Der beste Weg, um sich ein vollständiges Bild von jeder Situation zu machen, ist, ihre Ursprünge zu erforschen. Dies ist die Philosophie, die zugrunde liegt Bear With Me - Die verlorenen Roboter, viertes und letztes Kapitel der Abenteuer von Ted E. Bear, der als Vorläufer der Abenteuer fungiert, die der nicht so zarte Teddybär bisher erlebt hat.

Um den mysteriösen Fall zu lösen, bei dem zahlreiche Roboter in der Stadt Paper City unerklärlich verschwinden, verlässt der atypische Detektiv die Firma von Bernstein, sein vertrauter Begleiter der Präzedenzfälle (oder ist es vielleicht besser, aufeinanderfolgende zu definieren?), Kapitel, die zugunsten des seines Bruders Flint in der Handlung seiner vergangenen Abenteuer vorhanden, aber nicht spielbar sind.

Die Serie bleibt sich selbst treu, mit traditioneller Tipp-und-Klick-Mechanik, zu der die ursprüngliche und verständnisvolle Notwendigkeit gehört, sich den Schlüsselzeugen "selbst aufzubauen", der uns hilft, den gordischen Knoten zu lösen, der im Verlauf der Handlung hinzugefügt wird. Paper City und seine Roboterbewohner. Die Dialoge sind nett und gut aufgebaut, mit unerwarteten Witzen von den Protagonisten und die Nebenfiguren sind gut charakterisiert. Die Tests dauern nie länger als ein paar Minuten, und der Titel selbst ist nicht länger als 3 Stunden, aber es macht trotzdem Spaß, sie vorzuführen und die Ergebnisse zu bewundern.

Aber auch die Mängel der vorangegangenen Kapitel der Serie kehren zurück: Das Fehlen von Hintergrundmusik macht die Atmosphäre schnell schwer, und wenn es möglich ist, die Hypothese zu vertreten, dass die Entscheidung, den Titel zu berauben, in gewisser Weise von den Entwicklern getroffen wurde Um die Noir-Atmosphäre, die es durchdringt, intakt zu halten, besteht kein Zweifel daran, dass ein Jazz-Soundtrack nichts getan hätte, als es zum Besseren zu vervollständigen. Auf die gleiche Weise kann die Synchronisation für die meisten Charaktere (insbesondere für Ted und seinen Partner Flint) überhaupt nicht überzeugen, so dass der Eindruck entsteht, dass die Schauspieler eine Einkaufsliste lesen, anstatt ihnen eine Stimme zu geben der Charaktere eines Videospiels und die Übersetzung aus dem Englischen ins Italienische verursachen den Verlust einiger Perlen wie "Holy Sheets of Paper!".

Die Hybrid-Konsole verdaut die Grafik-Engine von Bear With Me - Die verlorenen Roboter ohne viel Aufhebens und mit schnellen Ladevorgängen sowohl im TV-Modus als auch im portablen Modus (Vielleicht spielen Sie den Titel mit Hilfe des richtigen Soundtracks über Spotify und lesen die Dialoge.) Sie befinden sich vor einem unprätentiösen Spiel, das für den für den Nintendo Switch Nintendo eShop geforderten unbedeutenden Preis mehrere Stunden bieten kann Spaß in Begleitung eines Bären mit verschleierten Alkoholproblemen und den scharfen Witzen, die auch sein neuer Abenteuerbegleiter verschleiert.

Kommentare

Antworten