WYOMISSING, PA. - (BUSINESS WIRE) - Penn National Gaming, Inc. (PENN: Nasdaq) ("Penn National" oder das "Unternehmen") gab heute bekannt, dass das gezeichnete öffentliche Angebot von 16,100,000 Stammaktien abgeschlossen wurde , 0.01 USD Nennwert pro Aktie (das "Angebot"). Das Angebot umfasst 14,000,000 Stammaktien, die ursprünglich von der Gesellschaft angeboten wurden, und 2,100,000 Stammaktien, die im Rahmen der den Zeichnern gewährten Option ausgegeben wurden, die die Zeichner am 25. September 2020 vollständig ausgeübt haben.

"Dieses erfolgreiche Angebot bietet unserem Unternehmen zusätzliche Ressourcen, um unsere einzigartige Omni-Channel-Strategie zu beschleunigen. Dazu gehören die Einführung der Barstool Sportsbook-App in neuen Märkten, die Entwicklung neuer Produkte und Funktionen, die Einrichtung von Sportbars und Sportwetten der Marke Barstool sowie die Neugestaltung des Kundenerlebnisses bei Unsere Casinos stärken gleichzeitig unsere Bilanz “, sagte Jay Snowden, President und Chief Executive Officer von Penn National. Pro forma für die Transaktion hatte das Unternehmen zum 30. Juni 2020 eine traditionelle Nettoverschuldung von ca. 1 Mrd. USD, was eine erhebliche Reduzierung gegenüber den Zeiträumen vor COVID-19 darstellt.

"Dies ist eine sehr aufregende Zeit für unser Unternehmen", fuhr Herr Snowden fort. „Am 18. September haben wir offiziell die Barstool Sportsbook-App im Bundesstaat Pennsylvania eingeführt, die Rekorde für die meisten Downloads aller Zeiten für die Einführung eines neuen mobilen Sportwettens gebrochen hat und einen beeindruckenden Griff erzeugt hat. Diese Dynamik hat sich auch in unserer zweiten Betriebswoche fortgesetzt, da der Handle dieses Wochenendes gegenüber unserem ersten Wochenende um 14% gewachsen ist, obwohl weiterhin 0 USD für externes Marketing ausgegeben wurden. Darüber hinaus sind wir trotz anhaltender Belegungsbeschränkungen äußerst zufrieden mit der operativen Leistung unserer Immobilien in diesem Quartal. Penn National geht derzeit weiterhin davon aus, dass der konsolidierte Umsatz im dritten Quartal 3 zwischen 20 und 1,040 Millionen US-Dollar und der konsolidierte bereinigte EBITDAR im dritten Quartal zwischen 1,145 und 3 Millionen US-Dollar liegen wird. Dies entspricht den zuvor in unserem Prospektzusatz angegebenen Bereichen. Kurz gesagt, wir glauben, dass unser Unternehmen aufgrund seines hoch differenzierten Ansatzes für landgestützte und interaktive Spiele und Sportwetten unglaublich gut für langfristigen Erfolg positioniert ist. "

Penn National stellt heute eine neue Investorenpräsentation zur Verfügung. Um eine Kopie der Investorenpräsentation herunterzuladen, besuchen Sie bitte den Bereich Präsentationen auf der Investor Relations-Website des Unternehmens unter https://pennnationalgaming.gcs-web.com/events-and-presentations/presentations.

