Exporte und traditioneller Sport werden durch eine Plage vereint, die jetzt auch im Exportsektor immer ernster wird: die Möglichkeit, Wetten zu platzieren. Möglichkeit, die nicht nur für sich selbst schädlich ist, sondern auch zu einem noch schlimmeren Krebs führen kann: Korruption.
In Australien beginnt sich das Phänomen auszubreiten und infolgedessen wird das Gesetz ernst. Im August bist du Pro-Spieler von CS: GO Sie wurden verhaftet, nachdem sie an Spielmanipulationen beteiligt waren. Unter den Augen der Sporting Integrity Intelligence Unit gibt es jetzt ein Overwatch-Team, das wegen Spielen untersucht wurde, bei denen "Wettanomalien" gemeldet wurden.

Neil Peterson, stellvertretender Kommissar der Victoria Police, kommentierte die Frage so: "Es gibt keinen Eignungstest, um Besitzer eines eSport-Teams zu werden. Wir sehen Leute in diesen Bereich eindringen, die einen Ruf haben, der es ihnen wahrscheinlich nicht erlauben sollte, sich auf diesen Teil des eSports einzulassen. "Ich kann absolut nicht garantieren, dass dies der einzige [angebliche] Fall von Spielabsprachen oder Wetten auf eSports-Umgebungen sein wird auf dem australischen Markt “.
Laut Peterson ist der durchschnittliche Verdächtige noch jünger als 20 Jahre, mit dem Risiko, wegen Korruption an 10 weiterzugeben.
"Das enorme Volumen an jungen Menschen, die sowohl in der Schule als auch an der Universität Glücksspiel betreiben, hat epidemische Ausmaße. Was ich nicht sehe, ist, dass jemand etwas dagegen unternimmt. "

Für Mark Johnson, Professor an der Universität von Sydney, Die Ursache ist sehr einfach: "Die Videospielbranche ist mehr wert als die Kombination aus Filmen und Musik, wird aber immer noch nicht ernst genommen." "Wenn Sie traditionelle Sportarten nicht wirklich beobachten, wissen Sie sowieso, was sie sind, und wenn Sie keine Exporte beobachten, wissen Sie nichts über sie."

Kommentare

Antworten