Meine Beziehung zu Niemands Sky es war ziemlich widersprüchlich. Als es präsentiert wurde, zog es meine Aufmerksamkeit auf sich, zumindest wenn man bedenkt, dass ich zu dieser Zeit Elite: Dangerous spielte. Der Anblick so vieler Farben und der geringen Sparsamkeit erweckte bei mir den Eindruck, dass das Spiel von Hallo Spiele war eine böse Abzocke des Titels von Frontier Developments. So finde ich im Laufe des Tages meine Freundin zu Hause, die sagt, dass sie es gekauft hat. Zum vollen Preis. Und auf der Playstation 4 nicht einmal auf dem PC.

Ich spiele ein paar Stunden, dann ein paar Tage. Andererseits merke ich, dass etwas nicht stimmt. Oder vielmehr, dass es eigentlich kein Spiel gibt: Ich werde brutal sein, aber diese vor drei Jahren veröffentlichte Version war meiner Meinung nach kaum mehr als eine Beta, ein früher Zugang zum vollen Preis, der durch eine Marketingkampagne aus Hemden abgerundet wurde farbige, nackte Füße und falsche Aussagen. Ich weiß nicht, ob Sie sich erinnern, was Sean Murray im Mehrspielermodus gesagt hat, über die tatsächliche Möglichkeit, andere Spieler zu treffen, und die daraus resultierende Unmöglichkeit, dass dieses Ereignis wirklich stattfinden könnte, angesichts der Größe des Universums des Spiels. Also kamen zwei Spieler an gleiche Raumstation ohne sich überhaupt sehen zu können. Kurz gesagt, eine sehr lange Reihe von Fehltritten, auf die das Softwarehaus unglaublich schnell und mit einem Engagement reagiert hat, das man selten sieht.

Starten Sie einen weiteren Tag der Landwirtschaft

Ich unterstreiche auch, dass ich, abgesehen von der kurzen Erfahrung, die ich am Tag hatte, das Spiel nie wieder gespielt habe Diese Kritik gilt insbesondere für diejenigen, die sich wie ich zum ersten Mal No Man's Sky nähern möchten. Sobald das Spiel startete, bemerkte ich sofort einige Unterschiede, wie das Vorhandensein der Ansicht der dritten Person, die im nächsten Update eingeführt wurde, und der Missionen. Unsere erste Aufgabe ist es, einer mysteriösen Übermittlung zuzuhören, die von wem kommt, und dann werden wir entdecken, dass sie von einem mysteriösen gesendet wird Artemisund unser Schiff zu reparieren, um von diesem Planeten zu starten, auf dem wir nicht wissen, wie wir abgestürzt sind. Die ersten paar Stunden des Spiels und die meisten Missionen machen im Wesentlichen das aus, was a ist Riesen Tutorial: Fast alles wird in den ersten Phasen des Spiels (und nicht nur in den ersten) gut erklärt. Auf diese Weise wird das Gefühl der Desorientierung, das sich aus dem Aufprall auf eine Reihe von unendlichen Menüs und Untermenüs ergibt, stark reduziert. Es gibt so viel zu tun, zu bauen, zu sammeln, zu recherchieren und zu entdecken.

"Beurteile nicht, was du nicht falsch weißt, nutze die Gelegenheit, um zu verstehen."

Wir verstehen, wie man während des Spiels vorgeht. Die No Man's Sky-Schleife ist bald klar: Mit der Laserpistole müssen wir eine Vielzahl von Elementen sammeln Diese dienen sowohl zum Aufladen aller Geräte in unserem Besitz, unabhängig davon, ob sie mit unserem Anzug oder einem Teil des Raumschiffs verbunden sind, als auch als Zutaten für die Entwicklung neuer Werkzeuge und Technologien. Offensichtlich müssen viele von ihnen durch einen praktischen Refiner verfeinert werden, den wir immer bei uns tragen können. Sobald wir eine gute Menge grundlegender Ressourcen gesammelt haben, haben wir zwei Möglichkeiten: Fahren Sie fort, jedes einzelne Element des Planeten zu analysieren, in dem wir uns befinden, eine Handlung, die nachgibt nanites, Währung, die wir umtauschen können, um nach technologischen Verbesserungen zu suchen, die dann in unserem Inventar erstellt werden müssen oder die wir verlassen müssen Nexus.

Im Titel gibt es auch einen praktischen Fotomodus

Dies wird als eine große Raumstation dargestellt, die jederzeit und an jedem Ort des Raums abgerufen werden kann und als eine Haupt-Hub des Spiels wenn Multiplayer-Missionen akzeptieren, nach Upgrades suchen o Verbünde dich mit anderen Menschen angesichts seiner Funktion als soziales Zentrum. Auf dem PC bieten die Lobbys Platz für bis zu 32-Player und sind auch sowohl als System des Austauschs zwischen SpielernAuch wenn dies begrenzt ist, besteht die Möglichkeit, Missionen gemeinsam zu bewältigen. Sie können Ihren Freunden auch Ihr Ferienhaus zeigen. Eines der wichtigsten Merkmale von No Man's Sky ist in der Tat die Möglichkeit von Basen bauen mit verschiedenen Materialien. Wählen Sie einfach das Teil, das Sie platzieren möchten, egal ob der Boden, das Dach oder die Wände, und beginnen Sie mit dem Bau unseres Hauses. Dann platzieren Sie einfach einen netten Teleporter, einen Generator, der Strom liefert, und damit ist auch das Problem der Entfernungen gelöst: Von jeder Station oder anderen Teleportation können wir in wenigen Sekunden zu unserem Haus zurückkehren, um uns besser für unsere Erkundungen zu organisieren. Dies ist jedoch nur der Anfang. Später im Spiel wird eine Reihe von Quests freigeschaltet, die mit der Basis verknüpft sind, in der auch begonnen werden kann NPCs rekrutieren, um innerhalb der verschiedenen Strukturen platziert zu werden, die wir bauen und die immer wieder neue Elemente und Räume freischalten, die gebaut werden sollen.

