Es war vorhersehbar, dass Twitchs Aktion gegen DMCA-Verstöße durch Streamer gemischte Reaktionen hervorrufen würde. Zusätzlich zu dem, was wir alle hätten erwarten können, gab es jedoch auch einen weniger erwarteten Kreativdirektor der Stadia Alex Hutchinson. 

„Streamer befürchten, dass ihre Inhalte aufgrund der Musik, die sie ohne Bezahlung verwendet haben, entfernt werden, und sollten sich mehr Sorgen machen, dass sie nicht einmal für die von ihnen gestreamten Spiele bezahlt haben. Wenn ein Verlag beschließt, seine Rechte geltend zu machen, ist alles vorbei.
Die Wahrheit ist das Dampfer sollten die Entwickler bezahlen und die Herausgeber der von ihnen ausgestrahlten Spiele. Sie sollten wie jedes andere Unternehmen Lizenzen für die von ihnen verwendeten Inhalte kaufen. "


Zwei einfache Tweets, die bei Streamern auf der ganzen Welt, einschließlich Italien, empörte Reaktionen hervorriefen. Es sollte sofort klargestellt werden, dass wie wir in diesem Leitartikel erklärt habenHutchinson hat recht. Nur weil Publisher und Entwickler das Gesetz nicht durchsetzen, heißt das nicht, dass das Gesetz nicht existiert.

Videospiele erfordern, wie jede andere Form der Unterhaltung, die von der DMCA abgedeckt wird, eine Lizenz, die für kommerzielle Zwecke verwendet und öffentlich angezeigt werden darf. Diese Lizenz wird sehr selten zusammen mit allgemein vermarkteten Versionen des Spiels verkauft. Das macht es tatsächlich Streaming auf Twitch unter offener Verletzung der am weitesten verbreiteten Urheberrechtsgesetze. 

Die Reaktionen der Streamer ließen die Antennen jedoch aufstehen Google, das sofort betonte, dass die Aussagen von Alex Hutchinson nicht das Unternehmen repräsentieren. 

auch in Hutchinsons Twitter-Biografie Inzwischen gab es einige Änderungen. Wenn der Entwickler zuvor "Creative Director von Stadia" war, ist er jetzt Creative Director "@ SG & E Montreal Studio". Zusätzlich zu dieser Spezifikation hat der Entwickler auch a hinzugefügt "ALLE MEINUNGEN MEINE EIGENEN", um den persönlichen Charakter des Kontos hervorzuheben.