Cooper liefert Daten, um ein realistisches Rennerlebnis zu ermöglichen

FINDLAY, Ohio - (BUSINESS WIRE) - Mit dem Start der Rennsaison aufgrund des Coronavirus wurde die von Cooper Tyres präsentierte Road to Indy mit einer neuen E-Serie mit fünf Rennen virtuell. Die E-Serie ermöglicht es Fahrern von Indy Lights, die von Cooper Tyres präsentiert werden, der Indy Pro 2000 Championship, die von Cooper Tyres präsentiert wird, und der Cooper Tyres USF2000 Championship, mit Rennsimulatoren gegeneinander anzutreten.

Als exklusiver Reifenlieferant für die Road to Indy werden die Fahrer im virtuellen Wettbewerb weiterhin mit Cooper-Reifen konkurrieren. Cooper versorgte das Rennsimulationsunternehmen iRacing mit Leistungsdaten, damit das virtuelle Handling und die Reifenleistung des Rennwagens die Erfahrungen der Fahrer auf der Strecke widerspiegeln und das realistische Rennerlebnis verbessern können.

"Diese virtuelle Rennserie bietet den Fans die Möglichkeit, sich weiterhin dem Sport zu widmen, und den Fahrern die Möglichkeit, sich zu messen." Es ist aufregend zu sehen, wie sich die an Road to Indy Beteiligten zusammenschließen, um diese innovative Lösung zu ermöglichen ", sagte Chris Pantani, Director of Motorsports bei Cooper Tire. "Die Fans werden nicht nur die Rennen genießen, die sie jedes Frühjahr erwarten, sondern auch Cooper-Reifen auf der virtuellen Strecke in Aktion sehen. Ein besonderer Dank geht an das Team des Europe Technical Center für die Bereitstellung der Leistungsdaten und detaillierten Zeichnungen unserer Seitenwände für Rennreifen, um dies für Rennfahrer und Fans zu einem realistischen Erlebnis zu machen. "

Die Serie mit fünf Wettbewerben begann am 28. März. Bis Ende April fanden jeden folgenden Samstag weitere Rennen statt. Die Streaming-Berichterstattung und der Kommentar der virtuellen Serie spiegeln traditionelle Rennwochenenden mit Zeremonien vor und nach dem Rennen und mehr wider. Rennen können per Live-Stream auf der Facebook-Seite von Cooper Tire unter facebook.com/coopertire sowie über die Website und App von Road to Indy TV angesehen werden. YouTube-, Twitter- und Facebook-Feeds von ApexRacingTV; das iRacing eSports Network; und USF2000 Championship, Indy Pro 2000 Championship und Indy Lights Facebook-Seiten. Darüber hinaus wird die Live-Berichterstattung von MAVTV Canada durchgeführt. Die Berichterstattung beginnt jeden Samstag um 12:45 Uhr Eastern, wobei die Rennfahrer gegen 1:XNUMX Uhr die grüne Flagge erhalten

Zu den virtuellen Rennstrecken der Serie gehören einige der bekanntesten Strecken auf dem Weg nach Indy, die von Cooper Tyres vorgestellt werden, darunter der Barber Motorsports Park, der Circuit of the Americas, der Indianapolis Motor Speedway, Road America und der Mid-Ohio Sports Car Course .

Über Cooper Tire & Rubber Company

Die Cooper Tire & Rubber Company (NYSE: CTB) ist die Muttergesellschaft einer globalen Unternehmensfamilie, die sich auf die Entwicklung, Herstellung, Vermarktung und den Verkauf von Pkw-, Light-Truck-, Medium-Truck-, Motorrad- und Rennreifen spezialisiert hat. Der Hauptsitz von Cooper befindet sich in Findlay, Ohio, mit Produktions-, Verkaufs-, Vertriebs-, technischen und Designaktivitäten innerhalb seiner Unternehmensfamilie in mehr als einem Dutzend Ländern auf der ganzen Welt. Weitere Informationen zu Cooper finden Sie unter www.coopertire.com, www.facebook.com/coopertire or www.twitter.com/coopertire.

Kontakte

Medienkontakt:
Megan James
419.424.4251
majames@coopertire.com

Quelle BUSINESS WIRE