Beim Verkauf von Der Tod Stranding Wir wissen nichts: Sony hat zwar keine Verkaufsdaten zu einem der Flaggschiff-Spiele für PlayStation 4 veröffentlicht, aber jetzt ist ein bekannter Insider, der zumindest in der Vergangenheit nie ohne bestimmte Quellen gesprochen hat.

DämmerungsgolemDies ist in der Tat sein Spitzname etabliert dass Hideo Kojimas letzte Anstrengung eine war Verkaufsflopmit mehr als drei Millionen unverkauften physischen Kopien, die Sony nicht besonders gefallen hätte. Das sind seine Worte:

Death Stranding war ein Flop. Am Anfang verkaufte es sich sehr gut, aber es würde mehr als 3 Millionen unverkaufte Exemplare geben, und der Umsatz verlangsamte sich nach dem Tag stark, was auch viele der beteiligten Schauspieler irritierte.

Death Stranding war als ein anderes Spiel gedacht worden, viel dunkler und Horror, aber nach ungefähr anderthalb Jahren Entwicklungszeit wurde es fast vollständig abgebrochen, eine Art Soft-Reset. Aus diesem Grund hatten Sony und Kojima Kontraste und einige interne Studien von Sony waren gegen das viel Geld, das Kojima und seinem Team angeboten wurde.

Trotzdem möchte Dusk Golem darauf hinweisen, wie Derzeit sind die Beziehungen zwischen dem Hersteller und dem japanischen Unternehmen ausgezeichnet und dass die eventuelle Ankunft eines neuen Silent Hill ein Beweis für diese konsolidierte Anleihe sein wird.