Ein surreale Situation, was wahrscheinlich öfter passiert als wir reden und was angesichts dessen ernster genommen werden sollte Sucht nach Videospielen es wird tatsächlich als Krankheit erkannt.

Der letzte Fall ist der von a XNUMX-jähriger Bulgare, ein langjähriger Einwohner Japans, der Er war seit anderthalb Monaten nicht mehr im Umlauf, um die Freunde und Kollegen zu alarmieren, die sein Verschwinden gemeldet hatten. Nach einigen Ermittlungen der Polizei, die seine letzten Bewegungen verfolgte, stellte sich schließlich heraus, dass der Mann sich in einem Hotelzimmer für eingeschlossen hatte Spielen Sie, ohne in Call of Duty und Fortnite gestört zu werden.

Der Mann hörte tatsächlich nicht auf zu spielen, selbst als er die Polizei eintreffen hörte, so dass der XNUMX-jährige Vater gebeten wurde, nach Japan zu fliegen und einzugreifen. Der XNUMX-Jährige war offensichtlich dabei schlechte gesundheitliche Bedingungen, mit vielen Stunden Schlaf rückwärts und umgeben von Flaschen voller Urin.

Nach sechs Wochen in einem Erholungszentrum Der Mensch hat jetzt Gelassenheit gefunden, auch regelmäßig zur Arbeit zurückkehren; hoffentlich für ihn, aber auch für alle, die unter dieser Sucht nach Videospielen leiden, dass so etwas nicht noch einmal passieren wird.