Nach der Schließung von Mixer und einem kurzen Besuch bei YouTube kehrt der berühmteste Streamer der Welt zu der Plattform zurück, auf der er gestartet wurde. Nein.inja hat einen mehrjährigen exklusiven Vertrag mit Twitch unterzeichnet.

Es war 2016, als Beam, eine noch in den Kinderschuhen befindliche Streaming-Site, von Microsoft gekauft wurde, um mit Twitch, dem unbestrittenen Branchenführer, zu konkurrieren. Die Plattform wurde komplett renoviert, beginnend mit dem Namen, der in Mixer geändert wurde. Nach ein paar Jahren bescheidenen Erfolgs 2019 beschloss Microsoft, viel mehr in das Projekt zu investieren. Hinter der hohen Vergütung heiratete Tyler "Ninja" Blevins auf Mixer, gefolgt von anderen Streamern, die auf ähnliche Weise überzeugt waren.

Ninja und Shroud sind freie Agenten, da Microsoft Mixer - Business Insider tötet
Ninja auf der Pressekonferenz, um seinen Wechsel zu Mixer zu enthüllen

Aber wir alle wissen, wie die Geschichte endete. Ninja nimmt nur einen Teil des riesigen Publikums mit, das er auf der Amazon-Plattform angehäuft hatte. Mixer kämpft weiter, bis im Juni 2020 Microsoft hisst die weiße Flagge und verkauft alles an Facebook Gaming.

Für unter Vertrag stehende Streamer ist alles kostenlos. Aber wenn andere sofort zu Twitch zurückkehren, zögert Ninja. Er beginnt, seine Inhalte auf YouTube zu bringen, filtert jedoch trotz des Erfolgs keine Ankündigung einer Einigung zwischen Google und dem Streamer.

Wir kommen endlich gestern an, 13 September, als Blevins verkündet, dass er eine Vereinbarung zur Rückkehr nach Twitch hat. Zweite seine eigenen Aussagen:

„Ich bin begeistert, als Vollzeit-Streamer zurück zu sein und mich wieder mit meiner Community in Verbindung zu setzen. Ich habe viel darüber nachgedacht, welche Plattform ich wählen soll und Twitch hat sich als der Beste erwiesen, um diesen Prozess zu unterstützen und meine zukünftigen Ziele am aufmerksamsten zu verfolgen. In diesem neuen Kapitel werde ich es mir zum Ziel setzen, weniger bekannten Streamern mehr Aufmerksamkeit zu schenken. "

Twitch selbst, in den Worten von Michael Aragon begrüßte die Rückkehr von Ninja:

„Tyler ist eine Ikone in der Spielewelt, und die Auswirkungen, die er sowohl auf die Branche als auch allgemein auf die Spielewelt hatte, sind beeindruckend. Das Spielen - und all die Leute, die es lieben - wird von den traditionelleren Medien auch dank Tyler anerkanntund wir wissen, dass dies nur der Anfang ist "

Die Einzelheiten der neuen Vereinbarung sind geheim, aber wenn sie den Gerüchten des Vertrags entsprechen, den Ninja vor mehr als einem Jahr mit Mixer unterzeichnet hat, wir würden von Zahlen in zweistelliger Millionenhöhe sprechen.