Netflix hat den Trailer zum Animationsfilm Monster Hunter: Legends of the Guild veröffentlicht. Wird es besser als die letzte Live-Action?

Die CGI-Funktion wird ab Netflix auf der Streaming-Plattform Netflix verfügbar sein 12 August, und wird das zweite filmische Experiment sein, das auf der berühmten Videospielserie basiert. Weniger als einen Monat nach der Veröffentlichung ist hier der Trailer:

Neben dem Präsentationsvideo hat Netflix auch eine Pressemitteilung zum Projekt veröffentlicht:

„Dieser Film hat das gleiche Setting wie die Videospiel-Saga und entführt uns in eine Welt, in der Mensch, Natur und Monster in einem prekären Gleichgewicht koexistieren. Ein Junge namens Aiden, der sich selbst Jäger nennt, entdeckt eines Tages, dass sein Dorf von einem Elder Dragon bedroht wird, einem mysteriösen Monster. Auf der Suche nach einem Weg, sein Volk zu retten, verlässt Aiden seine Heimat und macht sich gemeinsam mit auf eine Reise Julius, ein erfahrener Jäger und Mitglied der Gilde und ihrer Gefährten. Aiden, der Protagonist des Films, ist derselbe Little Boy aus Monster Hunter 4, der später in Monster Hunter: World ein Brave der Klasse A werden wird. Das ist seine Prequel-Geschichte."

Könnte jetzt der richtige Zeitpunkt für ein wirklich gutes Leinwandprojekt sein? Wir werden es in weniger als einem Monat herausfinden.