Durch eine Pressemitteilung wird die Arbeitszukunft von Gaetano Ruvolo bestätigt, einer fundamentalen Figur in der Geschichte von Sony und der Marke PlayStation, die nun die Rolle eines Professors an der berühmten Vigamus Academy übernehmen wird. Hier ist die Pressemitteilung:

Gaetano Ruvolo, ehemaliger General Manager von PlayStation Italia, jetzt Professional Certified Coach bei der International Coach Federation, tritt bei Vigamus-Akademie e Link Campus Universität ab dem nächsten akademischen Jahr 2020/21 als Professor der Wirtschaftsabteilung (Publikationen, Vertrieb, Marketing und Vertrieb).

Gaetano Ruvolo, mit einem Abschluss in Fremdsprachen und Literatur, ist ein zertifizierter professioneller Trainer (Leben, Sport und Wirtschaft) der ICF (International Coach Federation) und Inner Game Practicioner. Er ist Lehrer für Master Business Coaching und Koordinator von Inner Game Essentials an der Inner Game School von Tim Gallwey. Mitglied der ICF Italien seit 2019. Seit 2011 ist er Trainer und Senior Consultant für viele nationale und internationale Unternehmen. Bis heute hat er mehr als 1,400 Stunden individuelles Team Professional Coaching absolviert.

Seit dreißig Jahren ist er Manager multinationaler Unternehmen, sechs davon als General Manager von PlayStation Italia. Seine Erfahrung hat es ihm ermöglicht, wettbewerbsfähige Qualitäten in internationalen Kontexten zu entwickeln. Er war Betriebsleiter bei Sony Picture Home und beaufsichtigte die Geburt und den Vertrieb der ersten PlayStation, auf die in den kommenden Jahren seine Schwestern PS2 und PS3 sowie die beiden Sony-Handheld-Konsolen folgten. Von 2009 bis 2011 war er Präsident der italienischen Vereinigung der Entwickler und Distributoren von Videospielen (zu der Zeit AESVI, jetzt IIDEA) und öffnete die Vereinigung für einen größeren Pool italienischer Entwickler und Distributoren. Er hat im Laufe der Jahre hart an seinem Wachstum gearbeitet und "interne Disziplinen" wie Mediation und Tai Chi Chuan studiert und praktiziert. Neugieriger Reisender, liebt er es, durch seine Erfahrungen Kulturen und Traditionen anderer Länder zu entdecken.


VIGAMUS-Stiftung ist das führende italienische Unternehmen auf dem Gebiet der Freizeitkultur und ihrer Erhaltung und Bildung. Die Stiftung besitzt VIGAMUS, das Videospielmuseum in Rom, war Gründungsmitglied der EFGA (European Fedefarion of Games Archives) und von Gamerome, der wichtigsten Konferenz italienischer Medien und Spiele. Zu seinen Ressourcen gehört auch die VIGAMUS Academy, die Studiengänge und Master für die Videospielbranche anbietet. Seit 2019 eröffnet die VIGAMUS Academy ihre Schule in Rom mit technischen Kursen für Game Design, Konzeptkunst, 3D-Kunst und Animation sowie der eigentlichen Entwicklung von Videospielen.