Goldman Sachs & Co. LLC, BofA Securities und JP Morgan fungierten als Book-Running-Manager und Vertreter der Underwriter, und Fifth Third Securities, Wells Fargo Securities und Truist Securities fungierten als Book-Running-Manager. BTIG, Citizens Capital Markets, TD Securities, Macquarie Capital, Barclays, Morgan Stanley, Stifel, Union Gaming, die Craig-Hallum Capital Group und Rosenblatt Securities fungierten als Co-Manager. Das Angebot wurde gemäß der derzeit gültigen Regalregistrierungserklärung des Unternehmens durchgeführt, die zuvor bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht wurde. Das Angebot wurde nur mittels eines Prospektzusatzes und eines dazugehörigen Basisprospekts abgegeben. Die vorläufigen und endgültigen Prospektzusätze und der dazugehörige Basisprospekt zum Angebot wurden bei der SEC eingereicht und sind auf der Website der SEC unter verfügbar www.sec.gov. Kopien des vorläufigen und endgültigen Prospektzusatzes und des dazugehörigen Basisprospekts in Bezug auf das Angebot sind bei Goldman Sachs & Co. LLC, 200 West Street, New York, New York 10282, erhältlich. Achtung: Prospektabteilung, telefonisch unter (866) 471 -2526 oder per E-Mail an spectus-ny@ny.email.gs.com, von BofA Securities, NC1-004-03-43 200 North College Street, 3. Stock Charlotte, NC 28255-0001 Attn: Prospektabteilung oder per E-Mail an dg.prospectus_requests@bofa.com oder von JP Morgan Securities LLC, Achtung: Broadridge Financial Solutions, 1155 Long Island Avenue, Edgewood, NY 11717, Telefon: 1-866-803-9204.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Stammaktien oder anderen Wertpapieren dar und stellt kein Angebot, keine Aufforderung oder keinen Verkauf in einem Land dar, in dem ein solches Angebot, eine Aufforderung oder ein solcher Kauf erfolgt oder Verkauf ist rechtswidrig. Bevor Sie investieren, lesen Sie bitte den entsprechenden Prospektzusatz und den dazugehörigen Basisprospekt sowie andere Dokumente, die Penn National bei der SEC eingereicht hat, um umfassendere Informationen über Penn National zu erhalten.

Über Penn National Gaming
Mit der größten und vielfältigsten regionalen Spielfläche des Landes, darunter 41 Immobilien in 19 Bundesstaaten, entwickelt sich Penn National weiter zu einem hochinnovativen Omni-Channel-Anbieter für Einzelhandels- und Online-Spiele, Live-Rennen und Sportwetten-Unterhaltung. Die Immobilien des Unternehmens umfassen ca. 50,000 Spielautomaten, 1,300 Tischspiele und 8,800 Hotelzimmer und werden unter verschiedenen bekannten Marken betrieben, darunter Hollywood, Ameristar und L'Auberge. Unsere hundertprozentige interaktive Abteilung, Penn Interactive, betreibt Sportwetten für den Einzelhandel im gesamten Portfolio des Unternehmens sowie Online-Produkte für Social Casino, Bingo und iCasino. Im Februar 2020 ging Penn National eine strategische Partnerschaft mit Barstool Sports ein, wobei Barstool seinem nationalen Publikum exklusiv die landgestützten und Online-Casinos und Sportwettenprodukte des Unternehmens, einschließlich der mobilen App Barstool Sportsbook, bewirbt. Der Omni-Channel-Ansatz des Unternehmens wird durch das Treueprogramm myChoice unterstützt, das seine über 20 Millionen Mitglieder für ihre Treue zu Einzelhandels- und Online-Spiel- und Sportwettenprodukten mit den dynamischsten Angeboten, Erfahrungen und Servicelevels in belohnt und anerkennt die Branche.

NICHT-GAAP-FINANZIELLE MASSNAHMEN
Die in dieser Pressemitteilung verwendeten Non-GAAP-Finanzkennzahlen umfassen das bereinigte EBITDA und das bereinigte EBITDAR. Diese nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen sollten nicht als Ersatz für die nach GAAP ermittelten oder berechneten Finanzergebnisse und -kennzahlen angesehen werden oder diesen überlegen sein.

Das Unternehmen definiert das bereinigte EBITDA als Ergebnis vor Zinsaufwand, netto; Einkommenssteuer; Abschreibungen; aktienbasierte Vergütung; Schuldenerlass und Finanzierungskosten; Wertminderungen; Versicherungsleistungen und abzugsfähige Kosten; Änderungen des geschätzten beizulegenden Zeitwerts der bedingten Kaufpreisverpflichtungen des Unternehmens; Gewinn oder Verlust aus der Veräußerung von Vermögenswerten, die Differenz zwischen dem Budget und den tatsächlichen Kosten für aktienbasierte Prämien mit Barausgleich; Voreröffnungs- und Anschaffungskosten; und andere Einnahmen oder Ausgaben. Das bereinigte EBITDA enthält Erträge oder Verluste aus nicht konsolidierten verbundenen Unternehmen, wobei der Anteil des Unternehmens an nicht operativen Posten (wie Zinsaufwand, Netto-, Ertragsteuern, Abschreibungen und aktienbasierte Vergütungsaufwendungen) für Barstool Sports und das Unternehmen wieder hinzukommt Joint Venture des Unternehmens Kansas Entertainment. Das bereinigte EBITDA enthält die Mietkosten im Zusammenhang mit den dreifachen Netto-Operating-Leasingverhältnissen des Unternehmens. Obwohl das bereinigte EBITDA Mietaufwendungen im Zusammenhang mit den dreifachen Netto-Operating-Leasingverhältnissen des Unternehmens enthält, ist das bereinigte EBITDA nach Ansicht des Unternehmens als ergänzende Maßnahme zur Bewertung der Leistung der konsolidierten Ertragslage des Unternehmens nützlich.

