene, und seit diesem Moment hat es nie aufgehört zu verblüffen.

Die Geschichten aus der ersten Staffel von Critical Role erscheinen jetzt mit der Zeichentrickserie auf Prime Video Die Legende von Vox Machina. Ein eher einzigartiger als seltener Fall in der Welt des zeitgenössischen Streamings: kein Projekt, das auf aktuelle Trends reagieren sollte, sondern eine spontane Arbeit, die als Geschenk der Besetzung von Critical Role an ihre Fans geboren wurde und es auch blieb.

Die Legende von Vox Machina: die Entstehung des Projekts

Es war der 4. März 2019, als Critical Role seine bekannt gab Kickstarter-Projekt. Zu diesem Zeitpunkt war die erste Staffel bereits zu Ende, und inzwischen hatte jeder in der Welt von Dungeons & Dragons zumindest von Matthew Mercer und dem Erfolg seiner Streaming-Kampagne auf Twitch gehört.

Hunderttausende Zuschauer jede Woche, die Loslösung von Geek und Soundry, um ein eigenes Unternehmen zu gründen, und vor allem Anerkennung für den Beitrag zur Wiedergeburt von Dungeons & Dragons.

Das Spendenziel war ehrgeizig: Dollar 750.000 für einen mittellangen Animationsfilm mit den Charakteren von Vox Machina, die Party der ersten Critical Role-Kampagne ist nun vorbei.

Eigentlich entscheidende Rolle Er hatte schon versucht, von irgendeinem großen Streaming-Dienst produziert zu werden, vielleicht für eine ganze animierte TV-Serie. Aber die Antworten waren immer negativ gewesen, und infolgedessen sah er sich gezwungen, auf die Großzügigkeit der Fans zurückzugreifen.

In den ersten 24 Stunden seit Eröffnung der Kickstarter-Seite tickte der Spendenzähler Dollar 4.332.066. Goal zertrümmert, alle Stretch Goals in weniger als einem Tag verbrannt und noch mehr als ein Monat Zeit, um die Mittel aufzubringen. Sie waren alle sprachlos.

Es war offensichtlich, dass sich von diesem Moment an alles ändern würde. Aus dem mittellangen Film wurde bald eine TV-Serie, und als der Kickstarter endete und das Geld eingenommen hatte über 11 Millionen Dollar, Critical Role konnte den Sprung wagen.

Amazondurch Hauptvideo, übernimmt die Produktion und den Vertrieb von Die Legende von Vox Machinawährend er den Fans versicherte, dass alle Versprechen, die während der Spendenaktion gemacht wurden, eingehalten würden.

Das Abenteuer beginnt

Als das Projekt The Legend of Vox Machina angekündigt wurde, stellte sich die Community vor allem die Frage, welches Abenteuer erzählt werden würde. Die Wahl fiel auf einen der beliebtesten Erzählbögen der ersten Kampagne, den von Whitestone.

Aber bevor wir unsere Helden nördlich von Tal'Dorei schicken, geben uns die ersten Episoden ein kleines Abenteuer, um den Ursprung des Erfolgs von Vox Machina herauszufinden. In Anlehnung an die Kampagne, die auf Twitch ausgestrahlt wurde, sondern von dem D&D-Spiel, mit dem alles begann, werden unsere Helden vom Herrscher von Emon angeheuert, um eine mysteriöse Bestie zu besiegen.

Indem große Teile der Landschaft abgeholzt werden, drückt die Geschichte sofort aufs Gaspedal und enthüllt die wahren Antagonisten. Das nimmt uns jedoch nicht den Atem von der Charakterisierung der Charaktere, die, wenn auch oft nicht sehr tiefgehend, in der Lage sind, ihre eigene Persönlichkeit sofort zum Vorschein zu bringen.

Die Handlung ist linear und agil und bleibt so dem Material treu, von dem sie sich inspirieren lässt. Es ist leicht, sich für die Handlung zu begeistern und sich an die Charaktere zu binden, so sehr, dass selbst ich, der die Geschichte bereits kenne, Ich konnte es kaum erwarten, die nächste Folge zu sehen, um zu sehen, was passieren würde.

