Als Antwort auf die Entscheidung von Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom von den Ausnahmezustand erklären Aufgrund des neuen Coronavirus bewertet die ESA die Situation vor der E3 2020.

Am Mittwoch darauf wurde der Ausnahmezustand ausgerufen zwei Todesfälle und mehr als 50 Fälle bestätigt an der Westküste der Vereinigten Staaten, zwischen dem Bundesstaat Washington und Kalifornien.

Die Nachricht kommt ein paar Tage von beruhigende Aussagen der Organisatoren der E3 2020. Nur drei Monate nach der Veranstaltung liegen uns noch keine genauen Angaben vorund die Situation ändert sich ständig.

Eine Pressemitteilung der ESA berichtet, dass:

„Die Gesundheit und Sicherheit von Besuchern, Ausstellern, unseren Partnern und Mitarbeitern hat für uns oberste Priorität. Wir beobachten die Situation täglich und arbeiten weiter an einer erfolgreichen E3 2020. Die Veranstaltung findet vom 9. bis 11. Juli 2020 statt. "

„Unser Team und unsere Partner überwachen weiterhin die COVID-19-Situation in Zusammenarbeit mit den Zentren für die Prävention von Infektionskrankheiten und der Weltgesundheitsorganisation. Wir bewerten die Situation, um die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, um Gesundheitsrisiken zu minimieren. "

Für E3 scheint 2020 ein verfluchtes Jahr zu sein. Der Coronavirus-Notfall trifft das Ereignis nach einer langen Reihe negativer Ereignisse, von einem Cyber-Angriff auf die Website bis zu den Überläufen von Geoff Keighley und Sony.