Es heißt Cem Bolukbasi, stammt aus der Türkei und wurde 1998 geboren. Jahrelang fuhr er nur virtuell Rennen, zunächst in der Meisterschaft Formel-XNUMX-eSports-Serie und dann in der Formula Relault Esport Series, in der ersten hervorstechend und in der zweiten gewinnend.

Ab 2019 entschied Bölükbaşı jedoch, dass seine Karriere den Gaming-Stuhl zugunsten von Rennwagensitzen aufgeben musste. Nach zwei Lehrjahren und diversen Auftritten zwischen Leichtathletik und Videospielen kommt für ihn 2022 der Moment des großen Sprungs. Tatsächlich wird er an der Weltmeisterschaft teilnehmen Formel 2. 

Gaming und Formel 1

Dies ist nicht das erste Mal, dass Videospiele und echte Autorennen zusammenkommen. In der ersten Phase der Pandemie, als die Formel-1-Meisterschaft ihre Pforten schließen musste, hatten einige Fahrer an einem teilgenommen virtuelle Version einiger Rennen, mit dem F1-Spiel.

Die Partnerschaft von Formel 1 bei Videospielen hat es jedoch sehr tiefe Wurzeln, die bis in die 80er Jahre zurückreichen und die Entwicklung einer ziemlich blühenden Wettbewerbsszene ermöglicht haben. Aus dieser Szene stammt Cem Bölükbaşı.

Cem Bolukbasi Fahrerprofil

Cem debütierte vor fünf Jahren, 2017, bei G2 Esports FA Racing und entwickelte dann seine Karriere in Formel-XNUMX-eSports-Serie. Er läuft für verschiedene Formel-1-Teams, die im Laufe der Jahre ihre eigenen virtuellen Teams gegründet haben, wie McLaren und Toro Rosso (jetzt Alpha Tauri). Der Höhepunkt seiner Karriere kommt jedoch mit dem Sieg in der ersten Formula Relault Esport Series, 2020, aber es hat sich für ihn schon etwas geändert. 

Die Karriere als Pilot

Tatsächlich hatte Bölükbaşı bereits 2019 begonnen, daran teilzunehmen echte Rennen, Teilnahme an der Europameisterschaft GT4. Nach einer ersten Probezeit, die in einem zweiten Platz in Misano gipfelt, beschließt Cem, endgültig zum Rennsport zu wechseln, und widmet sich 2020 vollständig den Autos.

GT4-Meisterschaft - Das Debüt der "Kundenteams" | Maserati
Ein GT4-Rennwagen

Die Ergebnisse können sich sehen lassen, und 2020 nimmt die US-Karriere als Pilot Fahrt auf: drei Pole-Positions und drei Siege, die ihm den zweiten Platz in der Meisterschaft und den Sprung in die Kategorie sichern. Es ist an der Zeit, dass Cem auf Einsitzer umsteigt, insbesondere auf die von Formel 3, Asienmeisterschaft 2021. 

Auch hier sind die Leistungen ermutigend. Bölükbaşı punktet in 13 der 15 umstrittenen Rennen, sich konsequent vor seine Teamkollegen an der Spitze der BlackArts zu stellen. Im Juli 2021 zieht Cem von Asien nach Spanien und nimmt an den Euroformula Open teil, einer der europäischen Formel-3-Meisterschaften.

In seinem Debütspiel beweist Bölükbaşı sofort, dass er trotz seiner anomalen Karriere das Zeug dazu hat. Erster Platz im ersten Rennen in Ungarn, erster professioneller Videospieler, der ein Rennen in einer FIA-Meisterschaft gewann. Ein weiterer Sieg und diverse Platzierungen lassen ihn rangieren Fünfter in der Liga. 

Charouz Racing System bereitet sich auf die vorletzte Runde der FIA Formel 2021 2 in Jeddah | vor www.speed-live.it
Ein Charouz Racing System, das Auto, das Cem Bölükbaşı nächstes Jahr fahren wird

Aber für Cem sind die Genüsse noch nicht vorbei. Die Mitteilung des Teams trifft am 12. Januar 2022 ein Charouz, ein Team aus der Tschechischen Republik, das einen der Sitze ihrer Formel-2-Autos von Cem Bölükbaşı besetzen wird.

Was Sie von Cem in der Formel 2 erwarten können

Als Gamer ist es natürlich, den jungen Fahrer anzufeuern, wechselte in nur zwei Jahren vom PC zum Rennsport. Obwohl schnell, war seine Karriere insgesamt von guten Ergebnissen getragen und nicht selbstverständlich.

Die FIA-Meisterschaften sind nicht immer Tempel der Leistungsgesellschaft, insbesondere bei den Beförderungen der Fahrer aus den unteren Ligen, und die von Bölükbaşı könnte der x-te Fall eines Fahrers sein, der wegen Sichtbarkeit eingestellt wurde.

Allerdings hat sich Cem mit Pole und Siegen einen Formel-2-Platz verdient, in einem niederrangigen Team, das ihm noch erlauben wird, Erfahrungen unter den Profis zu sammeln. Für viele junge Fahrer ist die Teilnahme an einer Weltmeisterschaft bereits ein Meilenstein. Cem mit seiner schnellen und ungewöhnlichen Karriere scheint sich dessen voll bewusst zu sein:

„Ich war 2017 für F1 Esports als Esports-Fahrer in Abu Dhabi. Nach vier Jahren zurückzukommen, um ein F2-Auto zu testen, war ziemlich verrückt, wenn ich darüber nachdachte. Ich sah das Formel-1-Finale, die Tests und am nächsten Tag fuhr ich das F2-Auto. War wie ein Kind, das in diesen fünf oder sechs Tagen einen Traum lebt".

Bölükbaşı wird nicht nur der erste professionelle Gamer sein, der jemals ein Formel-2-Rennen fährt. Tatsächlich wird er auch der erste türkische Fahrer in der Geschichte der Meisterschaft sein. Ein doppelter Rekord für einen Fahrer, von dem wir hoffen, dass er die Rennwelt immer wieder in Erstaunen versetzen wird.