Vox Machina

Es ist nicht einfach, eine Chorgeschichte zu erzählen. Ohne einen herausragenden Protagonisten können sich die Charaktere nur schwer herausbilden, ihre Umrisse verblassen und es unmöglich sein, sich voneinander zu unterscheiden.

Eine Gruppe von sieben Charakteren als Mittelpunkt der Erzählung zu haben, war vielleicht das größte Risiko, dem The Legend of Vox machina ausgesetzt war. Aber die Prüfung wurde flink bestanden, einfach, indem man den charakteren treu bleibt, die in den drei jahren der d&d-kampagne entstanden sind.

The Legend of Vox Machina, die Zeichentrickserie für Erwachsene von Amazon kommt an - Magazin - zeitung.net
Die volle Party

Genau wie während der Sitzungen sind die meisten Charaktere kaum mehr als Flecken, was in Dungeons & Dragons sehr häufig vorkommt. Scanlan ist der egomanische Barde und mit einer unbändigen Leidenschaft für Frauen, Grog ist der nicht allzu gute Riese, Ärgern Sie ist die starke Frau, vielleicht ein bisschen zu sehr an Geld gebunden.

Das bedeutet nicht, dass es Versuche gibt, einigen Mitgliedern von Vox Machina Tiefe zu verleihen. Keyleth Insbesondere ist sie die erste, die einen Hinweis auf Charakterentwicklung hat, die auf ihren Unsicherheiten beruht. Schnell aber Percy und in geringerem Maße Pike Sie betreten die Bühne und zeigen Aspekte ihrer Persönlichkeit, in die sich der Zuschauer einfühlen kann.

Der Rest der Hauptdarsteller übernimmt eine Nebenrolle, aber ich bin mir sicher, dass sie in Zukunft, insbesondere wenn die Serie um eine zweite Staffel verlängert wird, auch eine Chance haben werden, zu glänzen.

Die Nebenfiguren, die die Abenteuer von Vox Machina umgeben, sind einfach, aber in der Lage, sich abzuheben. Nichts Besonderes oder Aufregendes, aber ehrliche Schultern für unsere Protagonisten.

Die Antagonisten hingegen sind sofort als solche erkennbar und vor allem gefährlich. Vox Machina ist weit davon entfernt, sie zu besiegen, und er muss auf Ausflüchte und Strategien zurückgreifen, nur um zu überleben. Jede Begegnung kann bleibende Folgen haben und ihre Spuren bei den Protagonisten hinterlassen.

Technisch ...

Die technische Seite ist die einzige, die ich mit einer Kritik eröffnen möchte. The Legend of Vox Machina leidet leider am Drachenprinz-Syndrom. Damit meine ich, dass die Autoren dieser Serie, genau wie die der Netflix-Fantasie, sich dafür entschieden haben, die Charaktere mit einer niedrigeren Framerate zu animieren als die Welt, in der sie sich bewegen.

Es ist eine künstlerische Entscheidung, die auch nach der Veröffentlichung der ersten Staffel von Dragon Prince kritisiert wurde und die selbst ich persönlich nicht schätze. Ich verstehe die Philosophie dahinter nicht, und die Ergebnisse sind klobig und unangenehm anzusehen. Es ist kein Fehler, nur eine Wahl, aber Tatsache bleibt, dass Sie es unansehnlich finden.

Der Rest des technischen Sektors ist jedoch tadellos. Vor allem die Actionszenen sind bemerkenswert, spektakulär und nie verwirrend.

Die Synchronisation sticht heraus, Natürlich. Die Stimmen der Hauptdarsteller sind die von Critical Role-Spielern, die allesamt etablierte Synchronsprecher mit jahrzehntelanger Karriere sind.