Das bereinigte EBITDA hat wirtschaftliche Substanz, da es vom Management als Leistungsmaß für die Analyse der Geschäftsentwicklung des Unternehmens verwendet wird. Es ist besonders relevant für die Bewertung großer, langlebiger Casino-Hotel-Projekte, da es einen Überblick über die aktuellen Auswirkungen des Betriebs bietet Entscheidungen getrennt von den erheblichen nicht operativen Abschreibungskosten und Finanzierungskosten solcher Projekte. Das Unternehmen weist ein bereinigtes EBITDA aus, da es von einigen Investoren und Gläubigern als Indikator für die Stärke und Leistung des laufenden Geschäftsbetriebs verwendet wird, einschließlich der Fähigkeit des Unternehmens, Schulden zu bedienen und Investitionen, Akquisitionen und Operationen zu finanzieren. Diese Berechnungen werden üblicherweise als Grundlage für Investoren, Analysten und Ratingagenturen verwendet, um die Betriebsleistung und den Wert von Unternehmen in der Branche, in der das Unternehmen tätig ist, zu bewerten und zu vergleichen. Um den Betrieb ihrer Casinos eigenständiger zu betrachten, haben Glücksspielunternehmen, einschließlich uns, in der Vergangenheit bestimmte Unternehmensausgaben aus ihren bereinigten EBITDA-Berechnungen ausgeschlossen, die sich nicht auf die Verwaltung bestimmter Casino-Immobilien beziehen. Das bereinigte EBITDA ist jedoch kein Maß für die Leistung oder Liquidität, das nach GAAP berechnet wird. Die bereinigten EBITDA-Informationen werden als ergänzende Offenlegung dargestellt, da das Management der Ansicht ist, dass sie ein in der Glücksspielbranche häufig verwendetes Maß für die Leistung sind und von vielen als Schlüsselindikator für das Betriebsergebnis des Unternehmens angesehen werden.

Das Unternehmen definiert das bereinigte EBITDAR als das bereinigte EBITDA (wie oben definiert) zuzüglich des Mietaufwands im Zusammenhang mit dreifachen Netto-Operating-Leasingverhältnissen (ein normaler, wiederkehrender Cash-Betriebsaufwand, der für den Betrieb des Geschäfts des Unternehmens erforderlich ist). Das bereinigte EBITDAR wird auf konsolidierter Basis außerhalb des Abschlusses ausschließlich als Bewertungsmaßstab dargestellt. Das Management ist der Ansicht, dass das bereinigte EBITDAR eine zusätzliche Kennzahl ist, die traditionell von Analysten bei der Bewertung von Glücksspielunternehmen verwendet wird, die dreifachen Nettomietverträgen unterliegen, da die Auswirkungen von Schwankungen bei Leasingmethoden und Kapitalstrukturen beseitigt werden. Diese Kennzahl ist als ergänzende Offenlegung enthalten, da (i) das Unternehmen der Ansicht ist, dass das bereinigte EBITDAR traditionell von Analysten und Investoren von Glücksspielbetreibern verwendet wird, um den Eigenkapitalwert von Glücksspielbetreibern zu bestimmen, und (ii) das bereinigte EBITDAR eine der von anderen Finanzanalysten in verwendeten Kennzahlen ist Bewertung des Geschäfts des Unternehmens. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass das bereinigte EBITDAR für Zwecke der Aktienbewertung nützlich ist, da (i) seine Berechnung die Auswirkungen der Finanzierung von Immobilien isoliert; und (ii) die Verwendung eines Vielfachen des bereinigten EBITDAR zur Berechnung des Unternehmenswerts ermöglicht eine Anpassung der Bilanz, um geschätzte Verbindlichkeiten aus Operating-Leasingverhältnissen im Zusammenhang mit Immobilien zu erfassen. Das bereinigte EBITDAR auf konsolidierter Basis ist jedoch keine finanzielle Kennzahl gemäß GAAP und sollte nicht als Maß für die Gesamtbetriebsleistung angesehen oder isoliert oder als Alternative zum Nettoergebnis betrachtet werden, da es die damit verbundenen Mietkosten ausschließt die dreifachen Nettobetriebsleasingverträge des Unternehmens und werden für die hier genannten begrenzten Zwecke bereitgestellt.

