Danke für den Artikel Emanuele Forlivesi und Kim International Magazine

24. Mai 2020 sind wir Europameister bei Pes2020. Die italienische E-Football-Nationalmannschaft gewinnt das Finale gegen Serbien mit Nicola, Carmine, Alfonso und Rosario. Ein Tor von Lorenzo Insigne am Ende gibt uns den ersten virtuellen Europäer, der von der UEFA organisiert wird.
Mit ganz Italien im Lockdown, die Emotionen von e-National Sie haben die Aufmerksamkeit auf die ganze Welt des E-Sports gelenkt, Videospiele, die auf wettbewerbsfähigem und professionellem Niveau gespielt werden.

In den letzten Jahren das Phänomen e-sport hat sich auf der ganzen Welt etabliert, heute auch in Italien erzielt es großartige Ergebnisse mit neue Fans und neue Sportler, ohne zu vergessen i sportliche und geschäftliche Werte. Der italienische Fußball verfügt nun über E-Football-Teams in jeder Kategorie bis zur maximalen Anerkennung durch den E-National-Vertreter.
Il Covidien-19Bei der Festlegung der Suspendierung der Ligen in ganz Europa wurde dem elektronischen Fußball eine weitere Bedeutung beigemessen, die genau mit dem Sieg der Euro 2020 in Pes gipfelte. Dank der digitalen Nationalmannschaft haben wir uns wieder für Fußball begeistert und niemand wird sie mehr verlassen. Wir sind wirklich und endlich E-Fans und E-Fans geworden.

Also haben wir interviewt Nicola Lillo, Alias Trainer Nicaldan, der Kapitän des e-National Champion of Europe, um die Geschichte zu erzählen sportliche, soziale und psychologische Transformation unseres Fußballs im komplexesten und ungewissesten Moment für das ganze Land.
Die Empfindungen, die Ängste, die neuen Ziele der neuen kennen und zurückbringen virtuelle Athleten;; Nachdenken über die Werte von Fußball um es zum nächsten zu bringen Zukunft. Weil Fußball ein Teil von uns Italienern, Fans und Nichtfans ist; denn heute diese vielen nicht sportlichen Kinder aus ihren Zimmern sie können träumen, ohne zu wissen, wie man einen Ball tritt, um eine Weltmeisterschaft in der Nationalmannschaft zu gewinnen.

Nicola Lillo PES

Das Interview mit Coach Nicaldan

Im Leben bist du ein Kardiologietechniker, du bist verheiratet und ... Was ist deine Geschichte?

«Mit 20 Jahren begann ich meine E-Sport-Karriere bei Comicon in Neapel, es gab Tausende von Mitgliedern und ich war rein zufällig dort. Ich habe mich angemeldet und bin als Neuling Zweiter geworden. Dann kultivierte ich meine Leidenschaft, indem ich mein Leben regelmäßig fortsetzte. Geboren 1986, bin ich heute 34 Jahre alt und Europameister ».

Von Pes 2006 bis heute waren Sie ein Pionier und Visionär. Hatten Sie auf den Erfolg des E-Sports gehofft?

"Ich habe immer gehofft, dass diese Welt zu explodieren beginnt; Irgendwann wurde es nur noch online gespielt und ich hatte die Hoffnung verloren. Dann kam die Nationalmannschaft und ich beschloss, das Feld zu übernehmen ».

Aber was haben deine Eltern, deine Freunde zu dir gesagt, als du diese Leidenschaft weitergeführt hast?

«Sie neigten dazu, etwas zu dämpfen, trotzdem haben sie mich immer unterstützt, wenn ich durch Italien gereist bin. Ein bisschen wie wenn du mit Freunden Fußball spielst. Dann zu Coverciano es war schon ein erfolg. Meine Familie glaubte noch mehr an diese Welt.
Meine Frau er glaubte es schon vor der Hochzeit. Er sagte nie "Was machst du? Spiele spielen. " Wir haben ab und zu mit ihr gespielt. Eine schöne Herausforderung? Sicher, aber die europäischen sind schwieriger. Die Prioritäten für mich waren: zuerst je nach Beruf zu lernen und dann die eigene Leidenschaft zu erkennen ... etwas, das beim Rest hilft. Ich betrachte diese Leidenschaft als den Fußball eines normalen Jungen, aber mit einer Online-Welt und den vielen Freundschaften, die er gebracht hat. In der E-Sport-Welt kann man Leute aus ganz Italien treffen. Wenn ich nach Rom gehe, gehe ich mit einem meiner so bekannten Freunde auf einen Kaffee. Das ist das Wichtigste ".

Vom elektronischen Fußball zum Fußball auf dem Spielfeld. Hast du jemals gespielt? In welcher Beziehung stehen Sie zum Fußball?

«Ich habe als Junge Innenverteidiger gespielt, ich erinnere mich auch an die Schulturniere, an denen ich teilgenommen habe. Dann habe ich Tausende und Abertausende von Spielen gesehen und all das versuche ich, es in das Videospiel zu bringen ».

