Das Haus von Carta setzt seinen siegreichen Weg zum Erfolg mit einer aufregenden vierten Staffel fort. Die 2017 geborene spanische Serie setzt ihre Reise mit fort eine Saison voller Wendungen und Suspensionen, aber auch mit einigen kleinen Mängeln gewürzt. Ich hatte das Glück, dank Netflix die ersten 5 Folgen sehen zu können. Lesen Sie also einige Details über die Serie, die am 3. April herauskommt.

Erinnerst du dich an das Ende der dritten Staffel? Nein? Nun, dann gebe ich Ihnen einen kleinen Rückblick, der notwendig ist, bevor Sie in die Handlung der nächsten Serie gehen. Wenn Sie es noch nicht geschafft haben, rate ich davon ab, diese Vorschau weiterzulesen, da es möglicherweise Spoiler gibt. Sie werden gewarnt.

Die Bande kämpft mit einem neuer Schuss und diesmal schließen sich vier Mitglieder der Gruppe an: Marseille, Bogota, Palermo und Lissabon (der ehemalige Polizist Raquele Murillo). Das Ziel ist, wie beim vorherigen Diebstahl, das Gold der spanischen Nationalbank in Besitz zu nehmen und stets zu versuchen, unnötiges Blutvergießen zu vermeiden. Der Schlag schlägt jedoch wie gewünscht fehl und mehrere Probleme bringen die Gruppe in Schwierigkeiten: Nairobi dank einer klugen Strategie des "rücksichtslosen" Agenten Alicia Sierra (Najwa Nimri), an der ihr Sohn beteiligt ist, wird von einem Scharfschützen getroffen und stirbt. Der Professor und Lissabon werden stattdessen von der Polizei abgefangen, und Lissabon wird anscheinend hingerichtet, im Professor einen großen Komplex zu erzeugen, der ihn zu einer drastischen Entscheidung führt: auf Gewalt mit Gewalt zu reagieren.

Dies ist der Auftakt zur vierten Staffel. Das Papierhaus - Teil 4 beginnt tatsächlich im totalen Chaos: Der Professor ist überzeugt, dass Lissabon getötet wurde und sich rächen will, Rio und Tokio haben einen Armeepanzer mit einem Raketenwerfer zerstört und Nairobi kämpft zwischen ihnen Leben und Tod. Dies ist wahrscheinlich einer der stressigsten und schrecklichsten Momente für die kriminelle Bande, und daher besteht die einzige Möglichkeit, der Polizei nicht völlig verwundbar zu erscheinen, darin, fordern Sie eine kleine Pause zwischen beiden Seiten und in kurzer Zeit Lösungen zu studieren, um zu versuchen, die Probleme einzudämmen und Gewinner zu werden. Trotz der scheinbaren Zeit der Ruhe scheint sich eine neue gewaltige Bedrohung über der Gruppe abzuzeichnen, und diesmal kann der Professor nur eine moralische Unterstützung sein.

Die vierte Staffel von La casa di carta, aus diesen Die ersten fünf Folgen, bringt eine der Eigenschaften hervor, die in den vergangenen Spielzeiten oft bemerkt wurden: die ständige Spannung, die manchmal zu Situationen führt talmente absurd die visuelle Arbeit paradox erscheinen zu lassen. Ich kann nicht zu sehr ins Detail gehen, aber Sie können bereits in einigen Szenen der ersten Episode verstehen, worauf ich mich beziehe. Obwohl die Nervosität und Angst der Charaktere spürbar ist, hilft das Hinzufügen einiger Elemente, einschließlich der fortlaufenden moralischen Dramen, dem Betrachter nicht, sich in die neuen Protagonisten hineinzuversetzen, und daher wird der Betrachter dazu neigen, nur die Charaktere zu "jubeln" an die er sich im Laufe der Jahre tatsächlich gebunden hat.

Offensichtlich konzentriert sich die Serie nicht nur auf Action und Angst, es gibt auch komische Momente der Distanzierung und einige werden unerwartet selbst gegenüber unserer Nation eine echte Liebesbotschaft sein (obwohl Sie sich ehrlich gesagt vielleicht leicht fühlen verlegen, wenn Sie sie sehen).

Obwohl ich nur die ersten fünf Folgen sehen konnte, ist es interessant zu sehen, wie in dieser vierten Staffel Handlungsstränge wurden besser gearbeitet von einigen Elementen der Bande, um einige Dynamiken besser zu erklären, die zuvor nicht geklärt worden waren. Einige streng aktuelle Themen, wie das Drama posttraumatischer Störungen, werden untersucht, wenn auch etwas verwirrt.

Also wird diese Saison tatsächlich das Ende des Papierhauses sein? Wir sind uns dessen zumindest im Moment nicht bewusst, aber höchstwahrscheinlich wird dies der Endpunkt der Abenteuer der Band des Professors sein, obwohl einige Gerüchte sicherlich zum Start einer fünften Serie führten, die im Januar gedreht wurde, was nicht geschah . In einem tragischen Moment wie diesem, in dem Menschen gezwungen sind, wegen der Quarantäne zu Hause zu bleiben, habe ich angesichts des Aufkommens des Coronavirus immer noch das Gefühl, dass ich die Arbeit belohne: Obwohl es Momente gibt, in denen Sie die Nase hochdrehen könnten, ein wenig für Der Müll und ein bisschen so absurd wie bestimmte Situationen sein können, fand ich immer noch dieUnterhaltung von Netflix in diesen platziert ungefähr 44 Minuten pro Episode. Ich erinnere Sie daran, dass La casa di carta - Teil 4 ab dem 3. April auf dem Streaming-Portal verfügbar sein wird - offensichtlich mit der kompletten Serie.