XcloudxCloud, die Streaming-Game-Plattform von Microsoft, ist seit einigen Monaten auf Mobilgeräten verfügbar. Das Abonnement dafür ist im Xbox Game Pass Ultimate enthalten. Das Projekt des Redmond-Hauses sieht jedoch eine Erweiterung auf anderen Plattformen vor. In den letzten Wochen Phil Spencer hatte die Existenz von bestätigt ein Plan, xCloud auch auf Konsolen zu bringen, einschließlich der alten Xbox One, bis 2021, während für die PC-Version Gerüchte besagten, dass sich diese seit einigen Monaten in einer ersten Beta-Phase in den Microsoft-Studios befand.

Heute kommen die ersten Bilder dieser Ablehnung des Dienstes an, die in einem Video von gezeigt werden Windows-Zentrale.

Die gezeigte Anwendung ist die Testversion für Entwickler und ist praktisch identisch mit dem, was Spieler bereits auf ihren Mobilgeräten verfügbar haben. Dies wird höchstwahrscheinlich in die Xbox-App für den PC integriert und ermöglicht es Benutzern, die Xbox One S-Version der Titel im Katalog zu nutzen und alle von Microsoft bereitgestellten Dienste zu nutzen. Für die vollständige Nutzung des Dienstes ist keine besonders leistungsstarke Hardware erforderlich: Für den Zugriff ist lediglich ein PC mit einem installierten Browser und einer guten Verbindung erforderlich.

xCloud für PC hat kein offizielles Veröffentlichungsdatum, aber der Start wird aller Wahrscheinlichkeit nach im Laufe des Jahres 2021 stattfinden.