Jede dieser nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen wird nicht von allen Unternehmen auf die gleiche Weise berechnet und ist daher möglicherweise kein geeignetes Maß für den Leistungsvergleich zwischen verschiedenen Unternehmen.

Eine Überleitung des bereinigten EBITDAR und des bereinigten EBITDA zum Nettogewinn (-verlust) ist nachstehend aufgeführt. Das Unternehmen bietet keine zukunftsgerichteten Überleitungsrechnungen zwischen dem bereinigten EBITDA und dem bereinigten EBITDAR zum Nettogewinn (-verlust) an, da das Unternehmen nicht in der Lage ist, die Höhe oder Bedeutung bestimmter Posten zu prognostizieren, die für die Entwicklung aussagekräftiger vergleichbarer GAAP-Finanzkennzahlen ohne unangemessenen Aufwand erforderlich sind. Diese Posten umfassen Gewinne oder Verluste aus Verkaufs- oder Konsolidierungstransaktionen, beschleunigte Abschreibungen, Wertminderungsaufwendungen, Gewinne oder Verluste aus der Tilgung von Schulden sowie Ertragsteuern, die schwer vorherzusagen und zu schätzen sind und in erster Linie von zukünftigen Ereignissen abhängen, aber von der ausgeschlossen sind Berechnungen des Unternehmens zum bereinigten EBITDA und zum bereinigten EBITDAR.

Die folgende Tabelle enthält eine Überleitung des nach GAAP ermittelten Nettogewinns (-verlusts) zum bereinigten EBITDA und zum bereinigten EBITDAR, bei denen es sich um nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen handelt, sowie zugehörige Margen:

Für das abgelaufene Jahr
Dezember 31,

(Dollar in Millionen)

2019

2018

2017

Nettoeinkommen (Verlust)

$

43.1

$

93.5

$

473.4

Ertragsteueraufwand (Nutzen)

43.0

(3.6

)

(498.5

)

Verlust bei vorzeitiger Tilgung der Schulden

Doch leider wird dieser natürliche Fluss durch negative Einstellungen, Erfahrungen und Verhaltensmuster, Emotionen und Gedanken häufig gestoppt, die uns im Wege stehen. Das geschieht besonders schnell im Solarplexus, wo unser Verhaltenssystem eingeschrieben ist. In der Zirkulären Meditation lernen wir deshalb andere einfache Wege, die unsere frei fließende Energie sinnvoll führen und kommunizieren lassen.

21.0

24.0

Verlust (Ertrag) von nicht konsolidierten verbundenen Unternehmen

(28.4

)

(22.3

)

(18.7

)

Zinsaufwand netto

534.2

538.4

463.2

Sonstige Aufwendungen (Erträge)

(20.0

)

7.1

2.3

Betriebsergebnis

571.9

634.1

445.7

Aktienbasierte Vergütung (1)

14.9

12.0

7.8

Aktienbasierte Prämienabweichung mit Barausgleich (1) (2)

0.8

(19.6

)

23.4

Verlust (Gewinn) aus der Veräußerung von Vermögenswerten (1)

5.5

3.2

0.2

Bedingter Kaufpreis (1)

7.0

0.5

(6.8

)

Voreröffnungs- und Anschaffungskosten (1)

22.3

95.0

9.7

Abschreibungen

414.2

269.0

267.1

Wertminderungsaufwendungen

173.1

34.9

18.0

Rückstellung für (Einziehung von) Kreditverlusten und nicht finanzierte Kreditzusagen

Doch leider wird dieser natürliche Fluss durch negative Einstellungen, Erfahrungen und Verhaltensmuster, Emotionen und Gedanken häufig gestoppt, die uns im Wege stehen. Das geschieht besonders schnell im Solarplexus, wo unser Verhaltenssystem eingeschrieben ist. In der Zirkulären Meditation lernen wir deshalb andere einfache Wege, die unsere frei fließende Energie sinnvoll führen und kommunizieren lassen.

