Nachdem die Aussagen zur AstralkettePlatinum Games kehrt zurück, um über eines seiner Projekte zu sprechen: Scalebound.

Atsushi Inaba wird heute entfesselt. Befragt von den Mikrofonen von Eurogamerkommentierte der japanische Produzent Scalebound, Titel subventioniert von Microsoft als exklusiv für seine Plattformen und dann gelöscht für verschiedene Probleme im Laufe der Entwicklung.

„Scalebound ist ein geistiges Eigentum von Microsoft. Was auch immer mit diesem Projekt passiert, wir können das Schicksal nicht ohne die Zustimmung von Microsoft entscheiden. Es bleibt jedoch ein Spiel, in das wir uns verliebt haben, und wenn sich die Gelegenheit ergibt, würden wir es sehr gerne wieder in die Hand nehmen. "

Nach den Gerüchten des letzten Jahres über die Rückkehr des geistigen Eigentums in die Reihen der Nintendo-Bibliothek sehen wir endlich eines offizielle Erklärung zu diesem Thema zu einer der größten Enttäuschungen der Branche in letzter Zeit.

Wir konnten nur wirklich glücklich sein wenn Microsoft endlich öffnet die Möglichkeit, dem Softwarehaus zu erlauben beende die Arbeit auf das vielversprechende Videospiel.