ValhallaGestern ist sie hochgekommen Assassin's Creed Valhalla der Patch 1.0.4, die umfangreichste nach dem ersten Tag, die versprach, die Qualität des Titels aus technischer Sicht zu verbessern und neue Funktionen hinzuzufügen. Nach seiner Umsetzung trat jedoch eine merkwürdige Tatsache auf, die fast paradox ist.

Gemäß der berichten der Spieler in der Tat, Die Leistung auf Xbox hat sich tatsächlich verbessert, und die Serie S hat es sogar geschafft, den Titel im Leistungsmodus mit stabilen 60 fps auszuführen… auf Kosten von PS5. Die Sony-Konsole, die seit ihrer Veröffentlichung immer eine stabilere Leistung als die Konkurrenz verzeichnete, Jetzt befindet er sich in einer Version von Assassins Creed Valhalla, die in diesem Modus seltsame Bildrateneinbußen von bis zu 40 fps aufweist.

Die Situation ist daher merkwürdigerweise umgekehrt, so sehr, dass John Linneman von Digital Foundry Es wird empfohlen, kein Upgrade auf PS5 durchzuführen da es mehr Probleme schafft, als es hätte lösen sollen.

Es ist immer noch unklar, ob dieser Leistungsabfall auf einen Fehler zurückzuführen ist oder einfach darauf, dass das Spiel den Leistungsmodus auf der Plattform nicht ordnungsgemäß verwaltet. Tatsache ist, dass Ubisoft immer noch die Ärmel hochkrempeln muss, um den Benutzern eine leistungsfähigere Version von Valhallla bereitzustellen. Playstation.

Auf der Xbox-Seite hingegen haben die Besitzer der Serie X neben der überraschenden Leistung des Titels in der Serie S stattdessen eine tatsächliche Verbesserung der allgemeinen Qualität festgestellt, die jedoch noch lange nicht perfekt ist: Die Fälle von Bildschirmrissen, die die Microsoft-Konsolenversion und die PC-Version geplagt hatten, nahmen ab, wurden jedoch nicht wie erwartet vollständig behoben.