(17.0

)

89.8

Versicherungsleistungen, abzüglich abzugsfähiger Kosten (1)

(3.0

)

(0.1

)

(0.3

)

Erträge aus nicht konsolidierten verbundenen Unternehmen

28.4

22.3

18.7

Nicht betriebsbereite Posten für Kansas JV (3)

3.7

5.1

5.8

Bereinigtes EBITDA

1,238.8

1,039.4

879.1

Mietaufwand im Zusammenhang mit dreifachen Nettomietverträgen (1)

366.4

3.8

Doch leider wird dieser natürliche Fluss durch negative Einstellungen, Erfahrungen und Verhaltensmuster, Emotionen und Gedanken häufig gestoppt, die uns im Wege stehen. Das geschieht besonders schnell im Solarplexus, wo unser Verhaltenssystem eingeschrieben ist. In der Zirkulären Meditation lernen wir deshalb andere einfache Wege, die unsere frei fließende Energie sinnvoll führen und kommunizieren lassen.

Bereinigtes EBITDAR

$

1,605.2

$

1,043.2

$

879.1

Nettogewinnmarge

0.8

%

2.6

%

15.0

%

Bereinigte EBITDAR-Marge

30.3

%

29.1

%

27.9

%

(1) Diese Posten sind in der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung der Gesellschaft unter „Allgemein und administrativ“ aufgeführt.

(2) Unsere aktienbasierten Prämien mit Barausgleich werden in jeder Berichtsperiode zum beizulegenden Zeitwert angepasst, hauptsächlich basierend auf dem Preis der Stammaktien der Gesellschaft. Daher können erhebliche Kursschwankungen der Stammaktien des Unternehmens während eines Berichtszeitraums zu erheblichen Abweichungen im Budget bei aktienbasierten Prämien mit Barausgleich führen. Im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2019 stieg der Preis der Stammaktien des Unternehmens, was zu einer ungünstigen Abweichung vom Budget führte. Im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2018 sank der Preis der Stammaktien des Unternehmens, was zu einer günstigen Abweichung vom Budget führte.

(3) Besteht hauptsächlich aus Abschreibungen im Zusammenhang mit dem Betrieb des Hollywood Casino auf dem Kansas Speedway.

Die folgende Tabelle enthält eine Überleitung des nach GAAP ermittelten Nettogewinns (-verlusts) zum bereinigten EBITDA und zum bereinigten EBITDAR, bei denen es sich um nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen handelt, sowie zugehörige Margen:

(Dollar in Millionen)

Für die sechs
Monate endeten
Juni 30,
2020

Nettoeinkommen (Verlust)

$

(823.0

)

Ertragsteueraufwand (Nutzen)

(157.9

)

Verlust bei vorzeitiger Tilgung der Schulden

Doch leider wird dieser natürliche Fluss durch negative Einstellungen, Erfahrungen und Verhaltensmuster, Emotionen und Gedanken häufig gestoppt, die uns im Wege stehen. Das geschieht besonders schnell im Solarplexus, wo unser Verhaltenssystem eingeschrieben ist. In der Zirkulären Meditation lernen wir deshalb andere einfache Wege, die unsere frei fließende Energie sinnvoll führen und kommunizieren lassen.

