Riot Games hat das symbolische Ziel von . erreicht 100 Millionen Dollar an den Einnahmen aus seinen Handyspielen. Hinter dem Verkauf steckt die treibende Kraft League of Legends: Wilder Riss, mobile Version des äußerst beliebten MOBA.

Mobile Gaming ist heute das Hauptsegment des Gaming-Marktes. Aktuelle Studien zeigen, wie die Branche dem PC die profitabelste Support-Krone gestohlen hat und ihre Expansion unaufhaltsam scheint.

Der Verkauf von Riots Handyspielen, berichtet in einem Dokument von Sensorturm. 100 Millionen Dollar Umsatz, eine wichtige und symbolische Größe, auch angesichts der Start von League of Legends: Wild Rift in China. 

Die mobile Version von LoL macht über 60 % der Einnahmen aus, mit einem Umsatz von 65 Millionen US-Dollar. Zweiter, aber gut abgesetzt Teamkampftaktiken, mit 26 Millionen und endlich Legenden von Runeterra, mit 16 Mio.

Global Player-Ausgaben in Riot Games Mobile-Titeln

Über ich60 % des Umsatzes stammen von Android-Plattformen, wobei der Rest stattdessen auf iOS stattfindet. Der relative Großteil des Einkommens stammt aus USA, 26%, gefolgt von Südkorea mit 22%.

Die Ergebnisse sind vielleicht nicht überraschend, aber für Riot sicherlich beruhigend.   und ein solches Ergebnis war alles andere als eine Selbstverständlichkeit.