In Zusammenarbeit mit Partnern wird Intel olympischen Fans auf der ganzen Welt erstklassige Technologien und Erfahrungen bieten

TOKYO - (BUSINESS WIRE) - Intel gab heute bekannt, dass es eine Partnerschaft mit dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC), dem Organisationskomitee der Olympischen Spiele in Tokio (Tokyo 2020) und einer Vielzahl von Partnern eingegangen ist, um die Zukunft der Olympischen Spiele voranzutreiben Tokyo 2020 mit wegweisender Technologie. Die 2018-Olympischen Spiele haben es sich zum Ziel gesetzt, die Messlatte in 2020 erneut zu heben, um herauszufinden, wie die Technologie die Olympischen Spiele innovieren wird.

Pressemappe: Olympische Spiele Tokio 2020

Die Olympischen Spiele bieten Intel als technologisch führendem Unternehmen die Gelegenheit, Kerntechnologien vorzustellen, die den Athleten innovative neue Erfahrungen ermöglichen. Games erwartet und fördert die Leistungsfähigkeit von Computern und beschleunigt die Auswirkungen von Verbindungen.

"Intel konzentriert sich darauf, bei den Olympischen Spielen in Tokio erstklassige Technologieintegrationen bereitzustellen, um das Erlebnis für Athleten, Wartende, Zuschauer und Spiele-Mitarbeiter zu verbessern und gleichzeitig zu demonstrieren, wie Unternehmen transformiert werden können. "Wir freuen uns, den ersten Teil einer Reihe von Ankündigungen über unsere Rolle bei den 2020-Olympischen Spielen in Tokio zu machen", sagte Rick Echevarria, General Manager von Intels Olympics Program. "Die Winterspiele in PyeongChang stellten die erste Zusammenarbeit mit dem IOC dar. Wir freuen uns darauf, diese Beziehung in den kommenden Jahren auszubauen und zu vertiefen. "

Von Innovationen, die sich auf 5G-Plattformen stützen, über künstliche Intelligenz (KI) -Lösungen bis hin zu immersiven Medien für den Export, wird Intel bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 Technologie in drei Schwerpunktbereichen vorstellen: Compute, Connect und Experience.

berechnen Sie: 3D Athlete Tracking (3DAT) und Nutzung der Kraft der virtuellen Realität (VR) zur Schulung von Veranstaltungsmanagern.

3DAT: 3D Athlete Tracking ist eine einzigartige Computer-Vision-Lösung, die künstliche Intelligenz verwendet, um das Seherlebnis für Olympia-Fans durch Echtzeit-Einblicke und Überlagerungsvisualisierungen bei Sportereignissen zu verbessern. 3DAT wurde von Intel entwickelt und in Intel-basierten Rechenzentren in der Cloud-Infrastruktur von Alibaba gehostet. In Zusammenarbeit mit Olympic Broadcast Services (OBS) werden vier hochmobil montierte Schwenk-Neige-Kameras verwendet, um die Form der Bewegung zu erfassen und dann die Pose anzuwenden Schätzalgorithmen, optimiert für Intel® Xeon® Prozessoren, zur Analyse der Biomechanik der Bewegungen von Sportlern. Das System wandelt diese Daten in Broadcast-Visualisierungen um, die während der Wiedergabe des 100M und anderer Sprintereignisse verfügbar sind.

VR-Training: Das IOC und Intel arbeiten zusammen, um Lösungen zu definieren und zu implementieren, die die Erfahrung des IOC und das technische Know-how der TOP-Partner von Intel kombinieren, um das Organisationskomitee dabei zu unterstützen, betriebsbereit zu werden. Das VR-Training wird verwendet, um ein umfassendes Lernerlebnis für Schlüsselmanager an Wettkampfstätten zu schaffen. Das VR-Trainingssystem von Intel verbessert das Training mit einer realistischeren Erfahrung für diejenigen, die ein genaueres / objektiveres Feedback haben. Durch die Verwendung von Intel Xeon- und Intel® Core-Prozessoren kann VR die Kosten senken und die Trainingseffizienz steigern. Zu den Schulungen gehört auch "digitales Twinning", bei dem die Daten für Schulungen, Planungen, Simulationen und mehr genutzt werden können.

""Wir freuen uns sehr, erneut mit Intel zusammenzuarbeiten, um die nächste Ära der Technologie für die Olympischen Spiele in Tokio 2018 einzuführen", sagte Timo Lumme, Geschäftsführer der IOC Television and Marketing Services. ""Wir haben mit Intel zusammengearbeitet."

Verbinden: Intel hat es sich zum Ziel gesetzt, Tokio 2020 durch 5G-Technologien und Infrastrukturplattformen zu den innovativsten Olympischen Spielen der Geschichte zu machen, die den Weg für die Entwicklung von Gigabit-Konnektivität, neuen Mobilitätslösungen, faszinierenderen Zuschauererlebnissen, innovativen Smart-City-Anwendungen und erweiterten Broadcast-Diensten ebnen.

Die vertrauenswürdigste Netzwerktechnologie: Cisco 2020 ist der lokale offizielle Partner für Netzwerkausrüstung, ein wichtiger Akteur bei der Bereitstellung vernetzter und sicherer Olympischer Spiele. Die innovativen Technologien von Intel wie der Intel Xeon-Prozessor, SoC und SSD bilden die Grundlage für den Aufbau eines sicheren, zuverlässigen und flexiblen Netzwerks, das den Betrieb der Olympischen Spiele bei der Ausführung unternehmenskritischer Netzwerke auf den größten Bühnen der Welt unterstützt und 42-Wettkampfstätten miteinander verbindet Dazu gehören das Olympiastadion und Veranstaltungsorte außerhalb der Wettkämpfe wie das Athletendorf, die TOCOG-Zentrale, Sendeanstalten, Hotels und vieles mehr.

