CHICAGO– (BUSINESS WIRE) –Accel Entertainment, Inc. (NYSE: ACEL) gab heute bestimmte Finanz- und Betriebsergebnisse für das am 31. Dezember 2019 endende Gesamtjahr bekannt.

Highlights von Accel 2019:

  • Am 16. September 2019 schloss Accel den Erwerb von 100% der ausstehenden Mitgliedschaftsanteile von Grand River Jackpot, LLC ("Grand River") ab.
  • Am 20. November 2019 schloss Accel einen Unternehmenszusammenschluss mit TPG Pace Holdings ab und wurde das erste börsennotierte Gaming-as-a-Service-Unternehmen
  • Beendete das Jahr mit 2,312 Standorten; eine Steigerung von 37% gegenüber 2018 (10% ohne die Auswirkungen der Übernahme von Grand River)
  • Beendete das Jahr mit 10,499 Videospiel-Terminals ("VGTs"); eine Steigerung von 37% gegenüber 2018 (12% ohne die Auswirkungen der Übernahme von Grand River)
  • Gesamtumsatz 2019 Gesamtumsatz von 424 Mio. USD, eine Steigerung von 28% gegenüber 2018
  • Gesamtjahr 2019 Bereinigtes EBITDA von 80 Mio. USD, eine Steigerung von 25% gegenüber 2018

Andy Rubenstein, CEO von Accel Entertainment, kommentierte: "2019 war ein Transformationsjahr für Accel. Wir sind äußerst zufrieden mit den Rekordzahlen, die wir in Bezug auf die finanziellen und operativen Ergebnisse auf breiter Front gesehen haben. Durch die Akquisition und den Unternehmenszusammenschluss von Grand River mit TPG Pace Holdings wurde eine Plattform geschaffen, auf der Accel positioniert ist, um die vielen Wachstumschancen zu nutzen, die sich uns bieten. Wir treten mit erheblicher Dynamik in das Jahr 2020 ein, um ein großes Unternehmen aufzubauen, das mit einzigartigen Vermögenswerten und langfristigen Verträgen ein stetiges Umsatzwachstum erzielen kann. Derzeit ist es schwierig, die Dauer und den Schweregrad von COVID-19 vollständig zu beeinträchtigen. Sobald wir mehr Sichtbarkeit haben, werden wir finanzielle Leitlinien für 2020 bereitstellen. Bitte beachten Sie, dass wir uns auf das Wohl unserer Stakeholder konzentrieren: unserer Mitarbeiter, Partner, Kunden und Lieferanten. "

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung, Cashflows und sonstige Daten

 

 

Ab und für die
Jahresende 31. Dezember

(in Tausenden, außer in wichtigen Metrikdaten)

 

2019

 

2018

 

2017

Konsolidierte Betriebsdaten:

 

 

 

 

 

 

Nettoumsatz insgesamt

 

$ 424,385

 

$ 331,993

 

$ 248,435

Betriebsergebnis

 

13,336

 

24,869

 

18,170

Ergebnis vor Ertragsteueraufwand

 

(665)

 

15,225

 

10,065

Nettogewinn (Verlust)

 

(5,864)

 

10,803

 

8,311

Konsolidierte Kapitalflussrechnung:

 

 

 

 

 

 

Mittelzufluss aus laufender Geschäftstätigkeit

 

$ 45,565

 

$ 44,343

 

$ 33,097

Mittelabfluss aus Investitionstätigkeit

 

(151,532)

 

(73,547)

 

(70,870)

Cashflow aus Finanzierungstätigkeit

 

139,141

 

46,122

 

59,081

Sonstige Finanzdaten:

 

 

 

 

 

 

Bereinigtes EBITDA(1)

 

$ 79,594

 

$ 63,815

 

$ 46,865

Bereinigtes Nettoeinkommen(2)

 

$ 22,695

 

$ 23,136

 

$ 17,310

Wichtige Metriken:

