Wenn ich mich einer Filmsaga nähere, insbesondere wenn es sich um ein drittes Kapitel einer bestimmten Marke handelt, bin ich normalerweise ziemlich besorgt über das Endergebnis, das ich im Raum finden könnte. Notorisch dritte Filme sind Katastrophen. In diesem Fall gelingt es Bad Boys for Life seltsamerweise nach 17 Jahren gegenüber dem vorherigen, das Licht zu sehen und das Detektivpaar aus Miami (wieder) zu entstauben Mike Lowrey (Will Smith) e Marcus Burnett (Martin Lawrence) für ein letztes gemeinsames Abenteuer.

GRUNDSTÜCK:

Die Bullen Mike Lowrey e Marcus Burnett, Nach vielen Jahren sind sie zusammen und bereit für ein neues aufregendes Abenteuer. Der erste der beiden steht trotz des zunehmenden Alters in Konflikt mit sich selbst und ist überzeugt, dass er für immer mit seinem Kollegen zusammenarbeiten kann; Der zweite, notorisch leiser und realistischer, möchte nur die Vorzüge nutzen, um die wohlverdiente Rente und Familie zu genießen. Bevor Mike sich endgültig von der Szene zurückzieht, schlägt er seinem Kollegen vor, ein letztes Unternehmen von "Bad Boys" zu leben. Inzwischen die Witwe von Chef Benito Isabel Aretas (Kate del Castillo), mit Hilfe ihres Sohnes aus dem Gefängnis geflohen Armando (Jacob Scipio) entwickelt zusammen mit letzterem einen schrecklichen Plan, um alle an der Verhaftung ihres Mannes Beteiligten, einschließlich Mike, zu eliminieren.

Nach der Party für Marcus 'Enkel wird Agent Mike von einem mysteriösen Charakter mit Schüssen übersät, die monatelang im Koma liegen. Mike ist dem Tod entkommen und entschlossen, sich selbst gerecht zu werden. Er setzt sich mit seinem Kollegen in Verbindung, um den Anstifter und den Schuldigen des Verbrechens herauszufinden. Doch Marcus, der jetzt im Ruhestand mitschuldig ist und nicht einmal das Gefühl hat, dass der Mann der Vergangenheit sich weigert, zusammenzuarbeiten mit ihm. Wird es wirklich so sein oder muss Mike sich selbst gerecht werden?

Will Smith und Martin Lawrence sind bereit, wieder aktiv zu werden

Es dauerte also siebzehn sehr lange Jahre, bis Bad Boys for Life zum Leben erweckt wurde. Die beiden vorherigen Filme, die meisterhaft von einem jungen Michael Bay gedreht wurden, haben im Vergleich zu ihren ursprünglichen Budgets große Zahlen verdient: Wer weiß, ob dieses Kapitel, das einige Jahre später in die Kinos kam, das Ergebnis erreichen kann. Der Grund für die Verzögerung bei der Veröffentlichung des Films (dessen Projekt 2013 enthüllt wurde) liegt hauptsächlich in den Arbeitswegen der beiden Protagonisten: Wenn Martin Lawrence im Laufe der Jahre leicht den Überblick verloren hat, Sagen Sie dasselbe von Kollege Will Smith, der mehrfach beschäftigt war.

Andere Schwierigkeiten ergaben sich bei der Einstellung des Paten der Serie: Michael Bay, der es vorzog, die Ursprünge zu beschneiden, um sich voll und ganz anderen Projekten wie der Transformers-Filmsaga zu widmen. Das Produkt hat jedoch nur von dieser Änderung profitiert: Um das neue Kapitel zu leiten, finden wir das belgische Paar Adil El Arbi und Bilall Fallah, dass Micheael - Baylliana es geschafft hat, den Film moderner zu machen und ihn auf den heutigen Tag zu bringen, ohne die sprichwörtliche Ironie und "Unwissenheit" auszuschließen. Vertrauen Sie mir: Die Veränderung, die Sie finden werden, ist bemerkenswert und wird eine angenehme Überraschung sein. Wie vorhersehbar, basiert der Film hauptsächlich auf dem Smith-Lawrence-Paar, obwohl es neben den üblichen Gags nicht an angespannten, bewegenden Momenten und sogar an den furchterregenden Wendungen mangelt, die die Aufmerksamkeitsschwelle der Cinephilen immer hoch halten können für etwa zwei Stunden Filmleben.

Mike Lowrey (Will Smith), Rita (Paola Nunez), Marcus Burnett (Martin Lawrence), Dorn (Alexander Ludwig), Rafe (Charles Melton) und Kelly (Vanessa Hudgens) bereiten sich auf einen neuen Überfall vor.

Die Sequenzpläne sind voller Action, Faustkämpfe und Schießereien, deren Spannung jedoch durch die zahlreichen Witze zwischen den beiden Darstellern gemildert wird. Beachten Sie, wie Lawrence, wenn auch schulterfrei, es schafft, bei dieser Aufgabe von grundlegender Bedeutung zu sein und stets eine Komödie zu garantieren, die die Aufregung der verschiedenen Action-Sequenzen mildern kann. Komplizen Sie natürlich die hervorragende Arbeit der Autoren Joe Carnahan, Chris Bremner und Peter Craig die ihre Fähigkeit bestätigen, Dialoge zu schreiben, die darüber hinaus auf Italienisch sehr gut angepasst sind.

Bad Boys for Life ist die Fortsetzung, die jeder sehen wollte. Trotz des mittlerweile reifen Alters der beiden Protagonisten scheinen sie auch nach Jahren der Distanz und dem Gefühl (gegenseitiger) reiner Freundschaft eine große Harmonie zu zeigen, die den Betrachter unter den wunderbaren Noten von unterhalten kann Böse Jungs.