In einem aktuellen Podcast-Interview DroppedFrames, der Xbox-Boss Phil Spencer hat ein interessantes Gespräch über Killer Instinct, Rare's Kampfspielserie neu aufgelegt in 2013 als Free-to-Play-Spiel und wie letzteres darin gesehen wird Xbox Game Studios.

Der Relaunch der Serie auf Xbox One ist laut dem Chef des grünen Teams sowohl in den Studios als auch vor allem in der Community auf große Resonanz gestoßen. Offensichtlich ließ es sich der gute Phil nicht nehmen, die Gewässer für eine mögliche Rückkehr der Serie in der Zukunft zu testen, was auf einige Diskussionen hindeutete, die er mit ihm hatte Matt Booty, dem Direktor der Xbox Game Studios.

„Ich sage nur das, Matt und ich haben mehrmals über das Thema diskutiert und wo wir hingehen möchten und auch wenn es uns im Moment vielleicht nicht den Kopf zerreißt, würden wir gerne weiterhin etwas mit Killer Instinct machen . Es geht darum, das richtige Team und die richtige Gelegenheit zu finden."

Phil wiederholte auch, dass das Fehlen von Neuigkeiten über das Franchise es liegt nicht an mangelnder Bereitschaft, das Projekt durchzuführen.