 

 

 

 

 

 

Lizenzierte Betriebe(3)

 

2,312

 

1,686

 

1,442

Video-Gaming-Terminals(4)

 

10,499

 

7,649

 

6,439

Durchschnittliche Vertragsrestlaufzeit (Jahre)(5)

 

6.9

 

7.6

 

8.3

Totmann-Tag (6) (in ganzen Dollar)

 

$ 130

 

$ 125

 

$ 115

(1)

 

Das bereinigte EBITDA ist definiert als Nettogewinn (Verlust) zuzüglich Abschreibungen auf Strecken- und Kundenakquisitionskosten und erworbene Standortverträge. aktienbasierter Vergütungsaufwand; sonstige Aufwendungen, netto; Steuereffekt von Anpassungen; Abschreibungen auf Sachanlagen; Zinsaufwand; und Rückstellung für Ertragsteuern. Weitere Informationen zum bereinigten EBITDA und eine Überleitung des Nettoergebnisses zum bereinigten EBITDA finden Sie unter "Non-GAAP-Finanzkennzahlen - Bereinigtes EBITDA und bereinigtes Nettoergebnis. "

(2)

 

Das bereinigte Nettoergebnis ist definiert als Nettoergebnis (Verlust) zuzüglich Abschreibungen auf Strecken- und Kundenakquisitionskosten und erworbene Standortverträge. aktienbasierter Vergütungsaufwand; sonstige Aufwendungen, netto; und Steuereffekt von Anpassungen. Weitere Informationen zum bereinigten Nettoeinkommen und zur Überleitung des Nettoeinkommens (Verlust) zum bereinigten Nettoeinkommen finden Sie unter "Non-GAAP-Finanzkennzahlen - Bereinigtes EBITDA und bereinigtes Nettoergebnis. "

(3)

 

Basierend auf den Daten des Terminalbetreiber-Portals von Drittanbietern von Scientific Games International, die am Ende jedes Spieltages aktualisiert werden und lizenzierte Einrichtungen enthalten, die vorübergehend geschlossen sein können, aber dennoch mit dem zentralen System verbunden sind. Diese Metrik wird von Accel verwendet, um das Wachstum bestehender Standorte, organischer Eröffnungen, erworbener Standorte und Conversions von Wettbewerbern kontinuierlich zu überwachen.

(4)

 

Basierend auf den Daten des Terminalbetreiber-Portals von Drittanbietern von Scientific Games International, die am Ende jedes Spieltages aktualisiert werden und VGTs enthalten, die vorübergehend abgeschaltet werden können, aber dennoch mit dem zentralen System verbunden sind. Diese Metrik wird von Accel verwendet, um das Wachstum bestehender Standorte, organischer Eröffnungen, erworbener Standorte und Conversions von Wettbewerbern kontinuierlich zu überwachen.

(5)

 

Wird berechnet, indem das durchschnittliche Ablaufdatum aller ausstehenden Verträge ermittelt und anschließend das anwendbare Bewertungsdatum abgezogen wird. Der IGB beschränkte die Vertragsdauer nach dem 2. Februar 2018 auf maximal acht Jahre ohne automatische Verlängerung.

(6)

 

Berechnet durch Teilen der Differenz zwischen eingezahltem Bargeld in allen folgenden Zahlungsmitteln: VGTs und Tickets, die an Spieler ausgegeben werden, durch die durchschnittliche Anzahl der in Betrieb befindlichen VGTs.

