Wenn wir über Mikrotransaktionen sprechen, machen wir das oft negativ: Niemand will sie und doch gibt jeder Geld für sie aus. Last but not the last, es ist Pokémon-Meister Für iOS- und Android-Geräte: Das neue Spiel von DeNa und The Pokémon Company wurde in der Tat gut aufgenommen 26 Millionen Dollar in der ersten Woche des Starts.

Das Spiel ist ein kostenloses Spiel, daher kommen alle Gewinne aus In-App-Käufen. Dank dieser Formel gehört das Handyspiel zu den Top-Plätzen als Pokémon-Spiel, das in den ersten sieben Tagen mehr verdient hat. Nur Pokémon GO hat es besser gemacht of Masters mit 56-Millionen-Dollar: Pokemon Quest verdiente während seiner Einführungswoche 3-Millionen, Magikarp Jump eine Million und Rumble Rush 300.000-Dollar.

Nach den Angaben von SensorTowerIn Japan wurden Einnahmen in Höhe von 16 Millionen Dollar erzielt. in den USA fast 4,5 Millionen, gefolgt von Hongkong, Taiwan und Frankreich. Interessant ist auch, dass der 72-Prozentsatz des Umsatzes bei Mikrotransaktionen von iOS-Geräten stammt.

Pokémon MastersScheint, trotz einiger Kritikpunkte am Gotcha-System, wirklich alle erobert zu haben.

Kommentare

Antworten