Setzen Sie unsere Berichterstattung über fort Activision Blizzard-Fall, die letzte Woche nach der Veröffentlichung der Klage des kalifornischen DFHE und wer dem Koloss (nach zwei Jahren nach Beginn der Ermittlungen) vorwirft, einen geschaffen zu haben Bruderschaftskultur durch sexuellen Missbrauch, sexistische Handlungen und Misshandlungen.

Activision Blizzardnach Proteste von Spielern e die Aussagen der beiden ehemaligen ManagerDarauf reagierten auch Blizzard-Mitarbeiter, denen die jüngsten Aussagen der Führungskraft nicht sonderlich gut ankamen Frances Townsend, schuldig, die Beschwerde definiert zu haben als ohne Verdienst und verantwortungslos.

Am heutigen Tag organisieren die Mitarbeiter ein Streik insgesamt, an dem die direkt am physischen und virtuellen Modus Beteiligten teilnehmen werden, wie von den Organisatoren durch angekündigt Vieleck.

„Angesichts der Aussagen von Activision Blizzard Inc. und ihrer Rechtsabteilung in Bezug auf die DFEH-Klage sowie der nachfolgenden internen Aussagen von Frances Townsend und verschiedener Geschichten, die von ehemaligen und aktuellen Activision Blizzard-Mitarbeitern geteilt wurden, glauben wir, dass unsere Werte als Mitarbeiter dies nicht tun spiegeln die Worte und Taten unserer Führungskräfte wider.

Als derzeitige Blizzard-Mitarbeiter werden wir einen Streik gegen das Führungsteam organisieren, mit dem Ziel, die Bedingungen für alle Mitarbeiter des Unternehmens zu verbessern, insbesondere Frauen, insbesondere farbige, Transgender-, nicht-binäre und andere Gruppen.