Sie sind nicht nur Nicaldan, Sie sind Nicaldan-Trainer. Weil? Was bedeutet es, im E-Football zu trainieren?

«Ich bin auch ein Coach für Alter, als Referenz für junge Leute. Die Figur des Trainers im Ausland war häufig und wichtig, eine faszinierende Figur, so dass die Spieler immer mit ihren Trainern an Turnieren teilnahmen. In der Nationalmannschaft haben mich meine drei Begleiter zum Kapitän und Trainer gewählt. Ich bin einer der ersten in Italien, denn das sind professionelle Persönlichkeiten, die hier geboren werden ».

Was bedeutet es heute, Teil eines E-Sport-Teams zu sein?

«Es wird verwendet, um Kommunikationsstärke zu haben. Lassen Sie uns über soziale Netzwerke nachdenken, wie wichtig sie sind. Sie sind auch für die logistische, technische und psychologische Unterstützung von grundlegender Bedeutung. Es gibt wirklich kompetente Leute, die Ihnen helfen können ».

Im E-Sport können Fans Sportler sein, was im echten Fußball nicht möglich ist. Positive Revolution oder gibt es auch Risiken und Illusionen?

«Viele denken, es ist nur ein Spiel, aber es funktioniert nicht so, es erfordert Talent und Opfer: Es gibt kein Einschalten des Spiels und los ... Dieser E-Sport wird ein Traum sein Generation Z..
Sie können das grundlegende Talent sehen, wenn Sie in der allgemeinen Rangliste gewinnen und dann die Erfahrung und der Vergleich mit anderen und Ihren Freunden viel zählen ».

Was sind die wichtigsten sportlichen Werte im E-Football? Welches ist eine Mischung aus Einzel- und Mannschaftssport.

«Die Gewerkschaft und die Gruppe haben den Unterschied gemacht. Tatsächlich haben wir alle die gleiche Anzahl an Spielen in der Europameisterschaft gespielt, mit einem großen Wunsch nach Wachstum, der uns zu einer Armee gemacht hat. Früher waren wir nicht so stark, jetzt sind wir geworden unbesiegbar, mit dem Teamgeist ».

Wir reden aber auch über das Geschäft. Glaubst du, du wirst nur damit leben?

«In Zukunft vielleicht für E-Fußball, sicherlich ja für E-Sport, schauen Sie sich andere Länder an. Hier fehlt die Videospielkultur ... »

Covid-19 mit Zwangsquarantäne war sicherlich ein Verbündeter der Elektronikbranche. Aber hat Sie diese Situation während des Wettbewerbs belastet? Und haben Sie nach der Wiederaufnahme des Fußballs Angst, dass das, was Sie bewegt haben, mit einer Involution in die Nischen zurückkehren wird?

«Wir haben unsere Energien gut kanalisiert, indem wir die Gelegenheit genutzt, unsere Spielstunden verlängert und in Freundschaft geblieben sind. Jetzt, nach dem Höhepunkt, ist die Explosion ausgeglichen. Mal sehen, wie sie sich einstellt. Es gibt viel Interesse für alle, die auf dieser Welt unterwegs sind. "

Technisch gesehen hat ein E-Football-Spieler keine Altersgrenze und kann bis zu 60 Jahre spielen. Aber wie kann er immer an der Spitze sein und sich verbessern?

«Bereits mit 34 einen Europäer zu gewinnen, ist eine Befriedigung, in diesem Bereich ist das Durchschnittsalter viel niedriger. Sie müssen wissen, wie Sie mit sich selbst umgehen sollen. und qualitative Erfahrung in die Stunden des Spiels zu bringen, macht den Unterschied. Die jungen Leute zu ihren Gunsten haben Schnelligkeit des Denkens und der Hand. "

Was würdest du Jungs sagen, die davon träumen, Youtubers oder Gamer zu sein? Und was würden Sie all jenen Eltern sagen, die die Welt der Videospiele als Zeitverschwendung, schädliche Sucht oder unsicheren Ort für Kinder betrachten?

«Zu den Eltern sage ich: Gehen Sie langsam auf die Kinder zu und geben Sie ihnen die richtige Zeit, zusammen mit Freunden und nicht mit Fremden.
An die Jungs: Leidenschaft als wahre Leidenschaft pflegen, weil die Divertimento und an der Basis von allem.
Wenn mein Sohn ein Sohn der Kunst sein wird? Wer weiß, wenn er will, kann er. Ich werde nicht für ihn wählen ».

Pes Euro 2020

Kannst du mir die Emotionen erzählen, als du das blaue Hemd in Coverciano erhalten hast?

«Vom ersten Tag an war es ein Traum: Öffnen Sie die Türen des italienischen Fußballs, sehen Sie sich die Tasche mit der Uniform an und sagen Sie" Oh, es ist wahr, ich bin hier ".

Welches Team ist das mit deinen Teamkollegen Carmine 'Naples17x' Liuzzi, Rosario 'Npk_02' Accurso und Alfonso 'AlonsoGrayfox' Mereu?

