Im Oktober sind jetzt drei Dinge für den Normalbürger versichert:

  • der jahreswechsel
  • die Ankunft einer Party (für manche überflüssig) wie Halloween
  • Eine neue Episode von The Dark Pictures Anthology: House of Ashes, einer Horror-Videospielserie.

Seit ein paar Jahren sind die Jungs vom Englischstudium von Supermasse Spiele sind bestrebt, neue Stücke zu entwickeln, um die Anthologie von Videospielen mit Horrorfarben zu ergänzen, die vom japanischen Giganten von . vertrieben werden Bandai Namco.
Jedes Jahr wird das Warten auf die Entdeckung der neuen Dynamik der Geschichte immer interessanter, aber das Gefühl, die Hand auf das Pad zu legen, ist das Gefühl, nicht die gleiche Angst zu verspüren, die der Titel seit den vorherigen Kapiteln wecken wollte, sondern andererseits, ein leichtes Déjà-vu .-Gefühl.
Wer schreibt dir eigentlich, ist ab dem dritten Jahr in Folge die den Heldentaten der unglücklichen Armen folgt, und ich denke, dass diese Anthologie jedoch in ihrer Spannung einige interessante Denkanstöße bieten kann. Inzwischen ist einer der Hauptunterschiede dieser Episode, die sie von den beiden vorherigen unterscheidet, die deutlich modernere und in gewisser Weise dunkle Zeitleiste. Aber verlieren wir uns nicht im Smalltalk und erfahren, was uns das dritte Kapitel von The Dark Pictures Anthology: House of Ashes zu sagen hat, gefolgt von Mann von Medan e Kleine Hoffnung.

Die Ereignisse dieser Episode finden 2003 im Irak statt und betreffen amerikanische Soldaten, die an einer bestimmten Forschungsmission beteiligt sind. Auf dieser Expedition sehen wir einen amerikanischen Zug in Aktion, an dem Lt. Eric King und die CIA-Agentin Rachel beteiligt sind bei der Suche nach einem möglichen Versteck, in dem Saddam Hussein möglicherweise Vernichtungswaffen versteckt hat Masse. Die Mission scheitert jedoch und das Gelände der Expedition, auf das amerikanische Soldaten zusammen mit einem Gegenzug irakischer Soldaten treffen, wird sich aus unbekannten Gründen tatsächlich als schwieriger erweisen, als sie dachten, denn Unter diesen Ländern befindet sich ein altes sumerisches Denkmal, das die gefährlichsten Fallstricke der gesuchten Massenvernichtungswaffen zu verbergen scheint.

General Eric King und Rachel King in einer Spielphase.

Wie in den vorherigen Kapiteln gibt der Titel eine wichtige Resonanz auf die Entwicklung der Handlung: Jede einzelne Entscheidung, die der Spieler trifft, ist grundlegend für den Fortschritt des Spiels. Sie werden nicht sofort wissen, ob Ihre Auswahl richtig oder falsch ist, aber Sie können beim Spielen feststellen, dass vorsorgliche Steinplatten die für ein paar Sekunden etwas enthüllen Szenen, die ihr dann in Zukunft im Spiel sehen werdet. Als dritte Erfahrung mit dieser Art von Titeln habe ich beschlossen, das Videospiel mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad auszuprobieren, das es gab: das "Lethal". Wisse, dass du, wenn du dich für Letzteres entscheidest, auf eine wahrhaft „höllische“ Erfahrung stößt. Aber nicht im negativen Sinne. Lassen Sie mich erklären: Die Anthologie von Dark Pictures Anthology basiert nicht nur auf dem Geschichtenerzählen und damit auf den Beziehungen, die sich zwischen den verschiedenen Charakteren entwickeln, sondern auch auf einigen Ereignissen, die sich je nach dem Timing, das der Spieler im Spiel hat, positiv oder negativ auswirken können Tests basierend auf bestimmten Quick-Time-Ereignissen bestehen.

