Ich habe schon immer eine Leidenschaft für Videospiele gepflegt, in denen es notwendig ist, eine Farm zu führen: Harvest Moon, dann Story of Seasons, sind mein tägliches Brot. Deshalb habe ich beschlossen, meinen Horizont zu erweitern und mich einer größeren Herausforderung zu stellen. Ich habe mich dem Landwirtschafts-Simulator 20 verschrieben und bin zu Nintendo Switch gekommen. Wunderschöne Farmen, Tiere zum Wachsen und alles auf einer Konsole, mit der Sie überall spielen können: Was kann schief gehen? Ich war fest davon überzeugt, dass der Titel nicht so viel komplexer war als die, an die ich gewöhnt war, und dass ich ihn in kürzester Zeit beherrschen würde. Ah, wie falsch ich war!

Landwirtschafts-Simulator 20 eröffnet die Tänze mit einem ersten Tutorial, das Anfängern das Verständnis der grundlegenden Mechanismen vermitteln soll. Ich finde es eine großartige Idee: Die erste Auswirkung eines solchen Titels kann aufrichtig beängstigend sein, und in der Tat ist es vielleicht dieser psychologische Block, der viele von uns daran hindert, sich der Serie zu nähern. Ein solch hoch entwickelter und komplexer Simulator weckt Angst, da es notwendigerweise Stunden und Stunden der Verpflichtung erfordert, um seine Geheimnisse zu erlernen. Das Tutorial bringt uns an die Spitze von drei verschiedenen Fahrzeugen und lehrt uns die Grundlagen der Feldbearbeitung: Sammeln Sie zuerst die Ernte mit dem Mäher, einem schönen kleinen Auto, das für unsere Arbeit unerlässlich ist. Später bringt er uns bei, die Felder mit den entsprechenden Maschinen zu pflügen und zu säen, und erklärt uns, wie wir diese Aufgaben einigen Helfern anvertrauen können: einem echten Lebensretter. Nie zuvor in Farming Simulator 2020 habe ich es geliebt, Jobs an andere zu delegieren: Es ist absolut unmöglich, sich allen Aktivitäten zu widmen, daher ist es äußerst wichtig, Hilfe zu erhalten. Und es kostet nicht einmal so viel.

Im letzten Teil des Tutorials lernten wir, das Erntegut auf einen Anhänger zu laden und im entsprechenden Lager zu verkaufen, um unseren verdienten Gewinn zu erzielen. Und hier gelandet. Aber wie - fragte ich mich - ist das alles, was ich lernen muss, um zu spielen? Offensichtlich müssen nicht viele andere Informationen erfasst werden, um fortzufahren, aber diesbezüglich Der Landwirtschafts-Simulator 20 lässt uns frei und bietet uns nur einen Hilfeabschnitt, der die verschiedenen Spieleabschnitte abdecktund in Wahrheit ein paar Zeilen zu jeder Mechanik gewidmet. Ich kann daher nicht leugnen, dass ich mich anfangs wirklich so verloren gefühlt habe, und das hat mich beinahe dazu gebracht, mich zu engagieren. Fast: Die große Freiheit, die dem Spieler zur Verfügung steht, hat seinen Reiz auf mich ausgeübt.

Was kann man also in Farming Simulator 20 machen? Von allem alles, was nötig ist, um eine echte Farm zu führen. Es ist wichtig, dass der Spieler versteht, was der große Realismus des Titels oder die Verpflichtung bedeutet, jede kleine Handlung auszuführen, die Teil der großen Kette der Arbeit des Bauern ist. Wenn Sie nur auf das Feld klicken möchten, um es zu gießen oder zu ernten, sind Sie wirklich von der Strecke abgekommen. Der Titel kommt jedoch auch ein wenig zusammen, sodass der Spieler mit allen Notwendigkeiten beginnt, um das Leben ein wenig zu genießen: Felder, Geld und Basisfahrzeuge. Meine erste Entscheidung als gelernter Bauer war, mir Tiere zu besorgen, denn mal ehrlich: Sie sind definitiv schöner und lustiger als ein Haferfeld. Zusätzlich zu den klassischen Schafen und Schweinen stellt Farming Simulator 20 Pferde vor, die wir wie der neue Zorro auch auf der Karte herumreiten können. Zweifellos wunderschön, aber sie haben mich immer ein bisschen verängstigt. In jedem Fall sind Tiere äußerst praktisch, da es ausreicht, sie zu füttern und sauber genug zu halten, um Materialien zu beschaffen und sie zu reproduzieren.

Man kann nicht sagen, dass ich ein Fan von schönen Autos bin, aber selbst bei mir übt ein Luxusfahrzeug einen gewissen Charme aus. Aber ich hätte nie daran gedacht, mich für einen Traktor zu begeistern, aber Farming Simulator 20 bringt Sie ein bisschen in die Perspektive des Sammlers: einfach schön, chrom und farbig und ich will sie alle. Das Führen von Fahrzeugen ist ein so wichtiger Teil des Titels, dass die Wahl der Maschine tatsächlich an Relevanz gewinnt. In diesem Spiel wurden die John Deere-Maschinen vorgestellt, die anscheinend die relevanteste Marke der Welt sind. Ich hatte keine Ahnung, aber die Möglichkeit, weitere 100-Fahrzeuge zu kaufen, lässt Sie wirklich den Kopf drehen. Die Anleitung bleibt jedoch ziemlich umständlich, und es passierte mir immer wieder, dass ich mich verkehrt herum in einem Graben befand. Ich hoffe versichert zu sein.

Nachdem ich über die Grenzen von Farming Simulator 20 sprechen muss, denke ich, dass das Hindernis die Menge an Inhalten ist. Seine Komplexität und extreme Langlebigkeit können für einen Anfänger tatsächlich ein Problem sein, insbesondere in Anbetracht der Nische, in der das Genre angesiedelt ist. Es ist das klassische Spiel, das Sie lieben oder hassen, aber ich möchte, dass klar ist, dass es auch diejenigen überraschen kann, die davon überzeugt sind, dass sie gegen seinen Charme immun sind: Kurz gesagt, Sie können nicht im Voraus wissen, ob es uns gefällt oder nicht. Das liegt daran, dass die Zufriedenheit mit der harten (sehr harten) Arbeit wirklich groß ist: Je mehr wir uns abmühen, desto zufriedener sind wir mit den Ergebnissen. Die Vorzüge des Titels liegen auf der Hand, da er eine fast endlose Menge an Aktivitäten bietet, die es zu bewältigen gilt. Damit ist eines der langlebigsten Spiele überhaupt: Wenn Sie nur eine Nintendo Switch-Patrone auf einer einsamen Insel tragen würden, wäre dies mit Sicherheit eine der Anwärter.