Erfahrung: Zusammen mit Partnern schafft Intel ein noch intensiveres olympisches Erlebnis, einschließlich der NEC-Gesichtserkennung, und erarbeitet zusammen mit dem Tokyo Organizing Committee sogar mit Intel AI-Lösungen den Titelsong für Tokyo 2020 und ein exportierendes Event im Vorfeld der Olympischen Spiele Spiele Tokyo 2020.

NeoFace: NEC Facial Recognition bietet ein umfassendes Gesichtserkennungssystem "NeoFace" für die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio an. Mithilfe der Gesichtserkennungstechnologie, die auf dem Intel Core i5-Prozessor basiert, können über 300,000-Personen bei Spielen identifiziert werden, darunter Sportler, Freiwillige, Medien und andere Mitarbeiter, die Zugang zu Veranstaltungsorten und Unterkünften haben. Zu den Vorteilen gehört die Vermeidung von Risiken im Zusammenhang mit Identitätsbetrug und die Reduzierung der langen Wartezeiten für ID-Prüfungen.

Intel® True VR: Intel lieferte das größte Virtual-Reality-Spiel PyeongChang 2018 und die erste Live-Virtual-Reality-Show der Olympischen Spiele mit Intel True VR. Die 2020-Olympischen Spiele in Tokio sind gleichzeitig ein aufregendes Erlebnis. Intel True VR wird für die 2020-Olympischen Spiele in Tokio sowie für Content Management, Leichtathletik, Gymnastik, Boxen und Beachvolleyball eingesetzt.

#2020Beat: Der offizielle Tokyo 2020-Beat wurde aus einer Reihe von 1,000-verschiedenen Klangbeispielen erstellt, die die Themen „Sport“, „japanische Kultur“, „Alltag“ und „Natur“ widerspiegeln. Aus diesen wurden mithilfe von Intel-Lösungen für künstliche Intelligenz fünf verschiedene Rhythmen zusammengestellt. Dieser fröhliche Beat besteht aus zwei Teilen: Call (Grundrhythmus) und Response (Antwortrhythmus). Das Publikum hört den Ruf und folgt der Reaktion auf seine Hände. In Zusammenarbeit mit dem Tokyo Organizing Committee unterstützen Veranstaltungsorte, einschließlich Live-Theater, Athleten dabei, ihre Leistung zu maximieren, indem sie mit #2020Beat für Aufregung sorgen.

""Wir freuen uns, mit Intel zusammenzuarbeiten, um Tokio zu den innovativsten Olympischen Spielen der Geschichte zu machen", sagte Masaaki Komiya, stellvertretender Generaldirektor des Organisationskomitees der Olympischen Spiele in Tokio (TOCOG). "Die Zusammenarbeit mit olympischen Partnern wie Intel leitet die Olympischen Spiele in ein neues Zeitalter der Technologie und Innovation ein. "

esports: Intel kündigte das an Intel World Open-Esportturnier wird vor den 2020-Olympischen Spielen in Tokio stattfinden, die auf der ersten Erfahrung des Esports aufbauen Intel® Extreme Masters PyeongChang. Bei den Intel World Open werden Capcoms "Street Fighter V" und Psyonixs "Rocket League" zu sehen sein. Zu Beginn der 2020-Qualifikation kann sich jeder Spieler um die Chance bewerben, seiner Nationalmannschaft beizutreten. Bei einem Live-Qualifikationsturnier im polnischen Katowice im Juni wird festgelegt, welche Teams vom Juli 22-24, 2020 bis zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020 zum Meisterschaftsexportturnier nach Tokio aufsteigen. Das Live-Finale in Tokio wird von Fans im Zepp DiverCity ausgetragen. Intel wird alle Live-Events von Intel Open World mit dem Intel Core i7-Gaming-Prozessor sowie den in den Sendungen verwendeten PCs und der vollständigen Backend-Infrastruktur versorgen.

"Wir freuen uns, dass Intel den Intel World Open-Export im Vorfeld der Olympischen Spiele Tokyo 2020 nach Japan bringt. "Wir freuen uns darauf, von der olympischen Bewegung zu lernen, und wir freuen uns darauf, von dieser Bewegung zu lernen", sagte Kit McConnell, IOC-Sportdirektor.

Über Intel

Intel (NASDAQ: INTC), führend in der Halbleiterindustrie, gestaltet die datenzentrierte Zukunft mit Computer- und Kommunikationstechnologie, die die Grundlage für die Innovationen der Welt bildet. Das Engineering-Know-how des Unternehmens hilft dabei, die größten Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Smartphones und Geräten zu sichern, mit Strom zu versorgen und zu verbinden, die mit der Welt verbunden sind - von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem dazwischen. Weitere Informationen zu Intel finden Sie unter newsroom.intel.com und intel.com.

Intel, Core und das Intel-Logo sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochterunternehmen. Andere Namen und Marken können als Eigentum anderer beansprucht werden.

Kontakte

Laura Skelley
+852-9012-2967
laura.skelley@intel.com

Bauernhofe Saechou
1-916-377-9577
farm.p.saechou@intel.com

Quelle BUSINESS WIRE

Kommentare

Antworten