Verlust (Ertrag) von nicht konsolidierten verbundenen Unternehmen

(2.4

)

Zinsaufwand netto

264.8

Sonstige Aufwendungen (Erträge)

(7.5

)

Betriebsergebnis

(726.0

)

Aktienbasierte Vergütung (1)

8.9

Aktienbasierte Prämienabweichung mit Barausgleich (1) (2)

7.2

Verlust (Gewinn) aus der Veräußerung von Vermögenswerten (1)

(27.9

)

Bedingter Kaufpreis (1)

(1.4

)

Voreröffnungs- und Anschaffungskosten (1)

6.7

Abschreibungen

187.6

Wertminderungsaufwendungen

616.1

Versicherungsleistungen, abzüglich abzugsfähiger Kosten (1)

(0.1

)

Erträge aus nicht konsolidierten verbundenen Unternehmen

2.4

Nicht betriebliche Posten von Beteiligungen nach der Equity-Methode (3)

2.0

Bereinigtes EBITDA

75.5

Mietaufwand im Zusammenhang mit dreifachen Nettomietverträgen (1)

201.3

Bereinigtes EBITDAR

$

276.8

Nettogewinnmarge

-57.9

%

Bereinigte EBITDAR-Marge

19.5

%

(1) Diese Posten sind in der ungeprüften verkürzten Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung der Gesellschaft unter „Allgemein und administrativ“ aufgeführt.

(2) Die aktienbasierten Prämien der Gesellschaft mit Barausgleich werden in jeder Berichtsperiode zum beizulegenden Zeitwert angepasst, hauptsächlich basierend auf dem Preis der Stammaktien der Gesellschaft. Daher können erhebliche Kursschwankungen der Stammaktien des Unternehmens während eines Berichtszeitraums zu erheblichen Abweichungen im Budget bei aktienbasierten Prämien mit Barausgleich führen. In den sechs Monaten zum 30. Juni 2020 stieg der Preis der Stammaktien des Unternehmens erheblich an, was zu ungünstigen Abweichungen vom Budget führte.

(3) Besteht hauptsächlich aus Zinsaufwendungen, netto; Einkommenssteuer; Abschreibungen; und aktienbasierte Vergütungsaufwendungen im Zusammenhang mit Barstool Sports und unserem Joint Venture Kansas Entertainment.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen können durch die Verwendung zukunftsgerichteter Terminologie wie "erwartet", "glaubt", "schätzt" identifiziert werden. "Projekte", "beabsichtigt", "plant", "zielt", "sucht", "kann", "wird", "sollte" oder "antizipiert" oder die negativen oder anderen Variationen dieser oder ähnlicher Wörter oder von Diskussionen über zukünftige Ereignisse, aktuelle Erwartungen für den konsolidierten Umsatz im dritten Quartal 3 und ADJUSTED EBITDAR, Strategien oder Risiken und Unsicherheiten. Alle diese Aussagen unterliegen Risiken, Unsicherheiten und Änderungen der Umstände, die die zukünftigen Finanzergebnisse und das Geschäft des Unternehmens erheblich beeinflussen können.

