Der CEO von Grasshopper Herstellung Goichi Suda, auf dem Spielemarkt bekannt als Suda51Er hat auf Twitter einen neuen Beitrag veröffentlicht, der die Übernahme des Softwarehauses durch den chinesischen Giganten bestätigt NetEase.

„Nach 8 gemeinsamen Jahren ist Grasshopper Manufacture von der GungHo Group zu NetEase gewechselt. Wir werden weiterhin neue und aufregende Spiele entwickeln, so wie wir es immer getan haben!"

Mit dem Post hat sich der gute Suda die Mühe gemacht, hervorzuheben, dass die Vereinbarung zwischen Grasshopper und NetEase eine Kontrolle des Unternehmens nur aus Sicht der Marketing-Management und Ressourcen, überließ es also Suda und der Company-Sängerin vollständige kreative Kontrolle bei der Entwicklung ihrer nächsten Spiele.

„NetEase versteht die Stärken von Grasshopper Manufacture und ist bereit, uns zu unterstützen und ist zudem ein äußerst zuverlässiger Partner. NetEase Games wird in erster Linie für die Planung unserer Aktivitäten und die Bereitstellung ausreichender Mittel für die Spieleentwicklung verantwortlich sein. Wir werden für den kreativen Teil und die Produktion verantwortlich sein, um sicherzustellen, dass wir unser Markenzeichen und die Qualität, die uns ausmacht, bewahren. Darüber hinaus werden wir von einem internen Team aus Hunderten von Künstlern und technischen Experten in den Bereichen Game Art und Qualitätskontrolle unterstützt. Wir werden so viel wie möglich von dieser Unterstützung in Anspruch nehmen und haben das Ziel, Ihnen innerhalb der nächsten 10 Jahre drei hochwertige Grasshopper-Titel anzubieten.