Seit 1927 mit Metropole von Fritz Lang haben die Medien versucht, sich mit dem Kampf zwischen Klassen von Arm und Reich in einer in ferner Zukunft vorhandenen dystopischen Gesellschaft auseinanderzusetzen. Dazwischen Snowpiercer di Bong Joon-ho, Basierend auf dem französischen Graphic Novel Le Transperceneige ging es weiter und verwendete das Thema des Konflikts zwischen den Klassen als Hintergrund, um Humor, Sadismus und Umweltkritik in einem einzigen Film zusammenzufassen.

Und da 2020 genau das richtige Jahr ist, um die Bedeutung des koreanischen Regisseurs zu feiern, nachdem er zwei wichtige Oscars mit Parasite gewonnen hat, gibt es keinen besseren Weg, diese Themen wieder aufzunehmen und sie in einer Reihe umzusetzen, die im Streaming verfügbar ist Netflix? Werden sie es schaffen, ins Schwarze zu treffen? Nehmen Sie Platz in Ihrem Auto, entspannen Sie sich und machen Sie sich bereit, um herauszufinden, was die ersten fünf Snowpiercer-Episoden für Sie bereithalten.

Noch eine Schiene

Tatsächlich ist Bong Joon-Ho's Beitrag zur Serie rein symbolisch, wie es die Rolle von übernahm Hersteller e Projektleiter. Diese Version von Snowpiercer repräsentiert eine neue Richtung für das Franchise-Unternehmen, das sich vom komischen und manchmal groben Drama-Genre zu einem amerikanischeren Format bewegt, nämlich dem Polizei.

Die Einstellung ist praktisch dieselbe: Um das Problem der globalen Erwärmung zu lösen, wurden 2014 Raketengefechtsköpfe gestartet, die ein experimentelles Gas enthalten, das die Temperatur des Planeten kühlen kann. Das Ergebnis ist katastrophal: Der ganze Planet bleibt völlig gefroren und die Menschheit ist gezwungen, sich einem neuen zu stellen Eiszeit. Diejenigen, die überlebt haben, fahren im Snowpiercer, einem langen Zug 1,001 Wagen und dank des Revolutionärs geschoben Ewiger Motor vom Dirigenten entwickelt Herr Wilford. Trotz der Hochtechnologie dieses Transportmittels gibt es eines im Inneren Einteilung in Klassen instabil: Wenn wir in der Nähe des Kopfes die erste Klasse haben - mit einem exklusiven Club der Reichen und Mächtigen im Inneren -, können wir ab der zweiten Klasse die offensichtlichen Unterschiede in Bezug auf Hygiene und Achtung der Menschenrechte erkennen.

Vorschau der Snowpiercer TV-Serie

Bis wir das Ende des Zuges erreichen, wo die Fahrgäste darin behandelt werden Sklaven e Schlachtfleisch. Ab diesem Zeitpunkt werden die Ereignisse der Serie ausgelöst, die in Bezug auf die Loyalität zum Originalwerk sowohl vom Graphic Novel als auch vom Film inspiriert sind, eine neue Geschichte zu erzählen.

Die Instabilität dieser auf Ordnung beruhenden Mini-Gesellschaft wird weiter beeinträchtigt, wenn nichts mehr passiert eine Reihe von Morden welche zwingen Zugpersonal, sich zu verlassen Andre Layton (Daveed Diggs), der einzige Detektiv im Zug, der ironischerweise zum Wagen im hinteren Teil des Zuges gehört.

Obwohl die Prämisse dieser Reihe interessant ist und dazu führt, über Themen wie die zu sprechen Klassismusdas moralische Konfrontation und weiter auch dystopische Beziehung zwischen Mensch und Maschine, es verliert das Element der gewöhnlichen Person, die die Welt verändern kann, die in der Figur von Curtis, die wir im Film finden, vorhanden ist, zugunsten des üblichen Klischees der richtige Person zur richtigen Zeit. Letzteres bestraft daher die Empathie, die der Zuschauer gegenüber Layton empfindet, zugunsten von Herrn Wilfords rechtem Arm: Melanie (Jennifer Connelly). Glücklicherweise wird dieser Mangel an Identität - mit dem Vergehen der Episoden - beseitigt, sobald das Bild der Situation immer klarer und vollständiger wird.

Die Serialität dieses Produkts war stattdessen ein Glücksfall für alle Fans der postapokalyptischen. Die Verwendung eines Skripts ist in mehrere unterteilt Nebenhandlungen, was sich offensichtlich später treffen wird, hat eine weitere Untersuchung des Schauplatzes der Arbeit ermöglicht, auch in Punkten und Szenarien des Zuges, die im Film von Bong Joo-Ho sie konnten nicht vertreten seinangesichts seiner linearen Erzählung. Wir werden sehen müssen, wie sich der Rest der Serie in den nächsten 5 Folgen entwickeln wird und wie das Ende verwaltet wird, insbesondere wenn man an a denkt zweite stagione bereits bestätigt und in der Vorproduktion.

Ein Regie-Schuh

Der Titel dieses Absatzes ist rein ironisch und orientiert sich an einem der Dialoge des Originalfilms: "Ein Schuh kann und darf den Kontrollraum nicht erreichen". Ich sage das, weil es mir beim Anschauen der Folgen so vorkam, als ob irgendwann einer zwischen dem Regisseur oder dem Herausgeber wäre abwesend haben für eine Szene. Es gibt Momente, in denen die Kamera die richtige Aufnahme macht, insbesondere wenn es um Details geht, die für die Beschreibung eines Charakters nützlich sind, gefolgt von Repertoire-Aufnahmen "Boris": Es gibt viele verblüffte Nahaufnahmen, die, obwohl sie einige Sekunden von der Minute dauern, dazu neigen Kitt und rallentare das Ganze. Die Bearbeitung folgt ebenfalls einem ähnlichen Schicksal. Es gibt Zeiten, in denen die verschiedenen Sequenzen gut miteinander verbunden sind, während einige darin eingefügt sind ohne jegliches Kriterium bezüglich der Kontinuität.

Vorschau der Snowpiercer TV-Serie

Letztendlich stellt sich heraus, dass die Snowpiercer-TV-Serie so ist ein gutes Produkt mit eigener Identität, die im Moment kämpft um raus ganz aus dem Alltäglichen, in dem die meisten amerikanischen Krimiserien navigieren. Nach den ersten 5 Folgen bin ich jedoch zuversichtlich, dies zu sagen Der eingeschlagene Weg ist der richtige. Wir werden sehen, ob sie diesen Zug fahren können, ohne auf die Fehler der Vergangenheit zu stoßen.