Dementsprechend warnt das Unternehmen davor, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen durch wichtige Faktoren qualifiziert sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen wiedergegebenen abweichen. Accordingly, the Company cautions that the forward-looking statements contained herein are qualified by important factors that could cause actual results to differ materially from those reflected by such statements. Such factors include, but are not limited to: (a) the anticipated use of proceeds of the Offering; (b) the assumptions included in our current expectations for 3Q20 consolidated revenues and ADJUSTED EBITDAR; (c) the magnitude and duration of the impact of COVID-19 on general economic conditions, capital markets, unemployment, and the Company’s liquidity, operations, supply chain, and personnel; (d) industry, market, economic, political, regulatory and health conditions; (e) disruptions in operations from data protection breaches, cyberattacks, extreme weather conditions, civil unrest, medical epidemics or pandemics such as COVID-19 (and any reoccurrences), and other natural or manmade disasters or catastrophic events; (f) the reopening of the Company’s Zia Park gaming property is subject to various conditions, including regulatory approvals, potential delays and operational restrictions; (g) our ability to access additional capital on favorable terms or at all; (h) our ability to remain in compliance with the financial covenants of our debt obligations; (i) the consummation of the Perryville transaction with GLPI is subject to various conditions, including third party agreements and approvals, and accordingly it may be delayed or may not occur at all; (j) actions to reduce costs and improve efficiencies to mitigate losses as a result of COVID-19 that could negatively impact guest loyalty and our ability to attract and retain employees; (k) the outcome of any legal proceedings that may be instituted against the Company or its directors, officers or employees; (l) the impact of new or changes in current laws, regulations, rules or other industry standards; (m) the ability of our operating teams to drive revenue and margins; (n) the impact of significant competition from other gaming and entertainment operations (including from Native American casinos, historic racing machines, state sponsored i-lottery products and video game terminals (“VGTs”) in or adjacent to states in which we operate); (o) our ability (and the ability of our business partners) to obtain timely regulatory approvals required to own, develop and/or operate our properties, or other delays, approvals or impediments to completing our planned acquisitions or projects, construction factors, including delays, and increased costs; (p) the passage of state, federal or local legislation (including referenda) that would expand, restrict, further tax, prevent or negatively impact operations in or adjacent to the jurisdictions in which we do or seek to do business (such as a smoking ban at any of our properties or the potential award of additional gaming licenses proximate to our properties, as recently occurred in Illinois, Nebraska and Pennsylvania); (q) the effects of local and national economic, credit, capital market, housing, and energy conditions on the economy in general and on the gaming and lodging industries in particular; (r) the activities of our current competitors (commercial and tribal) and the rapid emergence of additional significant potential competitors (traditional, tribal, internet, social, sweepstakes based and VGTs in bars and truck stops) in or adjacent to the jurisdictions in which we do or seek to do business; (s) increases in the effective rate of taxation for any of our operations or at the corporate level; (t) our ability to identify attractive acquisition and development opportunities (especially in new business lines) and to agree to terms with, and maintain good relationships with partners and municipalities for such transactions; (u) the costs and risks involved in the pursuit of such opportunities and our ability to complete the acquisition or development of, and achieve the expected returns from, such opportunities; (v) the impact of weather, including flooding, hurricanes and tornadoes and the ability to recover associated insurance proceeds; (w) changes in accounting standards; (x) the risk of failing to maintain the integrity of our information technology infrastructure and safeguard our business, employee and customer data (particularly as our iGaming division grows); (y) with respect to our iGaming and sports betting endeavors, the impact of significant competition from other companies for online sports betting, iGaming and sportsbooks, our ability to achieve the expected financial returns related to our investment in Barstool Sports, our ability (and the ability of our business partners) to obtain timely regulatory approvals and iOS approval required to own, develop and/or operate sportsbooks may be delayed and there may be impediments and increased costs to launching the online betting, iGaming and sportsbooks, including delays, and increased costs, intellectual property and legal and regulatory challenges, as well as our ability to successfully develop innovative products that attract and retain a significant number of players in order to grow our revenues and earnings, our ability to establish key partnerships, our ability to generate meaningful returns and the risks inherent in any new business; (z) the impact of significant competition from other companies for online sports betting; (aa) the Company’s ability to achieve the expected financial returns related to its Barstool Sportsbook app; (bb) the risk of failing to maintain the integrity of the Company’s information technology infrastructure and safeguard its business, employee and customer data in connection with the Company’s online sports betting; (cc) the Company’s and its business partners’ ability to obtain various regulatory approvals required to own, develop and/or operate the Barstool Sportsbook app may be delayed or may not occur; and (dd) other factors included in “Risk Factors,” of this prospectus supplement, the Company’s Annual Report on Form 10-K for the year ended December 31, 2019, the Company’s Quarterly Reports on Form 10-Q for the quarters ended March 31, 2020 and June 30, 2020, subsequent Quarterly Reports on Form 10-Q and Current Reports on Form 8-K, each as filed with the U.S. Securities and Exchange Commission. The Company does not intend to update publicly any forward-looking statements except as required by law. In light of these risks, uncertainties and assumptions, the forward-looking events discussed in this press release may not occur. Wertpapieraufsichtsbehörde. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Angesichts dieser Risiken, Unsicherheiten und Annahmen können die in dieser Pressemitteilung erörterten zukunftsgerichteten Ereignisse möglicherweise nicht eintreten.

Kontakte

Allgemeine Medienanfragen:
Eric Schippers, Sr. Vizepräsident, Public Affairs
Penn National Gaming
610 / 373-2400

Anfragen von Finanzmedien und Analysten:
Justin Sebastiano, Sr. Vizepräsident für Finanzen und Schatzmeister
Penn National Gaming
610 / 373-2400

Joseph N. Jaffoni, Richard Land
JCIR
212 / 835-8500 oder penn@jcir.com

Quelle BUSINESS WIRE