Es bläst keine gute Luft hinein Activision Blizzard. Das Unternehmen hat kürzlich i vorgestellt Gewinne für das letzte Quartal, mit Rekordwerten, befasst sich aber gleichzeitig mit einigen Proteste von seinen Mitarbeitern bewegt.

Zweitens ein Rapporto di BloombergDie Mitarbeiter von Blizzard verteilten intern ein Blatt, um die Löhne anonym zu vergleichen.

In einer Umfrage von 2019 stellte Blizzard außerdem fest, dass mehr als die Hälfte seiner Mitarbeiter mit ihren Gehältern unzufrieden ist. Das Unternehmen versuchte daher, das Problem mit Lohnerhöhungen und Anpassungen zu beheben für einige Mitarbeiter.

Unzufrieden mit den Ergebnissen begannen die Mitarbeiter, alle vorgenommenen Änderungen zu überwachen, um die Lohnerhöhung zu messen. Die Ergebnisse lagen laut Bericht weit unter den Erwartungen. Einige der Zuwächse betrugen weniger als 10%, insbesondere bei Kundenbetreuern.

Diese Nachricht erinnert an die Entscheidung des Unternehmens für 2019, am selben Tag, an dem bekannt gegeben wurde, dass es neue Umsatzrekorde aufgestellt hat, rund 800 Mitarbeiter zu entlassen. Das Ganze ist noch verrückter, wenn man bedenkt, dass das Unternehmen Mitarbeiter belohnt "Ehrenpunkt", Punkte, die auf Battle.net gegen Bargeld oder Spielzeit eingelöst werden können.