Bekannt gegeben am zweiten Tag von "Super Live Person 2019", im Anschluss an Persona 5 The Royale, Persona 5 Scramble: Die Phantomschlagenden war zunächst der Protagonist verschiedener Kontroversen und Beschwerden aus der Fangemeinde, die es nicht begrüßten, einen Ableger der Henne aus den goldenen Eiern der Henne freizulassen Atlus su Nintendo Schalter, angesichts des Fehlens des Originalspiels auf letzterem. Mit der Zeit und der Veröffentlichung kleiner Teaser und Trailer, die das ganze Jahr über veröffentlicht wurden, verwandelte sich der anfängliche Hass jedoch allmählich in Erstaunen. Und ein paar Tage nach der Veröffentlichung in Japan (20. Februar 2020) ist endlich eine kurze eingetroffen spielbare Demo Das gab uns die Gelegenheit, die Rolle des Jokers und des Restes der Phantomdiebe zu spielen.

Persona 5Unmittelbar nach den Ereignissen der Vanille-Version von Persona 5 stehen Scramble Joker und Company in Persona 5 vor einem Feiertag "Auf der Straße" Japan entdecken und gleichzeitig eine neue Krise in der Metaverse, die sich diesmal über das ganze Land ausbreitet. Unter den neuen Charakteren können wir erwähnen Sophia, eine künstliche Intelligenz, die in der Lage ist, die Person zu benutzen Pithos; und Zenkichi Hasegawa, ein nationaler Polizeidetektiv auf den Spuren der Phantomdiebe.

In Anlehnung an die verschiedenen lizenzierten "Warriors" - Titel von Omega Force versucht Persona 5 Scramble, die Mechanik des Originals mit dem Stil der zu mischen Musou. Wir finden daher das Management der Person zwischen zu erwerbenden Fähigkeiten und durchzuführenden Fusionen, der Einrichtung der verschiedenen Charaktere und auch der Komponente visueller roman, Markenzeichen der Atlus-Serie. Während der Demo ist es uns auch gelungen, das zu genießen Neuzugänge in Bezug auf die Erkundung der verschiedenen Dungeons. Das tatsächlich getestete Level hat einige Abschnitte von Jump'n'Run wo es möglich ist, einige Strukturen als strategische Punkte zu verwenden, um den Feind überraschen und ernsthaften Schaden anrichten zu können.

Persona 5

Das Kampfsystem hingegen scheint von der Gewohnheit des Musou-Genres "Beats Beats bis zum Ende der Horde" abzuweichen und schlägt eine anscheinend "stylische" Version vor. Sobald die einfachen automatischen Combos gelöscht sind, hat der Spieler Zugriff auf mehrere verschiedene sekundäre Werkzeuge für jeden Charakter. Zum Beispiel kann Joker mit seiner Waffe einen bestimmten Feind aus der Ferne anvisieren und die verschiedenen Fähigkeiten seiner Person wie "Granaten" nutzen, um mehreren Gegnern Schaden zuzufügen und möglicherweise die Möglichkeit zu erhalten, einen Feind mit zweiter Priorität anzugreifen. schwach zu einem gerade benutzten Zauber. Je weiter Sie aufsteigen, desto mehr Fähigkeiten werden freigeschaltet "Master Arts" Das bereichert unser Moveset. Sobald der Feind betäubt ist, ist es möglich, einen "All-out-Angriff" durchzuführen, mit dem die meisten Dämonen auf dem Bildschirm eliminiert werden können. Abschließend ist es durch eine einfache Tastenkombination möglich, einen "Show-Time" -Finisher auszuführen, um eine Hypothek (einschließlich Jojopose) auf den Konflikt zu setzen.

Was die technische Seite betrifft, überschreitet Persona 5 Scramble beim Einschalten von Switch nicht 30 Frames pro Sekunde, sowohl im angedockten als auch im portablen Modus, mit einer gewissen Verlangsamung in den Phasen, in denen die Partikel die Master sind. PS4 hingegen scheint eine stabile Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde beizubehalten.

Persona 5 Scramble: Die Phantom Strikers versprechen recht gute Ergebnisseund die von Atlus und Omega Force geleistete Arbeit scheint zufriedenstellende Ergebnisse gebracht zu haben. Wenn wir diese Demo archivieren, müssen wir nur auf weitere Neuigkeiten über eine mögliche Veröffentlichung im Westen warten, möglicherweise bis zum letzten Quartal 2020.