Unter den Veröffentlichungen dieses Monats auf Nintendo-Switch Da ist das Detail Lydia, ein Erzählspiel, das auf den realen Erfahrungen und den "tragischen Kindheitserinnerungen" seiner Entwickler basiert.

Im Spiel erleben die Spieler die Geschichte eines Kindes, das mit "betrunkenen und gebrechlichen" Eltern lebt, mit "Grafiken, Musik und emotionalen Dialogen", die angeblich überall präsent sind. Es ist ein kurzes Abenteuer mit einer durchschnittlichen Spieldauer von ungefähr einer Stunde, aber der Preis beträgt nur 4 €.

Es wurde auf Steam im Jahr 2017 gestartet und erhielt "sehr positive" Bewertungen. Der Trailer oben soll Ihnen ein besseres Verständnis dafür vermitteln, was Sie während des Abenteuers tatsächlich sehen werden.

Apropos Trailer, ein zweites Video wurde auch vom Publisher des Spiels, Nakana.io, geteilt. Er spricht über das DLC-Paket "Lydia Donation", das als Spendenaktion für die "Fragile Childhood" fungiert, eine gemeinnützige Organisation, die Schäden verhindert, die durch Missbrauch von Eltern verursacht werden. Der DLC kostet 1 €, wobei alle Nettoeinnahmen für Fragile Childhood vorgesehen sind. Im Gegenzug erhalten die Spieler ein In-Game-Malbuch für Lydia.

Wir erinnern Sie daran, dass das Spiel am verfügbar sein wird 17 Januar im Nintendo eShop.