Apex Legends hat oft die Idee geäußert, schlecht betreut zu werden und von Respawn, dem Entwicklungsteam, gefolgt zu werden. Als regulärer Spieler habe ich das Gefühl, dass das Spiel für lange Zeit für sich selbst bleibt, obwohl ich die Aktualisierungen, die mit Strenge und Sparsamkeit vorgenommen wurden, denjenigen vorzuziehen, die für lange Zeit gemacht wurden. Das Ergebnis des neuen Helden Wattson habe ich als "Abzocke" erlebt: geplant und angekündigt während der Saison 1, am Ende wird es hinzugefügt, um mit der Jahreszeit 2 zusammenzufallen, die den 2 Juli beginnen wird.

Abgesehen von den (subjektiven) Fehlern bei der Titelverwaltung ist der Eindruck, den viele hatten, dass Respawn bereits an eine Fortsetzung des berühmten Battle Royale gedacht hatte. Der ausführende Produzent Drew McCoy antwortete direkt auf diese und andere Anschuldigungen:

"Die meisten Leute wissen nicht, wie lange es dauert, um etwas zu erschaffen, ein Charakter braucht ungefähr eineinhalb Jahre, um verwirklicht zu werden.".
"Wir testen Wattson seit letztem Jahr, aber wir haben so viel Zeug im Kessel, dass wir vorausschauend nachdenken müssen."
Was die seltenen Updates betrifft, Respawn bevorzugt "weniger häufige Änderungen, erprobter und von größerer Wirkung" und betrachtet immer noch "Apex Legends als ein Live-Spiel".

McCoy schloss er: "Wir werden niemals einen Apex 2 machen. Wir betrachten dies als ein langfristiges Projekt. “