Die Pest von Beutekisten und ihr Missbrauch scheint kein Ende zu haben, und dasselbe gilt für die Vorsichtsmaßnahmen, die die verschiedenen Länder zu treffen versuchen, um den Schaden so gering wie möglich zu halten. Im heutigen Spiel stehen sie sich gegenüber Fifa 20 Ultimate Team, die goldene Henne von Electronic Arts e Karim Morand-Lahouazi, In Frankreich geborener Anwalt.

Letzterer hat in der Tat einen Prozess gegen den amerikanischen Riesen eingeleitet und ihn beschuldigt, über sein Modell das Glücksspiel angestiftet zu haben Pay-to-Win basierend auf den oben genannten Beutekisten.

„In diesem Spiel möchte jeder das Team seiner Träume bilden, um zu gewinnen. Mein Kunde hat in fünf Monaten 600 € ausgegeben, ohne dicke Spieler zu bekommen. Der Entwickler dieses Modus hat ein illusorisches und süchtig machendes System geschaffen. Je mehr Sie bezahlen, desto größer sind Ihre Chancen, einen wichtigen Spieler zu gewinnen. Wir glauben, dass ein Glücksspiel in dieses Spiel integriert wurde, da der Kauf von Paketen nichts anderes als eine Wette ist. Es ist die Logik der Casinos, die unsere Häuser betreten. "

Und während die beiden Teams in die Umkleidekabine zurückkehren, können wir uns nur fragen, welche Strategien in der zweiten Hälfte angewendet werden. Frankreich wird auch Monetarisierungssysteme verbieten, wie es bereits in Frankreich geschehen ist Belgien vor ein paar Jahren? Wir müssen nur warten.