Ventil überrascht weiterhin dank Steam. Die Plattform (die wir jetzt als echtes Ökosystem für Videospiele definieren könnten) hat in der Tat gerade ihren eigenen Rekord an gleichzeitig verbundenen Spielern gebrochen.

Laut dem Twitter-Account SteamDatabase Tatsächlich gab es gestern einen Höhepunkt von 18,801,944 SpielerGegen 15:00 Uhr (MEZ) lag die höchste Anzahl an Spielern am 18,537,490. Januar 14 bei 2018.

Seltsamerweise gab es von diesen Millionen Steam-verbundenen Spielern weniger eigentlich im spielverglichen mit einem Rekordhoch im Januar. Ein Ergebnis, das noch überraschender erscheint, wenn man bedenkt, dass sich in den letzten Jahren verschiedene Spieleplattformen vermehren und theoretisch die Nutzerbasis fragmentieren. Wird der anhaltende Erfolg von Steam mit der kommenden neuen Generation mithalten können? Und vor allem, was Sie von Valves Zukunft nach der Artefaktkatastrophe und dem milden Erfolg von Dota erwarten können Underlords?

Dampfaufzeichnung