In den letzten Stunden Nvidia war im Zentrum mehrerer Kontroversen aus der Community der Hardware-Reviewer nach der Entscheidung von schwarze Liste der YouTube-Kanal Hardware UnboxedAusschluss aus dem Partnerschaftsprogramm, das das Versenden von Proben neuer Produkte vorsieht. Der Grund? Ein bisschen zu wenig über die neuen GeForce-Karten sprechen RTX.

Nvidia GeForce RTX Ban Hardware UnboxedIn diesem langen Brief der PR Brian DellRizzo und anschließend vom bekannten Influencer gelesen Linus Sebastian während der letzten Folge von WAN-ShowNvidia beschuldigt Hardware Unboxed "Ich habe mich mehr mit Rasterisierung als mit der Funktionalität von RTX- und DLSS-Technologien befasst."  innerhalb seiner Bewertung und von "Nicht so zu sehen wie Nvidia, die Spieler und der Rest der Branche". Trotz des Verbots konnte der Sender noch ausnutzen Treibervorschau angeboten von der Firma und dass sie die Entscheidung überdenken würden, wenn der Kanal selbst hatte "Redaktionszeile geändert".

Offensichtlich hat diese Geschichte Chaos und Kontroversen in der Gemeinde verursacht, vor allem Linus selbst dazu gebracht, Worte zu sprechen nicht wirklich schön in Richtung Nvidia und beschuldigte sie, sich zu benehmen als kriminelle Vereinigung. Zum Glück Nvidia in den letzten Stunden hat das Verbot aufgehoben und entschuldigte sich beim Hardware Unboxed Kanal.

Unterhaltsame Tatsache: Der Rezensent sprach immer noch in einem von der Rezension getrennten Video über RTX-Technologien, und einige der Zitate in diesem Video sind in der offizielle Seite von Nvidia, was die Geschichte noch verwirrender macht.