Alles zu erforschen, was das Spiel vorschlägt, ist eine sehr lange Aufgabe

Dies verstärkt umso mehr das Gefühl, in einem gigantischen pulsierenden Ökosystem des Lebens zu sein, auch dank der Ergänzungen und Verbesserungen, die das No Man's Sky-Team sowohl im Hinblick auf die Biomasse als auch im Hinblick auf die Umwelt vorgenommen hat Tiere die die verschiedenen Planeten bewohnen, alle von ihnen prozedural gemacht und dessen Algorithmus wurde weiter verbessert, um eine größere Vielfalt zu ermöglichen. Die Möglichkeit von wurde hinzugefügt zähme die Tiere durch den Bau eines Nährstoffverarbeiters, der uns mit Futter versorgen kann, mit dem wir uns dem Tier nähern können, das uns am meisten interessiert. Oder du kannst melken, um Ressourcen zu erhalten. Und wenn Ihnen der Ort, an dem Sie Ihre Basis installiert haben, nicht gefällt, können Sie ihn durch eine Übung jederzeit nach Belieben ändern Terraforming-Pistole womit es möglich ist, sowohl Land zu zerstören als auch zu erschaffen und hier kann die Fantasie natürlich sehr hoch fliegen. In Gegenwart von Wasser können Sie auch Ihre eigenen kreieren U-Boot-Basis oder beschränken Sie sich einfach darauf, eine zu erstellen ganze Stadt. Hier sage ich es und hier leugne ich es: Mit den gebotenen Möglichkeiten könnte No Man's Sky leicht zu einem neuen werden Minecraft und fülle dich immer mehr mit verrückten Gebäuden. Sprechen Sie mit diesen Prämissen auch über Langlebigkeit Was diesen Titel betrifft, ist es nicht einfach, da die Hauptmission in ungefähr XNUMX Stunden abgeschlossen sein kann, aber die Dinge, die zu tun sind, sind endlos und das Spiel endet erst, wenn Sie sich entscheiden. Wenn Sie dann auch die Option zur Installation hinzufügen modist das Bild vollständig.

Die Anomalie, immer in Reichweite eines Raumschiffs

Technisch ist das Spiel ziemlich solide: Das Grafik-Rendering ist wirklich erstaunlich, hat aber immer noch einige seltsame kleines Problem, oft präsentiert langsames Laden von Texturendas Pop-up von Gegenständen wird verschwendet, der HDR ist komplett kaputt und es gibt verschiedene Fehler die hier und da verstreut sind, die einen seltsamen Eindruck hinterlassen, wie die Vorhandensein von nicht übersetzten Wörtern auf Italienisch oder sogar von Abschnitte, in denen der Spielcode vorhanden ist. Ich habe auch weiterhin große Probleme mit dem Gamepad. Einige Eingaben funktionieren nicht und ich muss die Taste auf der Tastatur direkt drücken. Es ist nicht einmal möglich, es aus dem Spiel heraus zu konfigurieren oder neu zuzuordnen: Dies sind Probleme, die Sie ziemlich seltsam machen, kleine Fehler, die durch Patches schnell behoben werden können, aber immer noch vorhanden sind, als Zeichen eines Spiels, dessen Entwicklung noch andauert und wer weiß was. Aber wenn der eingeschlagene Weg so bleibt, kann es nur immer und nur Verbesserungen geben. leider Ich kann Ihnen nichts über die VR-Komponente erzählen, eingeführt mit No Man's Sky Beyond, da ich noch ohne Zuschauer bin.

Was Sie hinter sehen, ist die Wirkung von HDR. Verbrenne alles.

Und meine Gedanken rasen zu einem anderen, viel neueren Spiel, das das Schicksal des Hello Games-Titels zu teilen scheint, mit einem großen Unterschied. Beide werden leer und ohne Inhalt geboren. Das erste ist jedoch aus der Asche auferstanden, das von Bioware erhält extreme Wirkung. Ja, ich rede darüber Hymne. Und ich persönlich hätte angesichts des historischen Hintergrunds von Bioware das Gegenteil erwartet, und selbst der Gedanke, sie mit denen zu vergleichen, die anfangs nur die Scapegraces zu sein schienen, rührte mich nicht einmal. Auf der anderen Seite gelang es Hello Games, eine scheinbar unmögliche Leistung zu erbringen, und sie gaben nicht einmal für einen Moment auf, und sie zogen eine Reihe von Verbesserungen besser als die anderen aus dem Hut, die es schließlich schafften, No Man's Sky zu verwandeln Ein großer, großer Titel, der es verdient, gespielt zu werden. Wie üblich, al Folgender Link Sie finden die Bildergalerie in 4K.

Hinweis - Das Spiel wurde mit der folgenden Konfiguration ausgeführt:

  • Mobo: Gigabyte Z390 AORUS PRO 
  • CPU: Intel Core i7-9700
  • RAM: 16GB DDR4 2133mhz Corsair Vengeance
  • Kühlkörper: Noctua nuh-d14
  • Stromversorgung: EVGA 650GQ 80 + Gold
  • GPU: Gigabyte G1 2080 8gb
  • Festplatte: WD Blue 1TB
  • SSD: Samsung 256 GB