Non-GAAP-Finanzkennzahlen

 

 

Für das am 31. Dezember endende Jahr

(In Tausend)

 

2019

 

2018

 

2017

Nettogewinn (Verlust)

 

($ 5,864)

 

$ 10,803

 

$ 8,311

Einstellungen:

 

 

 

 

 

 

Amortisation von Wege- und Kundenakquisitionskosten sowie erworbenen Standortverträgen(1)

 

17,975

 

14,681

 

9,792

Aktienbasierte Vergütung(2)

 

2,236

 

453

 

804

Sonstige Aufwendungen, netto(3)

 

19,649

 

3,030

 

1,331

Steuereffekt von Anpassungen(4)

 

(11,301)

 

(5,831)

 

(2,928)

Bereinigtes Nettoeinkommen

 

$ 22,695

 

$ 23,136

 

$ 17,310

Abschreibungen auf Sachanlagen

 

26,398

 

20,782

 

16,768

Zinsaufwendungen

 

12,860

 

9,644

 

8,105

Ertragsteueraufwand

 

16,500

 

10,253

 

4,682

Verlust beim Schuldenerlass

 

1,141

 

-

 

-

Bereinigtes EBITDA

 

$ 79,594

 

$ 63,815

 

$ 46,865

(1)

 

Die Kosten für die Routen- und Kundenakquise bestehen aus Vorauszahlungen und zukünftigen Barzahlungen an Vertriebsmitarbeiter von Drittanbietern, um die lizenzierten Videospielbetriebe zu erwerben, die nicht mit einem Unternehmenszusammenschluss verbunden sind. Accel schreibt die Vorauszahlung über die Vertragslaufzeit, einschließlich der erwarteten Verlängerungen, ab dem Datum der Inbetriebnahme des Standorts ab und erfasst nicht zahlungswirksame Abschreibungskosten in Bezug auf diese Posten. Zukünftige oder aufgeschobene Barzahlungen, die aufgrund der Bedingungen des zugrunde liegenden Vertrags erfolgen können, sind im Allgemeinen insgesamt niedriger als die gängige Praxis, höhere Vorauszahlungen zu leisten, und werden auch über die verbleibende Vertragslaufzeit aktiviert und abgeschrieben. Zukünftige Barzahlungen enthalten keine Bargeldkosten im Zusammenhang mit der Verlängerung von Kundenverträgen, da Accel im Allgemeinen keine wesentlichen Kosten aufgrund der Verlängerung oder Verlängerung eines bestehenden Vertrags entstehen. Im Rahmen eines Unternehmenszusammenschlusses erworbene Standortverträge werden im Rahmen der Bilanzierung des Unternehmenszusammenschlusses zum beizulegenden Zeitwert erfasst und dann linear über die erwartete Nutzungsdauer des Vertrags von 10 Jahren als immaterieller Vermögenswert abgeschrieben. "Amortisation der erworbenen Strecken- und Kundenakquisitionskosten sowie der erworbenen Standortverträge "aggregiert die nicht zahlungswirksamen Amortisationskosten im Zusammenhang mit Vorauszahlungen für Routen- und Kundenakquisitionskosten und erworbenen Standortverträgen.

(2)

 

Die aktienbasierte Vergütung setzt sich aus Optionen, Restricted Stock Units und Warrants zusammen.

(3)

 

Sonstige Aufwendungen, netto, bestehen aus (i) nicht zahlungswirksamen Aufwendungen einschließlich der Neubewertung von Eventualverbindlichkeiten, (ii) einmaligen Aufwendungen einschließlich Aufwendungen für Lobbying- und Rechtskosten in Pennsylvania, Lobbying-Bemühungen in Missouri und einem Vergleich im Zusammenhang mit eine Gaming-Akquisition und (iii) einmalige Kosten im Zusammenhang mit dem Unternehmenszusammenschluss.

(4)

 

Berechnet unter Ausschluss der Auswirkungen von Non-GAAP-Anpassungen aus den Berechnungen der Steuerrückstellungen der aktuellen Periode.

Conference Call

Accel wird am 16. März 2020 um 11 Uhr (12 Uhr Ost) eine Telefonkonferenz für Investoren veranstalten, um diese operativen und finanziellen Ergebnisse zu erörtern. Interessenten können dem Webcast unter der Rufnummer (877) 207-9899, ​​Ereignis-ID: 2229427 # beitreten. Eine Wiederholung des Webcasts wird nach Abschluss des Anrufs auf der Accel-Website veröffentlicht.

