Bloodborne kämpft fünf Jahre nach seinem Start auch in der nächsten Generation weiter. Das exklusive Sony bleibt auch auf PS30 bei 5 fps stecken.

Der Titel Von Software, Trotz seiner sehr hohen und unbestreitbaren Spielqualität leidet es seit seiner Einführung im Jahr 2015 unter technischen Problemen. Dank der Abwärtskompatibilität von PS5 sind endlose Uploads und signifikante Einbußen bei der Bildrate nur ein entfernter Speicher, oder? Aber nein. Wie im folgenden Tweet erwähnt, erhöht die neue Sony-Konsole in keiner Weise die Leistung von Bloodborne, die an ihrer verankert bleibt nicht sehr flüssig 30 fps.

Es ist nicht klar, warum all diese technischen Probleme nie gelöst wurden, insbesondere wenn man bedenkt, dass es sich um einen exklusiven PlayStation-Titel handelt.

Sind Sie neugierig, auch in dieser neuen Videospielgeneration nach Yharnam zurückzukehren?