Call of Duty: Kriegsgebiet ist definitiv einer der Titel auf Wellenkamm in diesen Quarantänetagen, e Infinity Ward plant, den Titel weiterhin mit Neuigkeiten und Updates zu unterstützen. Derzeit bestehen die Lobbys der Battle Royale-Spieler aus 150 Spieler, eine sicherlich große Zahl im Vergleich zum üblichen BR, aber nach was erklärt von Patrick Kelly von Infinity Ward, in Zukunft könnte das Spiel das Match of unterstützen 200 Spieler miteinander verbunden.

Um dies zu unterstützen, gab der Entwickler auch bekannt, dass Infinity Ward steht bereits testen den Modus von 200 Spielern in ihren Studios, damit wir ihn der Community so schnell wie möglich anbieten können.