Über Accel

Accel ist ein führender Glücksspielanbieter, der auf der Grundlage des bereinigten EBITDA in den USA tätig ist, und ein bevorzugter Partner für lokale Geschäftsinhaber auf dem Illinois-Markt. Beschleunigung von VGTs, Einlösegeräten, die Gewinne auszahlen und Geldautomatenfunktionen enthalten, und anderen Unterhaltungsgeräten in autorisierten Nicht-Casino-Standorten wie Restaurants, Bars, Tavernen, Convenience Stores, Spirituosengeschäften, LKW-Haltestellen, und Lebensmittelgeschäfte.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils geltenden Fassung enthalten. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. In dieser Pressemitteilung werden Wörter wie "erwartet", "glauben", "schätzen", "erwarten", "beabsichtigen", "anvisieren", "planen", "aussichten" und ähnliche Ausdrücke verwendet, die sich auf uns beziehen oder unser Management-Team, identifizieren Sie zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen des Managements sowie auf Annahmen des Unternehmens. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund bestimmter Faktoren, die in den bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichten Unterlagen des Unternehmens enthalten sind, erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten Ergebnissen abweichen. Alle nachfolgenden schriftlichen oder mündlichen zukunftsgerichteten Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen zahlreichen Bedingungen, von denen viele außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese Aussagen nach dem Veröffentlichungsdatum zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Non-GAAP-Finanzinformationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Finanzinformationen, die nicht gemäß den in den USA allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen ("GAAP") erstellt wurden, einschließlich des bereinigten EBITDA. Das bereinigte EBITDA ist eine nicht GAAP-konforme Finanzkennzahl und eine wichtige Messgröße für die Überwachung des laufenden Kerngeschäfts. Das Management von Accel ist der Ansicht, dass das bereinigte EBITDA das Verständnis der zugrunde liegenden Faktoren für die Rentabilität und die Trends im Geschäft von Accel verbessert und den Vergleich von Unternehmen zu Unternehmen und von Periode zu Periode erleichtert, da diese nicht GAAP-konforme Finanzkennzahl die Auswirkungen bestimmter nicht zahlungswirksamer Faktoren ausschließt Elemente oder stellen bestimmte einmalige Elemente dar, die nicht mit der Kernleistung zusammenhängen. Das Management von Accel ist außerdem der Ansicht, dass diese nicht GAAP-konforme Finanzkennzahl von Anlegern, Analysen und anderen interessierten Parteien als Maß für die finanzielle Leistung verwendet wird.

Obwohl Accel die Abschreibungen auf Strecken- und Kundenakquisitionskosten sowie Standortverträge aus dem bereinigten EBITDA ausschließt, ist es für Anleger nach Ansicht von Accel wichtig zu verstehen, dass diese Akquisitionen von Strecken-, Kunden- und Standortverträgen zur Umsatzgenerierung beitragen. Zukünftige Akquisitionen können zu Abschreibungen auf Strecken- und Kundenakquisitionskosten und erworbenen Standortverträgen führen.

Das bereinigte EBITDA ist nach GAAP kein anerkannter Begriff. Diese nicht GAAP-konforme Finanzkennzahl schließt einige, aber nicht alle Posten aus, die sich auf das Nettoergebnis auswirken. Diese Kennzahl kann von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sein. Diese nicht GAAP-konforme Finanzkennzahl ist ungeprüft und weist als Analysewerkzeug wichtige Einschränkungen auf. Sie sollte nicht isoliert betrachtet werden und soll keine Alternative zum Nettoergebnis als Indikator für die Betriebsleistung darstellen.

Kontakte

Eric Bonach
Abernathy MacGregor
212-371-5999
ejb@abmac.com

Quelle BUSINESS WIRE