Indiana Jones Bethesdanach die sehr willkommene Ankündigung di ein neues Videospiel von Indiana JonesDie von MachineGames erstellten und von Bethesda betreuten Fans ergriffen sofort Maßnahmen, um die verborgenen Hinweise zu finden in der kurzen Präsentation Teaser.

Aus dem, was wir ableiten konnten, Der Titel sollte in Italien und genauer in der Vatikanstadt festgelegt werden, da auf den Bildern ein Flugticket nach Rom vom 21. Oktober 1937 zu sehen ist. Damit wird das Spiel (das eine unveröffentlichte Geschichte erzählt) genau ein Jahr später platziert Jäger des verlorenen Schatzes und ein Jahr zuvor Indiana Jones und der letzte Kreuzzug. Die Einstellung wird durch die Karte im Hintergrund bestätigt, auf der die Sixtinische Kapelle und die Straßen rund um den Heiligen Stuhl gut sichtbar sind.

Der Videospieljournalist Jordan Oloman Anschließend gelang es ihm, den Inhalt des in die Schreibmaschine eingelegten Blattes zu transkribieren und weitere Einzelheiten zu liefern. Dies ist der extrapolierte Inhalt:

"Vater (Name unleserlich), danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mir zu helfen ... mit dieser schriftlichen Anfrage ... Ich werde in Rom ankommen ... Ich wurde informiert, dass Ihr Kontakt dort auf mich warten wird."

Dies würde die Arbeit in die Zeit von Mussolinis Annäherung an Hitler stellen, Ich werde daher das Thema des Kampfes gegen das NS-Regime einbeziehen das kennzeichnet typischerweise das Franchise.

Indana Jones 'Teaser war daher kurz, aber definitiv voller Hinweise. Hinweise, auf die man in den kürzlich im Internet nicht zu suchenden Bildern nicht achten sollte, zeigten, wie viele Objekte, die der Saga gewidmet waren, dahinter vorhanden waren Todd Howard während eines Interviews im September 2020, in dem er über die kürzlich erfolgte Übernahme von Bethesda durch Xbox Game Studios sprach.

Pete Hines Tatsächlich gab er an, dass dies nicht beabsichtigt sei: Howard ist einfach ein großer Fan des Archäologen und hat eine große Sammlung von Erinnerungsstücken, die ihm gewidmet sind, was ein weiterer Grund ist, warum er die Arbeit überwachen wird.