Electronic Arts scheint es ernst nehmen zu wollen Belästigungsproblem, Bedrohungen und Fehlverhalten seiner Benutzer. ein YoutuberKurt Fenech sowie FIFA-Profispieler waren von jedem Multiplayer-Dienst ausgeschlossen inhärente Wertpapiere der Marke EA nach verschiedenen Verfehlungen gegenüber Benutzern und Mitarbeitern des ausländischen Softwarehauses.

Im November 2019 wurde Kurt0411 nach einer Reihe von Verstößen gegen den Verhaltenskodex innerhalb der EA SPORTS FIFA Global-Reihe, in denen er Mitarbeiter und andere Spieler bedrohte, vom Wettbewerb oder der Teilnahme an EA SPORTS FIFA 20 Global Series oder zukünftigen Veranstaltungen ausgeschlossen. Wettbewerbe. Seit dieser Zeit hat Kurt weiterhin missbräuchliche und bedrohliche Nachrichten und Videos über EA-Mitarbeiter und wettbewerbsfähige Spieler über soziale Medien veröffentlicht und andere dazu ermutigt, dasselbe zu tun. Seine Nachrichten haben die Grenzen sehr persönlicher Angriffe überschritten, die gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen. Wir tolerieren kein bedrohliches Verhalten. Infolgedessen ist es dem EA-Konto von Kurt0411 aufgrund dieser schwerwiegenden und wiederholten Verstöße heute verboten, auf unsere Dienste zuzugreifen und auf diese zuzugreifen.

Fenech ging sogar so weit Ziel öffentlich, durch seine Videos, Mitarbeiter der amerikanischen Firma, die ihm Arbeitslosigkeit wünschen. Was vor Monaten mit einfachen Beschwerden über das Spiel begann, scheint zu einem echten Krieg zwischen den Parteien geführt zu haben.

Wir glauben auf jeden Fall, dass die Benutzerverhalten war nicht akzeptabel. Wir gehen nicht auf die Verdienste der Bestrafung ein, die ihm auferlegt wurde, aber es war klar, dass die Situation auf irgendeine Weise gebremst werden musste. Es scheint jedoch keine Nachrichten über Klagen zu geben.

Glauben Sie, dass eine solche disziplinarische Intervention das Problem lösen kann oder umgekehrt? es schlimmer weiter?