Ashley Johnson (Pike) wir alle kennen sie als Ellies Stimme in The Last of Us, Laura Bailey (Vex) ist Abby im zweiten Kapitel derselben Saga wie ihr Ehemann Travis Willingham (Grog) gab sein Debüt als Synchronsprecher als Colonel Mustang von Fullmetal Alchemist.

Matthäus Mercer, Als Gamemaster der Kampagne und Synchronsprecher für einen der Antagonisten ist er die Stimme von Cole Cassidy (ehemals McCree) in Overwatch und Jotaro Kujo in Jojo's Bizarre Adventure. Die anderen Darsteller haben mehr Zeit als Synchronregisseure als als Synchronsprecher verbracht, aber sie leisten immer noch hervorragende Arbeit, und es ist nicht weniger zu erwarten.

Gleiches gilt für die Synchronsprecher der Nebenfiguren, die sich eines rühmen können wirklich Starbesetzung. von Khary Payton (The Walking Dead) a David Tennant (der zehnte "Doctor" in Doctor Who), bis zur Teilnahme von Felicia Day, die Frau, die zuerst die verrückte Idee hatte, Critical Role zu senden.

Die Legende von Vox Machina: Vergleichsbedingungen

Meine Meinung zu The Legend of Vox Machina ist weitgehend positiv aus allen Blickwinkeln. Aber in dieser Schlussfolgerung möchte ich mich in die Lage derjenigen versetzen, die Critical Role nicht kennen, und riskieren, sich vor einer solchen Serie verwirrt zu fühlen.

Ich habe daher drei sehr bekannte und beliebte Animationsserien ausgewählt, um sie als solche zu verwenden Vergleichsbedingungen zu bestimmten Bereichen von The Legend of Vox Machina. Auf diese Weise hoffe ich, die Serie auch für diejenigen zugänglicher zu machen, die nicht an der Critical Role-Community teilnehmen.

Das erste Werk, mit dem ich es vergleichen möchte, ist Drachenprinz, und nicht nur wegen der fragwürdigen Animationsauswahl. Ich finde den Grafikstil u die Einstellung sehr ähnlich. Es sind beides Serien, die sich einer klassischen Fantasie bedienen, vertraut, aber gleichzeitig von exzentrischen Elementen durchzogen, die sie einzigartig machen.

Das zweite Werk möchte ich verwenden, um eine Vorstellung vom Ton dieser Serie zu geben, und das ist es Unbesiegbar. Ich finde keinen besseren Vergleich, der Ton der beiden Serien ist praktisch identisch. Leicht und unbeschwert, aber das lässt Momente ernster Besinnung nicht vermissen. Aber vor allem gekrönt von reichlich Blutvergießen und überhaupt keiner Rücksicht auf eventuell zuhörende Kinder.

Von Bar Tabs bis zum Kampf gegen mythische Bösewichte: Veröffentlichungsdatum von „The Legend Of Vox Machina“ auf der New York Comic Con bekannt gegeben - mxdwn Television
„Wir sind Vox Machina. Wir ficken Scheiße."

Der vielleicht riskanteste Vergleich, den ich anstellen möchte, ist der mit Arkane. Seien Sie jedoch vorsichtig, ich werde weder die technische Seite noch die von der Serie inspirierten Charaktere diskutieren League of Legends, die für das, was ich bisher gesehen habe, zweifellos überlegen sind.

Was ich hervorheben möchte ist die Annäherung beider Werke an das Profane, für diejenigen, die das Material, aus dem sie stammen, nicht kennen. Wie Arcane will The Legend of Vox Machina die Welt, in der es spielt, nicht erklären, benötigt aber gleichzeitig keine Vorkenntnisse.

Er schafft es, alle notwendigen Informationen zu vermitteln, ohne den Betrachter wie ein Kind zu behandeln, dem jedes Detail erklärt werden muss. Um es zu schätzen Lassen Sie sich einfach in die Welt von Matthew Mercer entführen und verlassen Sie sich auf seine Erzählung, wie viele es seit Jahren mit Critical Role tun.