The Outer Worlds, das Rollenspiel von Obsidians Jungs, die Fallout anblinzeln, Es wird in 60-Spielminuten angezeigt zwischen Shootings, Gesprächen und mehr.

Die äußeren Welten es wird gezeigt Mit einem langen Gameplay, in dem man Fallout in einigen seiner Mechaniken gut finden kann, erweisen sich die Dialoge an erster Stelle als nicht besonders aufschlussreich. Der Titel wurde von Obsidian entwickelt, dem Haus, das Fallout: New Vegas, Star Wars: Ritter der alten Republik, 2 und Pillars of Eternity entwickelt hat.

Wie oben erwähnt, zeigt das Gameplay den Sinn der Arbeit am Spiel und leider scheint es, was Sie sehen, immer noch eine gewisse Unsicherheit zu geben, die beseitigt werden kann. Wir wissen nicht, wie aktuell der gezeigte Build ist, aber sicher Die technische Qualität ist sicherlich kein Wunder.

Ziemlich die Einführung der Bullet Time, hier TTD (Tactical Time Dilataion) genannt, die im Namen von VATS (Vault-Tech Assisted Targeting System) von Fallout blinkt. Trotz der technischen Unsicherheiten ist es früh, Urteile zu fällen, da die Regale des Spiels nicht vollständig sind.

Was denkst du über die äußeren Welten? Hat dir das Gameplay gefallen? Haben Sie Angst, dass ein "alter" Titel herauskommt? Glaubst du, es wird sich vor der Veröffentlichung verbessern? Oder schafft es Obsidian, uns ein technisch veraltetes, aber besonders unterhaltsames Spiel zu bieten?

Die äußeren Welten wird für 25 Oktober erwartet auf Playstation 4, Xbox One, PC und Nintendo Switch. Apropos laufende Spiele, das haben Sie gehört Riot Games hat die Entwicklung eines neuen Kampfspiels bestätigt?

Kommentare

Antworten