der Notfall Covid hat die nicht entmutigt Super Smash Bros. Melee, einer der meistbesuchten Nintendo-Titel in der Exportlandschaft. Eine Sonderausgabe des Turniers sollte nächsten Monat stattfinden Das große Haus komplett online. Die Art und Weise, wie der Wettbewerb hätte stattfinden sollen veranlasste Nintendo, die Veranstaltung abzusagen.

Nach Angaben der Veranstalter ist der Hauptgrund für die Absage der Veranstaltung Slippi, ein Mod für Super Smash Bros. Melee, der erlaubt - durch den Dolphin Emulator - Spieler, die trotz der Pandemie Online-Spiele und -Ereignisse spielen. In einer nachfolgenden offiziellen Erklärung erläuterte Nintendo die Gründe für die Operation:

„Nintendo schätzt die Liebe und das Engagement der Community für die Super Smash Bros-Serie. Wir haben in der Vergangenheit mit zahlreichen Organisatoren zusammengearbeitet und mehrere Online- und Offline-Turniere für das Spiel veranstaltet und werden dies auch in Zukunft tun. Leider hat das Big House-Turnier angekündigt, dass es ein Super Smash Bros.-Nahkampfturnier veranstaltet, bei dem illegale Kopien des Spiels zusammen mit einem Mod namens Slippi verwendet werden müssen. Nintendo kontaktierte dann die Organisatoren, um sie zu bitten, das Turnier zu beenden. Nach der Ablehnung hatte Nintendo keine Wahl und trat vor, um sein geistiges Eigentum und seine Marken zu verteidigen. Nintendo kann die Piraterie seines geistigen Eigentums nicht vergeben oder zulassen. "

Dies löste offensichtlich den Zorn der Fans des Spiels aus, die durch den Hashtag #FreeMeleeSie begannen nicht nur für die durchgeführte DMCA-Operation zu protestieren auf einem 20-jährigen und vergriffenen Lager, Sondern auch auf noch ein Hindernis Super Smash Bros. Nahkampfspieler müssen sich stellen, um ihre Community am Leben zu erhalten.