Bayonetta könnte im erwarteten dritten Kapitel eine neue Stimme haben, zumindest nach einigen Tweets der historischen Synchronsprecherin.

Das erwartete Bayonetta 3 könnte einen sehr wichtigen Aspekt der Hexe von Umbra verändern: die Stimme. Hellena TaylorIhre historische Synchronsprecherin, die der Protagonistin in den ersten beiden Kapiteln ihre Stimme verlieh, machte via Twitter klar, dass sie nicht mehr mit der aus dem Genie von Kamiya geborenen Saga verbunden war.

Die Synchronsprecherin behauptet das Fans werden sich daran gewöhnen müssen, ihre Stimme nicht mehr zu hören, die mit dem Charakter von Bayonetta in Verbindung steht, und behauptet, er könne nichts mehr dagegen tun.

Die Theorien sind also zwei: Entweder bekommt der Protagonist im dritten Kapitel eine neue Stimme, oder Hellena Taylor hat die Synchronisation von Bayonetta 3 beendet, arbeitet aber nicht mehr an der Marke. Auf jeden Fall ist es schade, eine Stimme, die ikonisch geworden ist, nicht mehr hören zu können.

Wir erinnern Sie daran, dass Bayonetta 3 exklusiv für Nintendo Switch erwartet wird, aber wir haben seit langem keine Informationen zum Spiel. Können wir hoffen, es im nächsten Nintendo Direct zu sehen?