Mit der Schwierigkeit“Tödlich", ICH Schnellzeit-Ereignis (was etwa 20/30 Sekunden dauern kann) belasten Ihre Daumen und Ihre geistige Gesundheit, da es sehr kompliziert ist bestimmte Tests bestehen, da diese eher auf Ihrem (körperlichen) Widerstand beim schnellen und mehrmaligen Drücken einer bestimmten Taste basieren, als auf dem Einsatz tatsächlicher Fähigkeiten. Denken Sie daran, dass das Schicksal Ihrer armen Charaktere davon abhängt. Also sei vorsichtig und pass auf. Wenn Sie andererseits diese Art der Herangehensweise nicht mögen und eine "sanftere" Herausforderung wünschen, gibt es zwei weitere Schwierigkeiten, "Einfach" und "Herausfordernd".

Wenn Sie keine großen Fans des Horror-Genres sind und diese Erfahrung vielleicht mit mehr Leuten "teilen" möchten, bietet The Dark Pictures Anthology: House of Ashes (wie in den vorherigen Episoden) einen Modus mit dem Titel "Spiele nicht allein" Damit können Sie den Titel sowohl lokal (über das Pad im Moment der Zwischenspiele eines bestimmten Charakters passieren) als auch online ausprobieren.

Die Beziehung zwischen den Charakteren ist wichtig, seien Sie sich Ihrer Entscheidungen bewusst und wählen Sie sie sorgfältig aus.

Der Kurator, eine Figur, die in den vorherigen Kapiteln als Erzähler agiert und vor dem Eingehen auf die Einzelheiten die jeweiligen Handlungsstränge einführt, ist auch in dieser Episode präsent, seine Figur ist jedoch im Vergleich zu den anderen beiden Episoden weniger aufdringlich. Er verliert jedoch nicht die Gewohnheit, die Ereignisse zu kommentieren (und manchmal mögliche Lösungen vorzuschlagen), in die wir tragischerweise verwickelt sind.

Zu Beginn der Rezension erwähnte ich ein wiederkehrendes Gefühl von Deja-V, wissen Sie, dass dies nicht unbedingt eine schlechte Sache ist, in der Tat für diejenigen, die keine Anfänger sind mit dieser Anthologie die Spielmechanik ist sofort bekannt. Darüber hinaus wurden tatsächlich Verbesserungen umgesetzt: Kameras mit festen Ansichten (die jedoch nicht immer perfekt reagieren) werden beispielsweise durch eine kostenlose 360-Grad-Kamera ersetzt, die neben der Einführung das Erkunden spannender macht um das Licht der Taschenlampen in dunklen Situationen besser zu verwalten, sodass Sie alle Bereiche und / oder geheime Objekte entdecken können.

The Dark Pictures Antholgy: House of Ashes ist ein Kapitel, das sich sowohl von Episoden inspirieren lässt, die leider schon in unserer Geschichte aufgetreten sind, als auch von anderen Quellen. Sie sind tatsächlich vorhanden einige Ehrungen (die wir Ihnen leider aus Gründen möglicher Spoiler nicht mitteilen können, aber wir vertrauen auf Ihren guten Glauben bei der Recherche und dem Auffinden) zu sehr beliebten Horrorfiguren und aus verschiedenen Medien. Die aufmerksamsten Beobachter können auch Hinweise auf einen finden geschrieben von HP Lovecraft. House of Ashes ist auch für Konsolen der nächsten Generation verfügbar. PlayStation 5 e Xbox-Serie X, für die im Gegensatz zu den Versionen früherer Generationen (PS4 und Xbox One) deutliche grafische Verbesserungen wie die rnative 4K-Isolierung, Raytrace-Reflexionen, deutlich schnellere Ladezeiten und höher aufgelöste Texturen.

Wir sind daher zu dem Schluss gekommen, dass die Jungs von Supermassive Games mit diesem Kapitel in eine andere Art von Horror gegangen sind und es vorgezogen haben, die Überraschungskarte auszuprobieren, und daher von einem eher psychologischen Ansatz zu einem übergehen, in dem die Aktionsphasen mehr sind vorherrschen und die Angst übernehmen. Ehrlich gesagt, unter den drei getesteten Kapiteln ist The Dark Pictures Anthology: House of Ashes dasjenige, das mich in Bezug auf den Rhythmus (aber nicht die Spannung) am meisten einbeziehen konnte. Das Spiel ist auf Italienisch verfügbar.