«In drei Adjektiven: freudig, gesellig, vereint.
Ich kann ihnen nur danken, sie sind fantastische Typen, mit denen ich alles als Freunde geteilt habe ».

Ein Sardinier und drei Neapolitaner, ist das ein Zufall oder gibt es eine neapolitanische E-Sportschule?

«Im Süden hatte Pes immer große Talente. Zwischen Rom, Apulien und Neapel gibt es großartige Spieler. "

Was waren die schwierigsten und unvergesslichsten Momente?

«In der Verlängerung mit Frankreich: Ich habe 3: 1 gewonnen und mich dann mit 3: 3 erholt. Dort dachte ich: "Ich weiß nicht, ob ich es schaffen kann", aber man muss darauf abzielen, klar zu sein. Dann gab es die Strafen und den Sieg.
Carmines Tor im Finale ist unvergesslich, auch weil ich sonst das fünfte entscheidende Spiel hätte machen müssen ... ».

Haben Sie während, vor oder nach den Spielen eine bestimmte Episode zu erzählen?

«Ja, als ich die dritte Herausforderung mit Serbien gewann, die ich nicht angefeuert hatte, trat Carmine ein und sagte:" Hast du verloren? "," Ich habe nicht gewonnen ". Ich antworte ihm, aber ich musste die fünfte spielen und sie haben es vermasselt, während ich mich konzentrierte. Dort wurde ich wirklich wütend.
Dann erinnere ich mich an mich Elfmeterschießen aus mit Frankreich: Der erste Platz markiert mich zentral, der dritte ist auch zentral, und so sagten mir die anderen, ich solle beim zentralen Torhüter bleiben. Aber wir haben nicht geglaubt, dass es kein Unfall war. Für die letzte Strafe entscheide ich, dass ich still bleiben würde. Er zog mich in die Mitte und ich rettete ihn durch Gewinnen, es ging gut. Auch dank aller Ratschläge ».

Erzählen Sie uns von den Mitarbeitern, der Organisation und der Unterstützung der FIGC. Was steckt hinter dem E-National?

«Eine wichtige Struktur, Menschen immer verfügbar. Sie haben uns wie Profis behandelt. "

Was fühlst du, wenn du nicht an der Reihe bist zu spielen?

"Es geht nie weg, du hoffst, dass alles mit Zuversicht gut läuft."

Wie bereiten Sie einen so wichtigen Termin als Europäer vor? Wie trainierst du, um es zu gewinnen?

«Ich kann Ihnen einige Ratschläge geben: Spielen Sie Pes in einem Pflichtspiel in der speziellen Sektion mit den ausgeglichenen und spezialisierten Teams.
Dann probieren Sie die Taktik auch basierend auf dem Gegner aus, bereiten Sie Lösungen vor und experimentieren Sie. Sie vergleichen sich mit Ihren Teamkollegen in Bezug auf Spieler und Positionen, wie wir es zu viert getan haben Zaniolo oder bei der Verwendung der 4 in der Verteidigung. Das machte den Unterschied. "

Sie sind die erste E-Sport-Nationalmannschaft, es wird andere geben. Was sind Ihre nächsten Ziele mit der Nationalmannschaft?

«Denken wir über die Euro 2021 nach, wenn die UEFA sie gleichzeitig mit der realen organisiert, um uns zu bestätigen. Und wir wissen, dass es noch schwieriger ist, sich selbst zu bestätigen.
Mein Traum ist gewinne die e-Serie A.. Vielleicht habe ich die Gelegenheit, es bald zu versuchen. "

Was hat sich in Ihrem Leben geändert, nachdem Sie in die Nationalmannschaft berufen wurden und die Europameisterschaft gewonnen haben?

«Tatsächlich fühlen Sie sich einfach stolz und zufrieden. Jedes Kompliment war nett und angenehm, um eine wundervolle Erfahrung zu erzählen ».

Sie haben den Sieg denen gewidmet, die Sie Tag für Tag unterstützt haben, aber vor allem denen, die nicht mehr an Sie geglaubt haben ... und gesagt: „Ich bin fett und alt, vielleicht ist es wahr; aber ich bin der Champion von Europa “. Was ist die Geschichte hinter dieser Widmung mit einem Pfeil?

«Als ich meine Karriere bei Pes beginnen musste, herrschte Misstrauen um mich herum, ich hatte viele Nein und viele vielleicht; jemand lehnte mich wegen des physischen Aspekts ab. Ich habe gezeigt, dass meine Leidenschaft und Professionalität mich zum maximalen Ziel gebracht haben. Und all dieser Traum wird wahr, den ich meiner Frau widme ».

Schließlich habe ich es geschafft, Nicola zwei Versprechen zu entreißen: Sobald ich Pes habe, wird er mir eine Herausforderung gewähren, offensichtlich, dass der beste Spieler gewinnt ... Ich werde ihm mit Sicherheit keine zentrale Strafe geben.
Das zweite Versprechen: Wenn sein nächster Traum wahr wird, werde ich ihn als erster interviewen.
Viel Glück Nicola, bis bald.