Das Team hinter dem Ricochet-Anti-Cheatdie Software sgama-schlau implementiert in der PC-Version von Call of Duty Kriegsgebiet e Call of Duty-Vorhut, hat einen neuen FAQ-Beitrag (Frequently Asked Questions) veröffentlicht, in dem die Ankunft von . angekündigt wird ein Treiber, der auf den Kernel von Computern einwirken kann, auf der Suche nach verdächtigen Dateien, die Warzone-Spiele weniger ausgewogen machen könnten.

Nach Angaben des Ricochet-Teams "Betrügerische Software ist so ausgereift, dass sie das ordnungsgemäße Funktionieren des Spiels und seines Codes beeinträchtigen kann, auch ohne direkt darauf einzugreifen." Aus diesem Grund hat sich das Entwicklungsteam für einen Kernel-basierten Treiber entschieden, um die auf einer oder mehreren Festplatten vorhandenen Dateien zu überwachen, in der Hoffnung, dies zu reduzieren das phänomen des betrügens das hat die Plattform schon lange heimgesucht.

Die Implementierung eines Anti-Cheats, der auf einem Computer so gründlich agieren kann, war jedoch schon immer eine Operation, die innerhalb der Community auf ziemlich polarisierende Resonanz stößt, wie im Fall des von Riot Games verwendeten Anti-Cheats für Valorant.

Meinungen? Deiner Meinung nach ist so ein Anti-Cheat nur einer dringend notwendig oder ein Werkzeug, das in den Händen eines Schlägers, der in der Computer-Hacking-Szene herumhängt, verwendet werden kann, um die PCs von Spielern zu beschädigen?