In dieser Zeit tauchen mehr Gaming-Terminals auf als üblich und Black SharkXiaomis Gaming-Marke präsentierte die zweite Iteration seines Flaggschiff-Terminals: den Black Shark 2 Pro.

Die Hardware-Ausstattung ist sehr seriös und verwendet die neuesten Komponenten auf dem Markt. Der Prozessor ist Qualcom Snapdragon 855 Plus, mit seiner 1 + 3 + 4-Kernkonfiguration, einer GPU in etwa 1-Power-Teraflops, 12GB RAM LPDDR4X und bis zu 256GB UFS 3.0-Speicher. Alles gekühlt durch das, was das Unternehmen als "3.0 Direktkontakt-Flüssigkeitskühlsystem" bezeichnet.

Es scheint viel Aufmerksamkeit auf die Anzeige zu gelegt zu werden, jedoch nicht mit üblichen Metriken. Das Panel ist ein Amoled von Eigenschaften noch unbekannt. Es wird jedoch eine Abtastfrequenz von 240hz-Eingängen haben und wird der Monitor mit der niedrigsten Latenz auf dem Markt sein: nur 34,7ms, was für Smartphones ein sehr niedriger Wert ist.

Das Gerät verfügt auch über ein System zur Regulierung, wie stark Ihre Daumenbewegung Spielaktionen entspricht, ein Analogon der Maus-DPI. Der Rest der Ausrüstung besteht aus einer 4000mAh-Batterie, einem Sony IMX586-Sensor von 48Mpx und zwei Frontlautsprechern von Well 1W.

Mobile Gaming nimmt zu und die Geburt dedizierter Smartphones ist ein natürliches Symptom. Der Vorteil ist, dass ein Mobiltelefon mit dieser Leistung in allen anderen Nutzungsszenarien sehr leistungsfähig ist. Blackshark hat auch Vereinbarungen mit Gameloft getroffen, die das erste Sponsoring unterstützen Asphalt eSport-Serie, der im August auf der Gamescom in Deutschland sein Finale bestreiten wird.

Das Produkt wird ab August 2 in China erhältlich sein. Bei Änderung wird die Version mit 128GB internem Speicher an 391 € verkauft, während die von 256GB 521 € kostet. Momentan gibt es hier keine genauen Informationen für die Vermarktung, aber sie werden bald kommen.

Kommentare

Antworten